Magazin erstellt am 05.11.2012 um 13:07:08 [ voriger | nächster ]

Art Car "Finnjet" - der neue Komfort-Konkurrent zum BMW 7er?

BMW-News-Blog: Art_Car_Finnjet_-_der_neue_Komfort-Konkurrent_zum_BMW_7er_
BMW-News-Blog: Art_Car_Finnjet_-_der_neue_Komfort-Konkurrent_zum_BMW_7er_
Art Car "Finnjet" - der neue Komfort-Konkurrent zum BMW 7er?

Dieses Mal hindert uns selbst die Affinität zur Marke BMW nicht, euch dieses - sagen wir gewöhnungsbedürftige und ganz spezielle - Mercedes Art Car hier vorzustellen. Was das einmalige Kunstwerk so besonders machen soll, ist gleichermaßen kontrovers wie speziell.

Das "Schmuck"-Stück wurde vom finnischen, aber in den USA lebendem Besitzer Artti Rahko in mühevoller Detailarbeit über viele Jahre hinweg auf die Räder gestellt. Um genau zu sein waren es ganze zehn Jahre automobile Handarbeit, die der 71 Jahre alte und 1984 in die USA eingewanderte Finne in sein Art Car investierte. Der so genannte "Finnjet" besteht aus zwei Mercedes-Kombi 300TD und Fahrzeugteilen aus so ziemlich 40 weiteren Fabrikaten.

Interessanterweise ist dieses ganz spezielle Gefährt im Land der Freiheiten (den USA) tatsächlich für den normalen Straßenverkehr zugelassen. Der fahrende Haufen "Schrott" ist knapp neun Meter lang, steht auf insgesamt acht Rädern, hat drei Achsen und verfügt über eine Vierradlenkung. Für die optimierte Kurvendynamik und besseres Einparken sind Vorder- als auch Hinterräder lenkbar. Gewichtsprobleme scheint der "Finnjet" nicht zu haben: Knapp 3,4 Tonnen werden durch den Mercedes 300 TDI-Turbodiesel bei einem Autobahnverbrauch von knapp 10 Litern völlig lässig bewegt. Und auch wenn die beiden hintereinander geschweißten Karosserien keinen automobilen Supersportler beherbergen, verfügt der Finnjet über eine große Sicherheitsausstattung. Denn insgesamt sorgen 86 Scheinwerfer, 36 Spiegel und viel weiterer Krimskrams für die optimale Rundumsicht. Außerdem sind drei Batterien für die ausreichende Stromzufuhr dieses rollendem Kunstwerkes zuständig.

Interessant ist auch die umfangreiche Innenausstattung, die selbst des Münchners Luxus-Flaggschiff BMW 7er in seiner Langversion wohl kaum zu bieten hat: Zehn Plätze für Passagiere, eine Mikrowelle, zwei Klimaanlagen, Fernseher und Kochherd sorgen für gemütliches Ambiente. Und weil der Erbauer ja ein Finne ist, darf auch die obligatorische Sauna nicht fehlen. Naja - wem's gefällt. Einzigartig dürfte Rahkos "Finnjet" allemal sein.

In diesem Jahr feiert das Exponat Europa-Premiere zur Essen Motor Show vom 01. bis 09. Dezember. Weitere, einzigartige und interessante Fahrzeuge sowie einen umfangreichen Terminkalender für die winterliche Tuning-Inspiration findet man übrigens unter geileKarre.de
BMW-News-Blog: Art_Car_Finnjet_-_der_neue_Komfort-Konkurrent_zum_BMW_7er_BMW-News-Blog: Art_Car_Finnjet_-_der_neue_Komfort-Konkurrent_zum_BMW_7er_BMW-News-Blog: Art_Car_Finnjet_-_der_neue_Komfort-Konkurrent_zum_BMW_7er_
 
Autor: Chris_W. [ voriger | nächster ]
Vaion erstellt am 06.11.2012 um 00:29:50 pn profil zitat link
aktuell gesperrt

Bi-Bi
Deutschland

44 Beiträge
Low is a Lifestyle!
Nicore erstellt am 06.11.2012 um 10:43:19 pn profil zitat link
BMW Team Oberhavel
chintok erstellt am 08.11.2012 um 09:18:05 pn profil zitat link
Mitglied seit: 22.09.2005

Ersange
Luxembourg

823 Beiträge
einmal Bimmer, immer Bimmer
DNS3er erstellt am 08.11.2012 um 10:04:55 pn profil zitat link
Mitglied seit: 24.07.2012

Offenbach
Deutschland

15 Beiträge
MarcSan88 erstellt am 09.11.2012 um 10:53:51 pn profil zitat link
Mitglied seit: 12.09.2011

Dorsten
Deutschland

65 Beiträge