Das weltgrößte Treffen für BMW-Fans: ASPHALTFIEBER! (neugierig?)
>> zum Video <<

Eingabefenster
 

Hinweis: Du musst Dich registrieren wenn Du einen Beitrag verfassen willst.
Zum registrieren, klicke hier. Die Registrierung ist kostenlos.


Zitat-Antwort erstellen
Benutzername:
Passwort:
Antwort: Hilfe zum Editor

 
Deine Signatur aus deinem Profil einfügen.
(Email Benachrichtigung, wenn auf das Thema geantwortet wird) (Hilfe)
 
T H E M A     R Ü C K B L I C K
päd
Hauptthema:
Hallo zusammen!
ich wollte mal fragen da ich jetzt schon öfters e36 gesehen habe die am hinteren radkasten an der falsung vom kotflügel das rosten anfangen ob man da in irgendeiner weise vorbeugen kann.
mein compact ist baujahr 97 und bis jetzt scheint alles tiptop zu sein. alledings will ich noch sehr lange freude am auto haben und wollte deswegen fragen wie ihr bei euch vorbeugt. wer hat erfahreungen mit dem thema?
danke für alle antworten!

gruss patrick
BMWStreetracer
richtig was vorbeugendes kannst du an der stelle nicht machen!

aber reinige dir hin und wieder mal die V Kante damit der ganze dreck und alles da raus geht!!

wenn er gebördelt ist ist das natürlich nicht mehr so einfach.
Riso
Zum thema vorbeugen wurde ich sagen rad abmachen die v kante schön saubermachen eventuel auf lackrisse oder ähnliches überprüfen und die innere kante mit mike sanders oder ähnlichem fett/teer raufstreichen.
TD
Steinschläge sofort behandeln, Dreck ausspülen und wie mein Vorredner Riso bemerkt hat: immer schön mit Fett oder Sprühöl (ist ja nicht mehr erlaubt!) behandeln.
Zu beachten ist, dass sich auch an den vorderen Kotflügeln hinter dem Kunststoffradlauf der Gammel sammeln kann, deswegen schraube ich meine 1mal im Jahr ab und schau nach, damit sich da nix sammelt.

Gruss
SeZZO
Noch eine sehr wichtige vorbeugende Maßnahme: Nicht bördeln!

Denn dadurch steigt das Rostrisiko immens. Es sei denn, man lackiert danach komplett neu. Aber selbst dann ist das Risiko für Rost höher als ungebördelt.

SeZZO
päd
Zitat:


Steinschläge sofort behandeln, Dreck ausspülen und wie mein Vorredner Riso bemerkt hat: immer schön mit Fett oder Sprühöl (ist ja nicht mehr erlaubt!) behandeln.
Zu beachten ist, dass sich auch an den vorderen Kotflügeln hinter dem Kunststoffradlauf der Gammel sammeln kann, deswegen schraube ich meine 1mal im Jahr ab und schau nach, damit sich da nix sammelt.

Gruss

(Zitat von: TD)




mit sprühäl ist nicht erlaubt? wegen umwelttechnischen blabla oder ist das sprühöl an der stelle sinnlos wenn man es verwendet?
kann ich auch weisses sprüfett (nimmt man auch für ketten etc...) nehmen? ist auch gut gegen salz resistent =) ?

gruss patrick
TD
ich meine gehört zu haben, dass Sprühöl der Umwelt zuliebe nirgends mehr zu haben ist. Wer sich allerdings in früheren Tagen damit eingedeckt hat, kann das Zeug anwenden. Die Methode von früher, zu VW Käfer Zeiten: Das Fahrzeug ordentlich mit einsprühen, dann einen staubigen Feldweg richtig rauf und runterpreschen, damit das Öl zu einer zähen Masse wird.
päd
aber sprühfett kann ich auch nehmen ohne angst zu haben dass es irgendwas angreift?
toshi
ja kannst du,...

also ich kenn heute auch noch leute, die die schweller mit öl durchjauchen... besser als jedes wachs, aber nicht mehr erlaubt!

Bearbeitet von - toshi am 30.11.2007 11:27:07
TD
in den Schweller: Beim neuen Wagen: mit Wachs zur Hohlraumkonservierung; beim Gebrauchtwagen, sprich älteren Wagen: Öl!
Ich misch immer Öl und Wachs zusammen!
päd
Zitat:


in den Schweller: Beim neuen Wagen: mit Wachs zur Hohlraumkonservierung; beim Gebrauchtwagen, sprich älteren Wagen: Öl!
Ich misch immer Öl und Wachs zusammen!

(Zitat von: TD)




jo okay :). was für öl nimmst du wenn dus mit dem wachs mischt? du meinst schon sprühöl oder?
TD
klar, Sprühöl!
King Cornflakes
Zitat:


Noch eine sehr wichtige vorbeugende Maßnahme: Nicht bördeln!

(Zitat von: SeZZO)




ach was, wenn man(n) richtig bördelt, das ganze trocken ist, keine steinchen
drin sind und anschliessend die innenkante versiegelt und dann bördelt
gibt es keine probleme mit rost, ist halt ein aufwand der viele scheuen
und dann wird halt einfach umgelegt und nach mir die sindflut ...

wenn man das ganze geschickt macht, mit wärme, geduld und zeit,
springt der lack nicht und man muss nicht mal nachlackieren ;-) !
TD
ist halt aber auch so ne Gratwanderung, ich hatte damals bei meinem Golf auch noch Lack in die Kante rein und auch frisch "gewachst".
Und immer gut beobachten!
Wenns ganz feine Haarrisse sind kann man sie übersehen.