Hinweis: Du musst Dich registrieren, wenn Du eine Antwort schreiben willst.
Zum registrieren, klicke hier. Die Registrierung ist kostenlos und dient allein dazu, daß bestimmte Individuen nicht anonym Unfug posten können. Deine Daten werden NICHT anderweitig weiterverwendet!


Zitat-Antwort erstellen
Benutzername:
Passwort:
Antwort: Hilfe zum Editor

 
Deine Signatur aus deinem Profil einfügen.
(Email Benachrichtigung, wenn auf das Thema geantwortet wird) (Hilfe)
 
T H E M A     R Ü C K B L I C K
brayz
Hauptthema:
Hi zusammen,

nach recherchieren im Internet zu meinem Problem bin ich leider nicht wirklich fündig geworden, weshalb ich nun hier mein Glück versuche :)

Habe für mein 318i (1994) ein neuen Nissens Kühler gekauft, da der alte gelegentlich Wasser verloren hat. Beim Ausbau habe ich auch gleich die Wasserpumpe, Thermostat und den Keilriemen erneuert. Alles wieder eingebaut, Schläuche angeschlossen und Kühlwasser aufgefüllt. Es schien alles dicht zu sein bis ich den Motor startete. Sobald ich den Motor starte, läuft aus einem kleinen Loch Zwischen den Kühlrippen und dem Ausgleichbehälter unten das Wasser raus. Das Loch sieht für mich nach einem Überlauf aus und ist auch am alten Kühler zu finden. Wenn ich den Motor wieder aus mache, hört es auf zu tropfen. Ich habe leider keine Ahnung woran das liegt.... Druck kann eigentlich nicht im System sein, da ich den Deckel vom Ausgleichbehälter noch nicht montiert hatte. Beim starten ist mir aufgefallen das der Kühlwasserstand im Ausgleichbehälter schnell bis zur Hälfte abfällt und sobald der Motor wieder aus ist nach oben steigt...  und das obwohl der Motor und das Wasser noch kalt ist.

Kann mir jemand erklären wieso das Wasser dort austritt? Ich vermute, dass mein alter Kühler das gleiche bzw. ein ähnliches Problem hatte und deshalb Wasser verloren hat.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen :/

Bearbeitet von: brayz am 14.09.2021 um 21:15:47

Bearbeitet von: brayz am 14.09.2021 um 21:19:56
bluepearl1972
und was passiert wenn der kühlerdeckel drauf und zu ist, auch die entlüfterschraube zu ist ?
KW-Muffel
Hi , 1te Frage, wurde das System überhaupt richtig entlüftet?  2te Frage, wenn das Wasser im Ausgleichbehälter bis zur hälfte abgefallen ist, läuft dann auch noch Wasser aus dem Loch ? . Wenn du ein Abdrückgerät ( Handpumpe ) nimmst und diese auf den Kühlereinlass schraubst, kannst du ja Druck im System erzeugen (1,5-2 Bar) und dann siehst du wo das Wasser genau rauskommt . Ich denke, das evtl. dein Verschlussdeckel defekt ist und das Wasser über den Drucküberlauf nach außen tritt. Wenn er mit der Pumpe dicht ist, dann wechsle mal den Verschlußdeckel.
Wichtig ist aber auch, das das Kühlsystem richtig entlüftet wird.

Gruß Peter
brayz
Danke erstmal für die schnellen Antworten :) Nachdem ich den Kühler gewechselt habe wollte ich ja das System entlüften. Deshalb hab ich auch den Deckel oben noch nicht festgeschraubt und die Entlüftungsschraube rausgedreht. Ich werde heute Mittag nochmal schauen ob das entlüften mit Deckel besser klappt und werde schauen was nach dem Absinken der Kühlflüssigkeit passiert.

Bearbeitet von: brayz am 15.09.2021 um 08:41:26