Das weltgrößte Treffen für BMW-Fans: ASPHALTFIEBER! (neugierig?)
>> zum Video <<

Eingabefenster
 

Hinweis: Du musst Dich registrieren wenn Du einen Beitrag verfassen willst.
Zum registrieren, klicke hier. Die Registrierung ist kostenlos.


Zitat-Antwort erstellen
Benutzername:
Passwort:
Antwort: Hilfe zum Editor

 
Deine Signatur aus deinem Profil einfügen.
(Email Benachrichtigung, wenn auf das Thema geantwortet wird) (Hilfe)
 
T H E M A     R Ü C K B L I C K
Actros69
Hauptthema:
Fahre einen E46L 320D mit 150PS und habe jetzt 100.000km weg. Mit welchen Reperaturkosten (Verschleißteile) muß ich in Zukunft rechnen?
okap4
würd mich auch interessieren, hab nur mehr 2000km bis hin. wie sieht das ganze in österreich aus?

____________________________
Bimmer-Master
Hallo zusammen,

habe zwar eine vorfacelift Lomo (136 PS) aber bei mir haben sich die Wartungskosten nicht erhöht, ich hab jetzt 285.000 km drauf.
Die BMW Teile haben sich als äußerst langlebig herrausgestellt, ich hab noch die erste Kupplung, das erste Fahrwerk (prüfung beim ADAC bestanden) und die erste Auspuffanlage drunter. Die Querlenker haben sich als Schwachstelle herrausgestellt, aber bei den Facelifts sollte das nicht mehr so ein Problem sein. Meine Bremssättel an der Vorderachse waren auch schon fest, aber erst bei 220.000 km. Vor den "Magischen 100.000" braucht Ihr keine Angst zu haben, Ihr fahrt schließlich BMW.

Gruß

Dirk
Actros69
Danke Dirk, Deine Antwort baut mich auf.
Bis jetzt habe ich auch noch nie Probleme mit dem Wagen gehabt, warum soll das dann auf einmal bei über 100.000km los gehen ?
Ich hoffe, dass das auch noch so bleibt, wenn ich einen Chip einbauen lasse, der mir dann ca. 180PS und 390Nm bringt....
Eine Garantie gibt es nie...