Das weltgrößte Treffen für BMW-Fans: ASPHALTFIEBER! (neugierig?)
>> zum Video <<

Umbau von Halogen auf  Xenon


Neuester Stand:

Die meisten selbsteinbau-Xenon-Sets die nicht aus kompletten Scheinwerfereinheiten bestehen sondern nur aus einzelnen Komponenten, sind nicht in der StVZO erlaubt. Hier eine..
offizielle Stellungnahme des Kraftfahrt Bundesamtes
..zum Thema Nachrüstung Xenon!
Für die Nachrüstung mit Xenonlicht ist mittlerweile eine automatische Leuchtweitenregelung als auch eine Scheinwerferreinigungsanlage erforderlich. Untenstehende Dokumente beziehen sich auf eine alte hausinterne Arbeitsanweisung des TÜVs, die schon lange nicht mehr gültig und bereits durch die aktuelle Version der StVZO (§ 50(10)) ersetzt worden ist.

Diese Dokumente sind somit nicht mehr gültig:

Tüvanweisung für Xenonnachrüstung (original)
Tüvanweisung für Xenonnachrüstung (Abschrieb)

 

Meine Umbauanleitung beruht auf eigene Einbauten und der daraus gewonnenen Erfahrung.


Schnellumbau von H1 auf Xenon: geht bei E28,E30,E32,E34,E36,E38,E39,E46,E49

Einbauzeit ca. 1Std.

 

1.      Scheinwerfer ausbauen 3 Schrauben. Achtung Leuchtweitenverstellung nicht beschädigen.

2.      Halogenbirne entfernen und die Öffnung mittig mit Rundfeile oder "Dremel" auf ca. 13mm erweitern. Profis mit handwerklichem Geschick können auch einen Karosseriebohrer nehmen. Immer mal prüfen ob der Brenner schon paßt

3.     


Glaskolben am Brenner nicht mit den Fingern berühren!


 


4.       Kunststoffrand am Brenner (32mm) 2,5 mm stark zu 1/3 am Brenner mit Feile oder   kleiner Säge entfernen. Profis können das auch mit einem scharfen Seitenschneider erledigen. Metallspäne sorgfältig aus Scheinwerfer entfernen!

      Brenner einstecken und mit Originalklammer (etwas verbiegen) befestigen.

5.      Stromversorgung des Scheinwerfers kappen und dafür den Originalstecker für Xenon anschließen aber noch nicht ins Steuergerät stecken. Achtung 25.000 Volt

6.      Scheinwerfer einbauen.

7.     


Hochspannungskabel auf den Brenner stecken und drehen; geht schwer (Karabinerverschluss)

 


8.      Steuergerät leicht seitlich unter den Scheinwerfer positionieren.

9.     


Erst jetzt Stromversorgung ins Steuergerät stecken. (muß einrasten)

 


10. Sicherung für Abblendlicht auswechseln, statt 7,5A jetzt 15A (15A müssen sein, weil die Stromaufnahme beim Start der Steuergeräte sehr hoch ist)

11.


Abblendlicht einschalten und Lichtbild an einer Wand überprüfen, evtl. einstellen.

 


                    Halogen 55 W                                               Xenon 35W

     (Xenonfahrer nennen es Teelicht)

 

 

Hier einige Hinweise

Umbau von H1 auf Xenon ist problemlos, da die Xenonbrenner den gleichen Focuspunkt im Reflektor haben und somit ein optimales Lichtbild erzeugen.

Bisher ist mir kein Fall bekannt, das jemand beim TÜV mit Xenon unangenehm aufgefallen ist.

Beachten Sie trotzdem die StVZO.

 

Sollte der Gegenverkehr zu häufig aufblenden, überprüfen Sie die Scheinwerfereinstellung.

 

Montieren Sie nie Xenon ins Fernlicht, weil Xenonbrenner erst nach 5 - 10 Sekunden die volle Leuchtkraft haben. Der Lichthupeneffekt fällt weg, dafür reflektieren die Straßenschilder so stark, das man sich selber blendet und sofort abblendet!

 

 

Sollte Fehlermeldung "Abblendlicht" im Instrumentenkombi erscheinen hier Bypass-Widerstand

 


 


Keine Arbeiten an den Scheinwerfern bei eingeschaltetem Xenonlicht. Lebensgefahr 25KV

 

Ansonsten viel Spass beim Einbau und allzeit gute Sicht

( zur Verfügung gestellt von Mario M -Danke- Bei Fragen könnt ihr Mario unter diesem Nickname [Mario M] im neuen Forum finden!)