Thema ist 3 Seiten lang:   1  2  3
Magazin erstellt am 24.10.2012 um 21:59:20 [ voriger | nächster ]

BMW Dreizylinder-Motoren: Der richtige Blick in die Zukunft der Münchner?

BMW-News-Blog: BMW_Dreizylinder-Motoren__Der_richtige_Blick_in_die_Zukunft_der_Muenchner_
BMW-News-Blog: BMW_Dreizylinder-Motoren__Der_richtige_Blick_in_die_Zukunft_der_Muenchner_
BMW Dreizylinder-Motoren: Der richtige Blick in die Zukunft der Münchner?

Beim Autobauer aus München wird in Zukunft eine neue Motorenfamilie etabliert werden, die den langjährigen Kundenstamm deutlich zu denken gibt. Die Rede ist von Dreizylinder-Motoren, die uns in den nächsten Jahren in der vielfältigen Modellpallette immer häufiger begegnen werden.

Lediglich Marketinggesäusel oder technische Raffinesse? Was steckt hinter den hochmodernen Kleintriebwerken? Was genau ist der Grund, dass in Zukunft auf die Hälfte der traditionellen sechs Brennkammern gesetzt wird? Fragen, die auch dem Münchner Autobauer ordentlich zu Denken gaben und - zumindest mit technischen Erklärungen - schon heute gerechtfertigt werden sollen.


Wird der Sechszylinder zum Motor der Besserverdiener?

Zunächst sei erwähnt, dass die neue Motorenfamilie weniger als Sechszylinder-Ersatz zu verstehen ist. Manche meinen, mit den neuen Motoren sei die weiß-blaue Leidenschaft verloren gegangen. Die Leidenschaft, für die die Marke BMW seit der Entwicklung von Flugmotoren so bekannt ist. Trotzdem stehen Sechszylinder-Motoren - zumindest heute - noch mit voller Präsenz im Modell-Portfolio. Es fragt sich, wie lange noch. Zu leugnen ist hingegen nicht, dass der Sechszylinder immer mehr zum Motor der Besserverdiener wird. Dies ist allerdings nicht nur bei BMW der Fall. Auch im mittleren Preissegment anderer Hersteller dominieren Vierzylinder-Motoren immer stärker.

Das Ziel dabei ist klar: Geringerer CO2-Ausstoß der gesamten Fahrzeugflotte. Die EU-Kommission mit Sitz in Brüssel verlangt von den Premiumherstellern beziehungsweise deren Neufahrzeugen bis zum Jahr 2020 einen durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer. Je nach Fahrzeug sollen also zwischen 25 und 29 Prozent CO2 eingespart werden. Im vergangenen Jahr lag dieser Wert bei 145 Gramm, wofür BMW mehr als 1,2 Milliarden Euro in effizientere Antriebstechnologien investiert hat.

Quer- und Längseinbau macht Baukasten-Prinzip möglich

Die neue BMW-Motorenfamilie mit drei statt sechs oder vier Zylindern soll das schon der Vergangenheit bewährte Baukasten-Prinzip stützen. Da der neue Dreizylinder-Motor in seiner Benzin- und Dieselversion sowohl quer als auch längs eingebaut werden kann, vergrößert sich der Einsatzzweck für hinter- als auch vorderradangetriebene Fahrzeuge. Was damit erreicht werden soll ist klar: Kostenersparnis in Entwicklung und Produktion. Damit kann der neue Dreizylinder-Motor nicht nur in neue BMW-Modelle Einzug finden, sondern auch Bedürfnisse der MINI-Sparte abdecken. Folglich wird es nicht unwahrscheinlich sein, dass auch MINI früher oder später auf Dreizylinder umsatteln wird - ob es die Kunden wollen oder nicht.

Je Brennkammer gönnt BMW dem neuen Turbo-Dreizylinder 0,5 Liter Hubraum. Insgesamt stehen damit eineinhalb Milchtüten Brennraum zu Verfügung - eine um 0,1 Liter reduzierte Alternative zum 1,6-Liter-Motor. Tatsächlich ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass BMW die aktuellen 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbos in Zukunft durch 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbos ersetzen wird. Die Dreizylinder-Benziner sollen etwa 90 bis 165 kW, die Dreizylinder-Diesel in etwa 60 bis 135 kW leisten. Damit steht die Frage im Raum, welche Vorteile die neue Motorenfamilie mit drei Brennkammern gegenüber der Vierzylinder-Gattung bietet.

Spielt nur die Akustik eine Rolle?

Auch hier haben die Ingenieure bei BMW eine Antwort in petto, die verständlich wie einfach sein soll. Denn neben logisch resultierender Gewichtsersparnis - die sich zwar noch nicht konkret, aber in etwa auf 10 Kilogramm belaufen soll und auch durch diverse Marketing-Verschwörungstheorien nicht wegdiskutiert werden kann - soll der Dreizylinder noch drehfreudiger als sein größerer Vierzylinder-Bruder werden. Der Grund hierfür findet sich in der wahrnehmbaren Akustik. Denn weil die Frequenz des Mündungsgeräusches beim Dreizylinder um 50 Prozent schneller ansteigt als beim Vierzylinder, wird der Motor als sportlich und besonders drehfreudig wahrgenommen. Typische, rauhe Frequenzen wie beim Vierzylinder bleiben aus. Jüngst haben unsere Kollegen von Bimmertoday.de ein nettes Youtube-Video geschaffen, dass den neuen Turbo-Dreizylinder akustisch unter die Lupe nehmen soll:






Zwar mag maskuliner und bayerischer Hörgenuss (wie es Fahrzeug-Motoren der Musik gleichtun) immer subjektiv und strittig sein, und doch scheint es fast stichfest, dass der neue Turbo-Dreizylinder mehr als seine Vorgänger - den so genannten Mähmaschinen - in Sachen Sound einiges zu bieten hat. Geht man einen Schritt weiter trifft man recht schnell auf die Behauptung, der neue Turbo-Dreizylinder würde wie ein Sechszylinder klingen.

Sound wie ein Sechszylinder?

Auch wenn breit anerkannt ist, dass ein Dreizylinder nie eine solch ausgeprägte Laufruhe bieten kann, wie es für einen Sechszylinder möglich ist, rechtfertigt sich BMW auch hier mit technischen Darlegungen. Denn ein Dreizylinder zündet genau halb sooft wie ein Sechszylinder - und wird damit durch ähnliche Frequenzen wahrgenommen. Nun soll der Sound vorerst nicht wie derweil üblich durch Lautsprecher vorgetäuscht, sondern durch Filterung im Abgasstrang geschönt und nachgebessert werden. Der Dreizylinder ist frei von Massenkräften der ersten und zweiten Ordnung, während das im Vergleich zum Sechszylinder geringe Wankmoment durch eine innere Ausgleichswelle getilgt wird. Damit soll - erste Videos und Probefahrten werden es beweisen - der neue Turbo-Dreizylinder ganz ähnlich dem Sechszylinder klingen und im niedertourigen Bereich kultivierter denn je arbeiten.

Valvetronic statt Zylinderabschaltung?

Stellt sich bei aller Betrachtungen die Frage, warum BMW nicht ganz den Mitbewerbern aus Ingolstadt und Stuttgart auf Zylinderabschaltung setzt? Statt kurzzeitiger Brennkammer-Kastrierung, wie es schon bei einigen V8-Motoren der Fall ist, etabliert BMW auch weiterhin das seit 2001 im Dienst stehende Valvetronic-System. Auch im Dreizylinder-Turbo-Benziner soll diese variable Ventilsteuerung zum Einsatz kommen, um den Ventilhub auf der Einlassseite effektiv zu variieren. Im mittleren Normalbetrieb und kleineren Lastzuständen kann auf die sonst übliche Drosselklappe verzichtet werden, so dass die benötigte Luftmenge innerhalb des Motors reguliert wird und schlussfolgernd Drosselverluste deutlich reduziert werden. Diese drosselfreie Laststeuerung von Benzinmotoren sorgt in Kombination mit den BMW TwinPower-Turbos bzw. MonoScroll-Lader außerdem dafür, dass die Luftmenge direkt am Zylindereingang geregelt wird und damit noch effizienter wirkt. Im Gegensatz zur Zylinderabschaltung arbeitet die Valvetronic im gesamten Drehzahlband, bereits ab Kaltstart und gleichmäßig auf allen Zylindern, ohne die Laufruhe oder akustische Charakteristik zu beeinflussen. Einen entscheidenden Vorteil bietet die Valvetronic auch deswegen, weil die Technologie bei unterschiedlichen Motoren mit unterschiedlichen Größen einsetzbar ist. Während für die Zylinderabschaltung zumindest eine gerade Anzahl an Brennräumen von Nöten ist, kann die Valvetronic von klein nach groß - dem Einsatzzweck entsprechend in so ziemlich allen Motoren - eingesetzt werden. Das macht das Thema Baukasten-Prinzip erneut interessant. Wiederum spart man durch diese Technologie Entwicklungs- und Produktionskosten.

Konstruktive Gemeinsamkeiten zwischen Benziner und Selbstzünder

Erhöhte Entwicklungs- und Produktionskosten werden auch durch Analogien zwischen Benziner und Diesel vermieden. Denn konstruktive Gemeinamkeiten wie der Zylinderabstand, das Aluminium-Kurbelgehäuse, die Anordnung der Steuerketten oder das Layout der Zylinderkopfschrauben sparen das Wichtige eines jeden Autobauers: Zeit und Geld. Insgesamt betragen die baulichen Übereinstimmungen zwischen Benziner und Diesel rund 40 Prozent. Auch Aufnahmen für die Motorlager oder die Ankopplung an den Kühlkreislauf sollen identisch sein.

Was wird in der Praxis?

Selbstverständlich sollte man nicht allem Glauben schenken - Meinungen der Ingenieure müssen sich nicht immer mit denen der Marketingabteilung decken. Die alte Frage bleibt trotzdem dieselbe: Alles nur Lug und Trug - was bewahrheitet sich tatsächlich? Ist es nötig, alte Traditionen aufzugeben, den verlässlichen Sechszylinder ausschließlich dem Besserverdiener auf dem Silbertablett zu servieren? Bleibt es unausweichlich, sportliche Kleinwagen mit technischen Raffinessen bis zu einem Leergewicht von 1,5 Tonnen vollzumästen? Spätestens 2014/15 sollen die neuen Dreizylinder-Motoren Einzug in die nächste 1er-, neue 2er- und X1-Generation finden sowie den neuen BMW Active Tourer mit Vorderradantrieb antreiben.

Trotzdem: Selbst die bösartigsten Schimpfereien mögen aller Wahrscheinlichkeit nach wenig an technischen Plänen und Umsetzungen ändern. BMW wird sein jüngstes Ziel - einen dem geforderten Flottenverbrauch entsprechenden Motorenbaukasten - früher oder später nachkommen müssen. Auch die Bayerischen Motoren Werke leben schon längst nicht mehr in einer Welt der Nachkriegszeit und müssen so oder so moderner, effizienter und kostensparender werden.
BMW-News-Blog: BMW_Dreizylinder-Motoren__Der_richtige_Blick_in_die_Zukunft_der_Muenchner_BMW-News-Blog: BMW_Dreizylinder-Motoren__Der_richtige_Blick_in_die_Zukunft_der_Muenchner_BMW-News-Blog: BMW_Dreizylinder-Motoren__Der_richtige_Blick_in_die_Zukunft_der_Muenchner_
 
Autor: Chris_W. [ voriger | nächster ]
m_style erstellt am 24.10.2012 um 22:20:01 pn profil zitat link
Frischling

Nürnberg
Deutschland

98 Beiträge
Rollstuhlraser erstellt am 24.10.2012 um 22:22:50 pn profil zitat link
Mitglied seit: 13.04.2011

Cottbus
Deutschland

542 Beiträge
Wie kann ich am besten Sprit sparen? Einfach nicht Auto fahren.

Keine AE-Scheinwerfer für E46 Compact? Link
Katana erstellt am 24.10.2012 um 22:26:13 pn profil zitat link
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!
BMWAC erstellt am 24.10.2012 um 22:41:10 pn profil zitat link
Mitglied seit: 22.04.2011

Aachen
Deutschland

132 Beiträge
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Belustigung des Lesers, sollte dieser welche finden und sich dazu gedrängt fühlen, mir diese zu zeigen, bzw. mir vorzuführen, sollte es einfach lassen.

Fährste quer siehste mehr...
Dschingo erstellt am 24.10.2012 um 22:47:42 pn profil zitat link
Mitglied seit: 09.10.2009

Seeheim
Deutschland

34 Beiträge
Lafo1904 erstellt am 24.10.2012 um 23:24:18 pn profil zitat link
Mitglied seit: 19.09.2010

Nettetal
Deutschland

32 Beiträge
ChrisH erstellt am 24.10.2012 um 23:24:34 pn profil zitat link
"Ein adäquater Fahrer ist auch hier von Nutzen - womöglich aus dem Porsche-Lager. Eine gute Auto-Fee könnte ihm drei Worte ins Ohr geflüstert haben: Wozu eigentlich mehr?"

Zitat aus dem Test des BMW 323ti, AMS, Heft 20/1997
Paul-E39 erstellt am 25.10.2012 um 00:13:48 pn profil zitat link
Bmw ist keine Marke - sondern eine Lebenseinstellung.
Gygax E30 erstellt am 25.10.2012 um 00:24:10 pn profil zitat link
Mitglied seit: 06.02.2007

Bern
Switzerland

3007 Beiträge
Codieren und Fehlerspeicher auslesen in Bern. Bei mir melden!

Antoine-Speedy-gonzales erstellt am 25.10.2012 um 01:26:44 pn profil zitat link
Mitglied seit: 23.07.2012

Kreis Wesel
Deutschland

0 Beiträge
StreckenSau erstellt am 25.10.2012 um 08:45:56 pn profil zitat link
aktuell gesperrt

Bad Hersfeld
Deutschland

514 Beiträge
Stromberg erstellt am 25.10.2012 um 09:24:59 pn profil zitat link
Mitglied seit: 14.10.2005

Düren
Deutschland

130 Beiträge
BMW - Bad Toys for Bad Boys
Danny330 erstellt am 25.10.2012 um 09:44:13 pn profil zitat link
aktuell gesperrt

Kronach
Deutschland

42 Beiträge
sausi2000 erstellt am 25.10.2012 um 10:35:24 pn profil zitat link
Mr.Olzo erstellt am 25.10.2012 um 12:16:52 pn profil zitat link
aktuell gesperrt


Deutschland

349 Beiträge
economix erstellt am 25.10.2012 um 12:18:55 pn profil zitat link
aktuell gesperrt


Deutschland

35 Beiträge
economix erstellt am 25.10.2012 um 12:21:23 pn profil zitat link
aktuell gesperrt


Deutschland

35 Beiträge
Uwe Pampus erstellt am 25.10.2012 um 12:40:27 pn profil zitat link
Mitglied seit: 26.01.2011

Wallerhausen
Deutschland

311 Beiträge
PeacemanKGH erstellt am 25.10.2012 um 13:01:30 pn profil zitat link
Mitglied seit: 28.04.2009

München
Deutschland

458 Beiträge
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" (Walter Röhrl)

"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen." (Walter Röhrl)
reissdorf65 erstellt am 25.10.2012 um 13:07:02 pn profil zitat link
aktuell gesperrt


Deutschland

109 Beiträge