- D r u c k a n s i c h t -
>> Originalansicht HIER <<

320i 170PS M54 macht nur Probleme - 3er BMW - E46

Achtung - an alle BMW Fahrer:
KFZ-Versicherungswechsel ist nur im November/Dezember möglich! Daher unbedingt unser Vergleichstool nutzen und online direkt über 70 Versicherungen mit den eigenen Tarifen vergleichen, ggf. wechseln und bis zu 500€ sparen!


Dieses Thema ist original verfügbar unter:
www.BMW-Syndikat.de [ Forum ] Die Wissensplattform und Treffpunkt rund um BMW Tuning Wartung und Pflege

==========================================================


Beitrag von: hubi2803
Date: 12.02.2017
Thema: 320i 170PS M54 macht nur Probleme
----------------------------------------------------------
Hallo Leute, ich bin neu hier und bräuchte mal euren Rat bzw ein paar Tipps was ich noch alles machen muss an meinem E46 Touring, damit er mal vernünftig läuft :-))

Habe den Wagen nu ein halbes Jahr und mir kam es von Anfang schon so komisch vor, dass er bis 3000 Touren kaum Leistung hat und dann ab 3000 Touren gibt's einen kleinen Ruck und er geht so langsam vorwärts, es ist mir klar dass ein Touring mit 170Ps jetzt nicht so der Rennwagen ist, aber er sollte ja dennoch zügig vom Fleck kommen.Was er auch noch macht, geht mir manchmal aus wenn ich Kupplung trete und zb an eine Ampel ausrolle.

Was ich bis jetzt unternommen habe : neue Kupplung+Zweimassenschwungrad / Kurbelwellengehäuseentlüftung ( da er sich auch 1L Öl auf 1200 Km gönnt ) / Luftfilter / Kerzen / Unterdruckschläuche erneuert

Gestern Abend hab ich dann noch bei laufenden Motor den LMM abgemacht und es hat sich nix getan, keine Drezahlschwankungen und besser gefahren ist er jetzt auch nicht merklich besser.

Fehlerspeicher wurde auch ausgelesen, allerdings nicht bei BMW !!

Folgende Fehler waren hinterlegt : Magnetventil,Sekundärluft / Motoröltemperatursensor ( zeigt bei den Livedaten -48c an ) / Fehlzündung Zylinder 2 und 5 / Lamdasondenspannung hinter Katgruppe 1 und LMM falsches Signal, habe die Fehler dann mal gelöscht und bin dann ne Woche gefahren und dann nochmal ausgelesen, war nur noch der Motoröltemperatursensor hinterlegt !!

Was ich jetzt noch machen wollte ist: beide Nockenwellensensoren machen ( obwohl die müssten ja im Fehlerspeicher drin sein oder ?? ) , Vanosdichtringe und wenn dann immer noch nicht besser den LMM und evtl Lamdasonden, aber bevor ich dass nu alles mache, die Frage an euch :-))
Fahrzeug ist ein e46 320 touring mit 170Ps und Bj 2003

Ich danke euch und sorry für den langen Text


 


Antworten:
Autor: SHTIL
Datum: 12.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hi, also das mit der Leistung erst ab 3000 Touren hört sich extrem nach VANOS an. Bei dem Ölverlust würde ich eventuell auch die Dichtung des Ölfiltergehäuse in Verdacht haben. 
Autor: hubi2803
Datum: 12.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hi, erstmal danke für die Antwort , hatte ich vergessen zu erwähnen, die Ölfiltergehäusedichtung wurde direkt mitgemacht als die KGE neu gekommen ist.

Hi, also das mit der Leistung erst ab 3000 Touren hört sich extrem nach VANOS an. Bei dem Ölverlust würde ich eventuell auch die Dichtung des Ölfiltergehäuse in Verdacht haben. 
(Zitat von: SHTIL)


 
Autor: widi
Datum: 13.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
@hubi2803
Wie viel Kilometer hat der M54 Motor ?

Ist der Ölverbrauch mit den neuen KGE Schläuchen besser geworden ?
Welches Öl wurde verwendet ?
Wie haben die Kerzen Zyl. 2 + 5 ausgesehen ?

Das mit Motor ausgehen wird besser,
wenn der Benzinfilter mal getauscht wird,
und danach die Gemischadaptionen gelöscht werden !

lg
Widi  
Autor: hubi2803
Datum: 13.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hey , Kilometerstand zur Zeit 168.000KM !! Ölverbrauch wurde nicht besser nach Tausch der KGE, Öl wurde 10w40 genommen in der Hoffnung das der Verbrauch weniger wird !!
Kerzen sahen verölt aus , lag aber auch an der defekten Ventildeckeldichtung, wie sie jetzt aussehen muss ich die Tage mal nachschauen !!

Autor: widi
Datum: 13.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
@hubi2803,
Der Ölverbrauch lag nicht an den KGE Schläuchen !

Die Kerzen Zylinder 2+5 waren deshalb verölt,
weil die dazugehörigen Kolben wegen dem verwendeten Dünnöl verschlissen sind.

Auf dickeres Öl umsteigen ist nun zu spät,
das sollte man beim M54 tun,
BEVOR der Ölverbrauch ansteigt.

Du könntest die Kompression noch messen lassen,
wenn Zylinder 2 + 5 schwach,
dann bestätigt sich,
warum der Motor nicht zieht und der Vorbesitzer den Wagen verkauft hat. 

Tut mir leid wegen dem Motor.

lg
widi
Autor: hubi2803
Datum: 13.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Na danke widi ;))

Werde die Tage nochmal die Kerzen kontrollieren und schauen ob ich eine Werkstatt finde die mal die Kompression prüfen , habt ihr ne Ahnung was sowas bei BMW kostet ??
Und was wäre wenn wirklich die Kolben oder die Ringe durch sind ?? Revidieren oder neuen gebrauchten Motor rein ?? Hat jmd dann zufällig was am Start ??
Danke euch
Autor: Hicki
Datum: 13.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hey hubi,
Lass dir kein Floh ins Ohr setzen. Ich denke nicht das dein Motor einen Schaden hat. Ich hatte bei beiden M54 Motoren, zwar 330i aber egal, auch Öl Verbrauch. 1l auf 1000 km und das auch bei neuer KGE und egal ob 0W40, 5W40 oder 5W50. Bei meinem aktuellen hatte ich bei 200k km einen Kompressionstest gemacht, weil ich auch Angst hatte und ich hatte auf allen Zylindern 10,5 bar. Seitdem ich den Tipp eines netten Mitgliedes verwirklicht habe, habe ich keinen Ölverbrauch mehr. Verlege einen Schlauch von der ASB zum freien Anschluss der KGE und dein Ölverbrauch ist weg. Der Unterdruck im Kurbelgehäuse wird erhöht und es wird kein Öl mehr in die Brennkammern gedrückt. Er läuft minimal rauer, da er Falschluft zieht aber es ist so gering das du keine Leistungseinbußen hast und deine Motorsteuerung interessiert es auch nicht. Wenn du magst such ich morgen mal den Beitrag von dem User. Da ist alles genau erklärt.:)

Ich habs doch noch rausgesucht.:)
Viel Spaß beim Lesen.:)

Link
Bearbeitet von: Hicki am 13.02.2017 um 22:30:43

Bearbeitet von: Hicki am 13.02.2017 um 22:40:49
Homer: "Kinder, es gibt drei Möglichkeiten, etwas zu tun: die richtige Art, die falsche Art und die Max-Power-Art."
Bart: "Ist das nicht die falsche Art?"
Homer: "Ja, aber dafür geht's schneller!"
Autor: widi
Datum: 14.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hallo,
für eine seriöse Beurteilung des Motorzustandes führt kein Weg am Kompressionstest vorbei.

Sollten  2 Zylinder schwache Werte liefern, muß über die weitere Vorgangsweise nachgedacht werden.

Mit Erhöhung des Vakuums im Kurbelgehäuse lassen sich schwache Kompressionswerte und mäßige Leistung nicht verbessern.

lg
Widi
Autor: Hicki
Datum: 14.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
 

Hallo,
für eine seriöse Beurteilung des Motorzustandes führt kein Weg am Kompressionstest vorbei.

Sollten  2 Zylinder schwache Werte liefern, muß über die weitere Vorgangsweise nachgedacht werden.

Mit Erhöhung des Vakuums im Kurbelgehäuse lassen sich schwache Kompressionswerte und mäßige Leistung nicht verbessern.

lg
Widi
(Zitat von: widi)


  Hab ich mit meiner Aussage auch nie behauptet.:)
Homer: "Kinder, es gibt drei Möglichkeiten, etwas zu tun: die richtige Art, die falsche Art und die Max-Power-Art."
Bart: "Ist das nicht die falsche Art?"
Homer: "Ja, aber dafür geht's schneller!"
Autor: joecrashE36
Datum: 14.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Wurde such schon nach der Dichtung am Ölfiltergehäuse, Ventildeckel geschaut ?
 
-->Meine Motoren drehen nie in den Begrenzer !
Autor: hubi2803
Datum: 14.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
@joecrash

Ja ist beides neu gekommen vor ca 8000 KM !!

@widi

Nächste Woche Wird die Kompression mal überprüft, hoffe dann bin ich etwas schlauer
Autor: SHTIL
Datum: 16.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ich würde zwar auch erst mal die Kompression testen/testen lassen, aber ein höherer Ölverbrauch ist bei den M54 Motoren leider eher normal. Selbst BMW sagt, dass 1L auf 1000km noch in der Norm ist. Das mit dem dünnem Öl halte ich auch eher für Voodoo. BMW hat ja nicht umsonst verschiedene Ölsorten für diesen Motor freigegeben! Mein M54 2,2L hat nun 310k Kilometer runter und davon 170k im LPG betrieb. Hatte auch einen relativ hohen Ölverbrauch 1L/2000km bis ich die Ölfiltergehäusedichtung erneut habe. Jetzt ist wieder besser aber immer noch Ölverbrauch vorhanden. Das die VANOS-Dichtungen nicht sehr lange halten, ist leider auch Fakt. Dann bleibt die Nockenwelle in einer Position (mehr oder weniger) und wird nicht mehr richtig gesteuert. Damit kommt erst ab einem bestimmten Drehzahlbereich der Motor in den "günstigen" Stellungsbereich der Nockenwelle und hat erst ab da wieder richtig Leistung und Drehmoment. Sollte der Kompressionstest keine Auffälligkeiten zeigen, würde ich die VANOS mit den Beisan-Dichtungen überholen. Kostet nicht wirklich viel, wenn man es selbst macht. Anleitungen gibt es dazu im Internet mehr als genug!
 
Autor: neuling.e36compact.bj2000
Datum: 16.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Vaaaaaaaanos ;)

Greetz.




==========================================================
Ende des Themas

Home Page: https://www.bmw-syndikat.de/
www.BMW-Syndikat.de [ Forum ]: https://www.bmw-syndikat.de/bmwsyndikatforum/


www.BMW-Syndikat.de [ Forum ]

© 2001 bmw-syndikat.de

zum Anfang der Seite
Sitemap
Partner: Auto Tuning Videos und Filme | BMW Treffen Event Syndikat RaceWars | Internet Design T-Shirts Aufkleber | Kfz Werkstatt Reparatur Tüv und Tuning | BMW Auspuff E46 M3 4-Rohr Duplex - BMW Carbonteile