Hinweis: Du musst Dich registrieren, wenn Du eine Antwort schreiben willst.
Zum registrieren, klicke hier. Die Registrierung ist kostenlos und dient allein dazu, daß bestimmte Individuen nicht anonym Unfug posten können. Deine Daten werden NICHT anderweitig weiterverwendet!


Zitat-Antwort erstellen
Benutzername:
Passwort:
Antwort: Hilfe zum Editor

 
Deine Signatur aus deinem Profil einfügen.
(Email Benachrichtigung, wenn auf das Thema geantwortet wird) (Hilfe)
 
T H E M A     R Ü C K B L I C K
dreieier
Hauptthema:
Hallo Leute,

ich war bis jetzt nur im E90 Forum unterwegs und wollte mal hier vorbeischauen und nach euerer Meinung fragen.

Ich habe mein AGR Ventil per Software deaktivieren lassen und möchte infolge dessen, dieses mit Blechdichtungen beidseitig verschließen lassen.
Beim Fummeln und Klopfen am AGR um dieses auszubauen, ist es nun undicht geworden. (siehe Foto, Austrittstelle rot markiert)

Ein neues AGR möchte ich nicht kaufen, da es so oder so deaktiviert ist. Mein Plan ist jetzt die Kühlwasserschläuche zum AGR Kühler abzuklemmen und mit einer Kupplung zu verbinden. Damit überbrücke ich den Kühler und es gibt kein Kühlwasser was am AGR austreten kann.

Was haltet ihr von dieser Idee? An sich dürfte es dabei keine Probleme geben. Das einzige was mir eingefallen ist: Habe ich dadurch Folgeprobleme mit der Kühlwassertemperatur, da der AGR Kühler das Kühlwasser und somit den Motor beim Kaltstart erwärmt. Besonders im Winter relevant. Kann ich diese Heizfunktion des AGR Kühlers vernachläsigen oder gibt es später Probleme?

Mein Auto: BMW E90 330dA BJ 2011, 245PS, Motorcode N57
 

Bearbeitet von: dreieier am 27.06.2019 um 13:14:00