Eingabefenster
 

Hinweis: Du musst Dich registrieren wenn Du einen Beitrag verfassen willst.
Zum registrieren, klicke hier. Die Registrierung ist kostenlos.


Zitat-Antwort erstellen
Benutzername:
Passwort:
Antwort: Hilfe zum Editor

 
Deine Signatur aus deinem Profil einfügen.
(Email Benachrichtigung, wenn auf das Thema geantwortet wird) (Hilfe)
 
T H E M A     R Ü C K B L I C K
Patric91
Hauptthema:
Hallo,
Bin ganz neu hier und hab direkt ein Problem.
Zum Fahrzeug: BMW e46 318i Touring 143ps?! Bj 2003

Lasse ich das Fahrzeug 2 Tage auf dem Hof stehen ist die Batterie leer. Gebläseendstufe, Batterie, Lima mit Regler habe ich bereits getauscht, Radio habe ich auch schon ausgebaut…
Nun habe ich das Fahrzeug seid 5 Tagen in der Scheune stehen um den Fehler auf den Grund zu gehen, und siehe da: Batterie voll 🙈

Ich bin auch der Meinung dass das Problem nur im Herbst und Winter auftritt, im Sommer läuft er eigentlich immer.
Hat noch jemand einen Tipp was ich prüfen könnte?
Old Men
Du hast den Fehler doch gefunden. In den meisten Fällen ist die Gebläseendstufe der Verursacher einer leeren Batterie. 
Patric91
Nein, an der Lüftung lag es nicht. Nachdem ich den Igel getauscht hab war die Batterie trotzdem 2 Tage später leer. (Vorher voll geladen) Habe die Teile nacheinander getauscht, immer ein Teil gewechselt und dann 2 Tage stehen lassen um zu sehen was die Batterie macht.
Mehr wie Lima, Batterie, Igel oder Radio fallen mir aber nicht ein.
thbo0508
Tja, was gibt es denn, was Du nur Herbst und Winter brauchst? Spiegelheizung, Sitzheizung, Heizbare Heckscheibe, Zusatzheizung Frontscheiben mit PTC?
Zieh dort mal die Sicherungen.
KW-Muffel
Hi Patric , wie alt ist denn die Batterie ?  Messe doch mal den Ruhestrom , vielleicht schaltet auch ein Relais nicht richtig ab , wackle mal an den Relais während der Ruhestrommessung , vielleicht siehst du dabei eine Veränderung .
Gruß Peter
 
Patric91
Sitzheizung benutze ich nicht, Heckscheiben Heizung hat noch nie Funktioniert seid ich das Auto habe, daher ist da auch keine Sicherung mehr drin. Spiegelheizung ist bei dem Fahrzeug ja immer aktiv egal ob Sommer oder Winter. Zusatzheizung oder Frontscheiben Heizung hab ich nicht.
Ruhestrom hab ich gemessen, der liegt zwischen 0,10- 0,08a ( Auto steht aber noch immer in der Scheune und da tritt der Fehler ja nicht auf)
Batterien habe ich nun schon 3 Stück versucht, 2 davon neu gekauft.
uli07
Der Ruhestrom ist laut deinen daten in Ordnung. Zumindest da als du gemessen hast. Das du gewisse Sachen nicht benutzt heißt aber nicht das die elektrischen Komponenten in Ordnung sind. Irgendwo hast du einen "blinden Verbraucher", an sonsten würde die Batterie nicht entladen. Klemm mal die Lima ab. Ist zwar ganz selten das die die Batterie leersaugt aber kommt vor.
Patric91
Was ich eigenartig finde, das die Batterie hält seit das Auto in der Scheune steht. Da drin sind vielleicht 5 Grad mehr wie draußen, also kann es ja kaum an der Temperatur liegen. Lichtmaschine habe ich ja auch schon neu, daher würde ich die als Fehlerquelle ausschließen. (Werd ich aber trotzdem noch versuchen)
Auf jeden Fall werd ich das Auto nun wieder draußen stehen lassen, drinnen ist der Fehler ja nicht zu finden.
Habe was von defekten Klima- Bedienteilen gelesen, also werd ich das mal abklemmen und 2 Tage stehen lassen.

Langsam bin ich echt am verzweifeln mit dem Auto 🙈
thbo0508
In der Scheune ist es ja nicht nur wärmer, sondern auch trockner. Hast Du Wassereinbruch?
Patric91
Stimmt. Aus der Fahrertür kommt Wasser raus beim losfahren. Auf dem Hof steht das Auto auch in Schräglage, also rückwärts den Hang hoch.
Den einen Tag kam extrem viel Wasser aus dem Auspuff, vermutlich hat es da auch reingeregnet und konnte nicht ablaufen. (Sportauspuff mit 2x76 Endrohren)
Ob sonst irgendwo Wasser rein kommt weiß ich nicht, was sind denn die Typischen stellen dafür?
thbo0508
Wasserkasten, Innenraum Cockpit, Kofferraum.
Wenn dann ab und zu ein Steuergerät absäuft, versucht das System es zu erreichen und fährt nicht runter. DAnn ist die Batterie leer.
Schnellstens prüfen, ob ein SG nass geworden ist, öffnen, in den Backofen bei 70°C, dann Platine mit Spiritus reinigen. Und Stecker trocken fönen. Und natürlich abdichten.
KW-Muffel
Hi Patric , musst mal deine Wasserabläufe säubern, das gehört nämlich auch zu einer ordentlichen Wartung !
Gruß Peter
 
Patric91
Abläufe im Motorenraum sind alle frei, damit habe ich mich beim letzten Service schon beschäftigt. Kofferraum bzw. der komplette Innenraum ist auch trocken, ist halt nur das Wasser in der Fahrertür das rauskommt sobald man sie Öffnet.
uli07
Türen haben auch Wasserabläufe. Die sieht man von der Unterseite und und sollten hin und wieder gereinigt werden.
Dann rostet die Tür auch nicht so schnell durch.
Patric91
So, Habe das Auto nun wieder raus gestellt. Wasser habe ich auch nirgends gefunden. 10min nach dem abstellen war der Ruhestrom in Ordnung. Jetzt nach 36 Stunden Standzeit springt er wieder nicht an 🙄
uli07
Das Auto braucht ne Ecke länger als 10 Minuten bis es eingeschlafen ist. Also kann der Ruhestrom nach 10 Minuten gar nicht in Ordnung gewesen sein.
Patric91
Habe es 5 min nach abstellen gemessen da waren es noch 1,85 und eine Zigarette später (also insgesamt ca. 10min nach abstellen) waren es nur noch 0,05a
Daher würde ich sagen Ruhestrom in Ordnung.
chris078
Hast du ein Navi?
Patric91
Mein Radio hat zwar Navi, ist aber zum einen nicht Original BMW (xomax oder wie das heißt) und zum anderen schon seid gut 6 Wochen ausgebaut, da ich das auch als erstes vermutet hatte.
Langsam kann ich mir auch nur noch ein Feuchtigkeitsproblem vorstellen, die Frage ist halt nur wo.
chris078
Das Grundmodul kann nachts irgendwelche Verbraucher ansteuern.
Im Prinzip kanns alles sein, das Klemme 30 hat.
CinoEski
Mich würde interessieren, ob das Problem inzwischen gelöst worden ist bzw. woran es gelegen hat? Viele Grüße Cino
bluepearl1972
steht er draußen zugeschlossen? in der scheune nicht zugeschlossen?  dann würde ich mal in richtung zv schauen
Patric91
Nein Problem besteht weiterhin, Batterie war schon wieder leer.
Allerdings hab ich am Freitag Nachmittag mal vorwärts eingeparkt (also Front den Berg hoch) und habe jetzt immer noch 12,5V drauf. Mal schauen wie es morgen Nachmittag aussieht.
ZV dachte ich auch schon, macht aber auch kein Unterschied ob auf oder zu, habe beides drinnen und auch draußen probiert.
zyren
Hallo, ich erlaube mir, auf die Neuigkeit Ihres BMW e46 318i Touring 143ps zu kommen. Ich habe die gleichen Symptome. Wo ist es hergekommen ?

TweakBox Tutuapp   

Bearbeitet von: zyren am 01.09.2022 um 01:22:11
Patric91
So wie es bis jetzt aussieht lag es bei mir an der Neigung vom Fahrzeug, da sammelt sich wahrscheinlich irgendwo Wasser was da nicht hin gehört. Parke ich mit der Front den Berg nach oben hält auch die Batterie. 🤔
Werde die Tage nochmal alles auseinander bauen wo Wasser rein könnte, vielleicht finde ich ja doch noch was.
Patric91
Also die Vermutung mit der Neigung kann ich nun doch ausschließen, Batterie ist heute wieder leer, diesmal schon nach 24 Stunden 🙄
Da es die letzte Nacht nicht geregnet hat kann man eigentlich auch Wasser ausschließen…
Jetzt gehen mir echt die Ideen aus woran es noch liegen könnte
uli07
Ich habe noch nichts davon gelesen das du einzelne Sicherungen gezogen hast abgewartet hast was dann passiert. Ich habe auch noch nichts davon gelesen das du einen Ruhestrommessung über längere Zeit vorgenommen hast. Nur das du nach 10 Minuten mal den Ruhestrom gemessen hast. Das reicht in diesem Fall nicht. Hin und wieder hört man so Sachen das eine defekte Lima die Batterie leersaugt. Klemm mal den Plus von der Lima ab. Isolier aber den Kabelschuh, nicht das es knallt. Ansonsten die Sicherungen nach und nach ziehen und kontrollieren. 
thbo0508
Die Batterie wird leer, weil das Auto aufwacht.
Das Aufwachen kann folgende Ursachen haben:
-Steuergerät voller Wasser, durch Fehlfunktion aktiviert es das ganze System
-System wird auf Grund mangelnder Störfestigkeit aktiviert.
Ich mache EMV-Tests und wir testen auch Störfestigkeit.
In manchen Frequenzbereichen mit hochenergetischer Strahlung kann der LIN-Bus gestört werden. Natürlich könnte er auch aktiviert werden.
Störungsquellen sind:
-Striplines, also z.B. Schweißanlagen,  Hochspannungsleitungen (aber die gehen ja nicht direkt über ein Haus)
- Störsender, also z.B. Wetterstationen, die Daten per Funk übertragen, Funkmasten, Radaranlagen von Flughäfen, ILS von Flugzeugen, Militärsendeanlagen.
Also wenn im Hof die Batterie laufend leer ist, in der Scheune seltener, dann wird die Batterie voll bleiben, wenn Du das Auto noch weiter von Hof und Scheune weg stellst. Und immer das Auto mit dem Heck zur Sendeanlage stellen.
Patric91
Das mit den Sicherungen ziehen habe ich natürlich auch schon versucht, jedoch ohne Erfolg. Ruhestrom hab ich auch schon gefühlt 1000 mal gemessen, draußen aber nur mit Zange was halt nicht ganz so genau ist. Die Lichtmaschine kann ich ausschließen, die habe ich ja schon gewechselt.
Habe jetzt noch einmal gemessen, Batterie 12,7 V Ruhestrom 1,10A (Auto war nach 10min noch nicht eingeschlafen) dann habe ich das Klimabedienteil abgezogen und der Wert ging auf 0,40A
Habe das Bedienteil jetzt ab gelassen und werde in 12 Stunden noch mal messen.

Das mit den Störquellen schließe ich mal vollkommen aus, da es wie gesagt nur im Herbst und Winter ist und der Fehler auch schon an meinen alten Wohnort aufgetreten ist.
KW-Muffel
Hi Patric , verfolge mal das + Kabel von der Batterie bis nach vorn zum Anlasser und auch zum Ladestützpunkt, vielleicht kommt es irgend wo zu einer Fastberührung mit der Karosse - durch leichte Isolationsverletzung und bei Feuchtigkeit kommt es dann zum Verlust .

Gruß Peter
 
Patric91
Kleines Update zum Verlauf….
Kabel habe ich kontrolliert, da ist nichts zu sehen.
Hatte in letzter Zeit nach jeder Fahrt das Bedienteil der Klima ausgebaut, so hat die Batterie dann auch gehalten. Seid gestern habe ich ein anderes verbaut, mal schauen ob es damit endlich getan ist.
Patric91
Und schon wieder Batterie leer 🙄
06:15 Uhr 12,8V
16:30 Uhr 11,8V
Und das mit neuen bzw. anderen Bedienteil.
Habe jetzt den Fehlerspeicher ausgelesen, waren 2 Fehler drin.

Hilfswasserpumpe (hat sich Löschen lassen)

AUC-Heizung (lässt sich nicht löschen bzw. kommt gleich wieder)

Das Bedienteil wurde nicht neu Programmiert, hab es nur dran gesteckt und hat funktioniert.
Patric91
So, mal wieder ein Update zu meinen Fall.
Nächste Batterie ist tot 🙄
Mittlerweile habe ich herausgefunden dass das Heizventil Dauerstrom bekommen hat.
Nun habe ich mir erneut ein gebrauchtes Bedienteil für die Klima zugelegt (diesmal vom selben Fahrzeug, also 4 Zylinder Benzin) was theoretisch nicht programmiert werden muss.
Ebenfalls hab ich das Heizventil gewechselt (auch ein gebrauchtes)
Also gerade alles verbaut. Nun habe ich festgestellt das der kleine Lüfter vom Bedienteil 14 min weiter läuft wenn die Zündung aus ist, solange ist auch noch Strom auf dem Heizventil.

Nun meine Frage, ist das so richtig oder passt das noch immer nicht?

Im Fehlerspeicher habe ich noch gelesen „Zusatzheizung nicht angepasst“
Was soll mir das sagen, bzw. weiß ich nicht mal ob das Fahrzeug eine hat? 🤔
Patric91
Würde das Thema gern nochmal hoch holen.
Das Problem besteht weiterhin.
Hin und wieder bekommt das Heizventil Dauerstrom.
Mittlerweile zieh ich noch dem abstellen immer kurz das Kabel vom Klima Bedienteil raus, dann macht es in der Nähe vom Tacho kurz leise „Klack“ und dann ist der Strom vom Heizventil weg. Dann wird auch kein Strom mehr verbraucht.
Da ich nun schon so gut wie alles gewechselt habe ist meine Vermutung das es hier irgendwo noch ein Relais gibt was ab und zu „hängt“
Die Frage ist nun wo sitzt das?
Bei den älteren Baujahren soll es mit im Handschuhfach sein, da ist bei mir aber keins.
Jemand ne Idee?