- D r u c k a n s i c h t -
>> Originalansicht HIER <<

Respektlose Jugendliche - Geplaudere

Achtung - an alle BMW Fahrer:
KFZ-Versicherungswechsel ist nur im November/Dezember möglich! Daher unbedingt unser Vergleichstool nutzen und online direkt über 70 Versicherungen mit den eigenen Tarifen vergleichen, ggf. wechseln und bis zu 500€ sparen!


Dieses Thema ist original verfügbar unter:
www.BMW-Syndikat.de [ Forum ] Die Wissensplattform und Treffpunkt rund um BMW Tuning Wartung und Pflege

==========================================================


Beitrag von: badian
Date: 19.05.2014
Thema: Respektlose Jugendliche
----------------------------------------------------------
Hallo zusammen!

geht es auch manchmal so, das man dem verhalten jungendlicher zuschaut und sich selbst fragen muss woran das liegt, das extrem vieler dieser leute keinen respekt mehr vor nichts und niemandem haben ???

ich frage mich schon lange wo die jungendlichen ihre art herhaben und woher dieses verhalten kommt.

wenn ich mich zurückentsinne als ich 16 war und mit der ausbildung angefangen habe, waren andere mitarbeiter oder meister für mich respektpersonen.
auch im privatleben waren ältere leute respektpersonen.

wenn ich privat oder geschäftlich jemandetwas fragte, sagte ich SIE

wir fragten ob wir auf klo durften oder ähnliches....

wennich heute unsere jungen leute sehe in der firma, die so im alter zwischen 16 und 19 sind, frage ich mich wer diese bengels erzogen hat.

man läuft in der firma herum mit gedrehter mütze, die hosen bald an den knien usw.... wenn man mit den leuten redet, kommt in jedem satz...... alter, chillen, no stress,jo geht klar man.

ich könnte da ausraten, merken die nicht, das die sich mit ihrer 50 cent masche selbst zum affen machen???

durchweg eine null bock einstellung zur arbeit, keinen biss nichts!!!

wenn feierabend ist, zuhause vor die playstation.

ich hatte mit 16 internet, ich hatte auch ne ps, ein handy, ein dvd player.

aber wir haben uns normal verhalten, zumindest in der firma oder auch privat fremden gegenüber.

wisst ihr woran das liegt, das die jugend heutzutage den bach runtergeht???

internet, handy, ??????? ein höherer testosteronspiegel im grundwasser???


ich weiß es nicht, aber es nervt mich !!!

mfg badian


Antworten:
Autor: Bosca
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Darf man mal fragen wie alt du/sie bist/sind?
Autor: Magger
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:

frage ich mich wer diese bengels erzogen hat.




moin,

guck dir die Alten von denen an, selbst die größten Spacken die nie hätten züchten dürfen.
Das übrige Elend ist den Medien zu verdanken, ich weiß auch nicht wo das noch mal endet.

Jetzt werden Einige hier denken, jo Alda, mach' ma', aber was ich im Leben gelernt habe, wie man in den Wald reinruft.......

Entspannten Abend noch
Fahrzeug abgegeben
Autor: badian
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
ich werde 31...

ich will hier auch nicht alle über einen kam scheeren, es gab auch früher als ich 16 war idioten, aber die hielten sich extrem ind er minderheit.

wir hatten auch in der berufschule 2 leute die meinten sie üssten den tarzan spielen.

ein freund von mir ist berufschullehrer, der sagt das es heut ein den klassen teilweise so extrem zugeht, das er manchmal schon fast angsthat die klassen zu betreten weil nur noch gepöbelt und beleidigt wird dem lehrer gegenüber.


mfgbadian
Autor: Chilly
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Grundsätzlich finde ich auch, das die Jugend respektlos ist. Andererseits kann man das sicher nicht verallgemeinern, weil es hier ausnahmen gibt. Da ich selber "erst" 23 bin, und auch durch Bekanntschaften einige Jugendliche kenne, die kurz vor der Volljährigkeit sind, kann ich deine Meinung ganz gut nachvollziehen.

Ich erlaube mir mal, die heutige Jugend in 2 Gruppen aufzuteilen:

Erstens: Naja, ich nenn sie mal "krass-f*cken-geil-altah-Gruppe". Diese Gruppe orientiert sich sichtlich stark an niveaulosen Persönlichkeiten wie Kay-One, der selber ein ziemlich ehrenloser Hund ist. Dummerweise steht diese Jugendgruppe auf die "ich-hab-den-dicksten"-Masche. Die Art von Jugend erkennt man meist am höchsten Maße der Respektlosigkeit: Sie sind grundsätzlich unzuverlässig, halten sich für die größten Helden, wenn sie im Bus auf den hintersten Sitzen Platznehmen, allgemein spucken, und leider viel zu Oft Worte wie "Alter" oder "chillen" benutzen. Man erkennt sie meist bereits an der platzaufwendigen Gangart, für die es einen freien Radius von rund dem doppelten ihrer eigenen Schulterbreite bedarf. Das wohl aber eindeutigste Anzeichen dafür, dass ein Jugendlicher zu dieser Gruppe gehört, ist folgender: Er (oder sie) lässt sich bei jeder nur minimalsten Gelegenheit bis zum Kotzen volllaufen, und fühlt sich dann unfassbar cool. Weiterhin wird dieses Erlebnis in Netzwerken wie Facebook publiziert - meinst ohne die unangenehmen Nebenwirkungen (wie eben das Kotzen), um noch Gangsta-mäßiger rüberzukommen. Noch ein weiteres Indiz für diese Art von Jugend: Er geht meldet sich im Fitnessstudio an, geht dort aber nach 2 Monaten nicht mehr hin, weil er denkt er sieht aus wie Dwayne Johnson. Woraufhin er voller Überzeugung unzählige Oben-Ohne-Bilder postet.. im Gegensatz zum eigentlichen Zweck, zur allgemeinen Belustigung.

Zweitens: Das Gegenteil der oben beschriebenen "krass-f*cken-geil-altah-Gruppe" - ich nenn sie mal "die Vernünftigen". "Die Vernünftigen" sind allgemein einigermaßen gut erzogene Kinder, die es im Gegensatz zu der ersten Gruppe mal zu etwas bringen werden. Der Grund dafür ist, dass sie durch strengere und zielstrebigere Erziehung bereits gelernt haben, dass man in der Schule vielleicht doch mal aufpassen sollte, um später einen guten Job zu bekommen.. bzw. dass man die Schule überhaupt mal besuchen sollte.
"Die Vernünftigen" haben durchaus auch Spaß, gehen vielleicht auch mal in den Club, können sich aber entgegen der zuerst genannten Gruppe in Sachen Alkohol beherrschen. Bewundernswerter Weise mittlerweile auch mal aus Gründen wie "Ich schreibe Montag eine Klausur!" - Während die erst genannte Gruppe auch außerhalb der Ferien an einem Mittwoch feiern geht, um am Donnerstag morgen auch durch den 24ten Anlauf zum Füllerführerschein durchzurutschen.

Rein äußerlich sind beide Gruppen nicht immer eindeutig zu unterscheiden. Hier bei bin ich aber auch folgender Meinung: Jeder soll das tragen, was er oder sie möchte, ohne sich dabei von anderen Faktoren beeinflussen zu lassen. Ich (und ausgesprochen viele andere Menschen) würde mich als Beispiel rein optisch zu der ersten Gruppe zählen. Ich trage gerne Hip Hop Klamotten, fast immer eine Cap, und auch gerne mal Ohrstecker. Dazu High Tops von Supra. Warum? Ganz einfach, ich find die Klamotten cool.
Sobald es aber um das Charakterliche geht, bzw. auch die Intelligenz gefragt ist, und ich in ein Gespräch verwickelt werde, sind viele (vielleicht sogar ausnahmslos alle) äußerst überrascht. Das merk ich immer wieder. Als kurzes Beispiel nenne ich mal unseren Vermieter, der mich bei der ersten Begegnung (wo ich wie beschrieben hingegangen bin) nicht mit dem Arsch angeguckt hat. Er hat auch nur meine Freundin per Handschlag begrüßt, während er mich generell wie Luft behandelt hat. Nach dem ich ein paar Worte geredet habe, hat er gemerkt, dass seine Vorurteile absolut unangemessen waren..

Nunja, was ich damit sagen möchte: Man sollte rein vom Äußeren NIEMALS über andere Leute urteilen. NIEMALS. Auch mit einer guten Menschenkenntnis kann man oft nichts über den gegenüber sagen, ohne mit ihm ein Wort gewechselt zu haben. Heutzutage wird man leider viel zu oft viel zu schnell abgestempelt, und das kotzt mich tierisch an. Im Endeffekt ist es mir (als jemand der auch zu der bevorurteilten Gruppe gehört) vollkommen latten. Denn ich leb mein Leben, und zieh mich an, wie ich möchte. Wer gerne jeden Tag mit Hemd, Jeans und Deichmann-Schuhen rumrennen will soll das tun. Aber dann soll er sich auch kein Urteil über Leute anmaßen, die mal etwas extravaganter angezogen sind. So!

..bin ich eigentlich vom Thema abgeschweift?



Bearbeitet von: Chilly am 19.05.2014 um 20:30:49
Autor: max-k
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Tja da ist viel die Erziehung schuld.


Frag mal meine Mutter, die arbeitet seit 30 Jahren im Kindergarten. Was die sich von so kleinen Stöpseln mit 4, 5 Jahren anhören darf. Die bringen dann so Sachen von sich wie "meine Mama hat gesagt du hast mir gar nichts zu sagen" oder solche Sachen.

Und das wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Und wenn die so eine Kindheit hatten brauchst dich nicht wundern wenn die dann mit 16 so drauf sind. Aber die haben doch eh keine Perspektiven.


Autor: Lt.Smash
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. - Sokrates ca 400 v.Chr. -



Das Datum ändert sich, die Jugend bleibt gleich, die hat noch nie zu irgendwas getaugt. :-) Nee im Ernst - ich seh das entspannt und amüsiert.
Autor: badian
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
@ chilly.

ich denke du hast das soweit sehr gut getroffen wie ich finde und auch sehr gut erklärt.... wie es in deinen augen ist.

das mit dem vorurteil wegen klamotten, darum ging es ja nicht in meiner aussage, aber bin da deiner meinung
Autor: Old Men
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Die Jugend war schon immer so, nur die Zeit hat sich geändert. Meine Mutter hat mich als jugendlicher wegen meiner Kleidung angemotzt. Ich mache das gleiche jetzt mit meinem Sohn. Was also hat sich denn geändert? Die Jugendlichen waren immer Stein des Anstoßes und werden es auch in der nächsten Generation sein.
Autor: Pat91
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Bin zwar erst 23 aber ich kann dich schon voll verstehen.

Ich sehe es ja quasi jeden Tag wie die jungen Leute reden, sich verhalten und vor allem welche Sprache die benutzen. In vielen Situationen frage ich mich tatsächlich wie alt ich dann wirklich bin, weil das MEEIIILEN Unterschied zwischen meiner Jugend und der heutigen sind.
Autor: Bikelive
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Es ist nicht nur die Erziehung! Es sind Medien und deren Einfluss den jungen Leuten klar zu machen, das Sie alles ganz dringen haben müssen. Ob es ein I-Phone 600+S ist oder sonst was.

Hier fängt schon die Trennnung an! Richtig klar wird es in der Schule.

Meine Nichte wird jetzt 16 und bekommt leider alles in den Arsch geschoben.

Ihr Glück ist aber auch, das ihre Eltern das nötige Geld haben um Ihr in der Schule den gehobenen Untericht zu zahlen!!

Es wird auf ihrer Schule wirklich zwischen arm und reich getrennt!!
Wer nicht die 1200€ aufbringen kann, bekommt auch nicht den eigenen Schuhl-Laptop mit den passenden Programmen für eben diesen Unterricht. Alleine die Schulbücher kosten heute schon ein Vermögen. Von dem Computer mal abgesehen.

Hier fangen die ersten Aggressionen an. Dann gehts mit der Musik und der Werbung bzw. Sendungen wie Germanys next Topknochen weiter.... Ich könnte hier jetzt noch sehr lange weiter schreiben! Aber davon bekomme ich nur noch mehr Blutdruck und weitere graue Haare....

Ich persönlich werde (auch wenn das evt. eine egoistische Einstellung ist) kein Kind in die Welt setzen. Wenn man die letzten Jahre verfolgt, sieht man, das es immer schlimmer wird. Wie schwer es dann mein Kind haben würde, will ich garnicht wissen. Ich sehe es schon bei meiner Nichte.
Geld wird ein immer größerer Faktor im Leben!
Wenn man sieht, wo man rein knallt, ist es untersteuern!

Hört man es nur, ist es übersteuern :)
Autor: mb100
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:

"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."
(Zitat von: Sokrates)




;-)

Aber im Großen und Ganzen stimm ich zu. Gründe hierfür gibt es viele; sicher spielen auch eine gewisse Resignation und Unzufriedenheit in der gesamten Bevölkerung, die Entwicklung in den Medien (also vor allem seit herausgestellt wird, dass man durch Zur-Schau-Stellen von Nichts-Können bekannt und reich (so die Volksmeinung) werden kann; ich les zur Zeit die Biographie von Berufs-Nackidei Micaela S. - und Grinsen wechselt mit Ratlosigkeit) und der Wandel in den Familien eine Rolle. Zum letzteren führe ich aus, was folgt:

Ich bin Baujahr 1980. Also knappe 34. Mein Vater war berufstätig, meine Mutter war damals - also in den 80ern - vor allem Hausfrau und Mutter. Dies wäre auch so geblieben, wenn mein Vater sich nicht selbständig gemacht hätte. Ab dem Zeitpunkt war sie Hausfrau, Mutter und Assistentin der Geschäftsleitung. Das Unternehmen ist ins Elternhaus integriert; somit waren für meinen Bruder und mich meine Mutter meist greifbar. Und natürlich auch mein Vater, wenn er denn nicht unterwegs war...

In meinem Freundeskreis sah es ähnlich aus: überwiegend intakte Familien, die Väter arbeiteten und die Mütter arbeiteten - wenn überhaupt - halbtags. Zumeist waren sie Hausfrau und Mutter.

Heutzutage ist diese "klassische" Konstellation doch eher selten. Viele Alleinerziehende, und wenn die Eltern noch zusammen sind, reicht oftmals ein Gehalt nicht aus, um die Familie zu ernähren - oder die Frauen wollen (aus Gründen der Emanzipation) ebenfalls Karriere machen. Da bleibt dann leider die Kindererziehung auf der Strecke.
Umgekehrt ist sicher auch der Anteil der "Harzer", die irgendwann gegen Mittag aufstehen, sich den Jogginganzug überziehen und sich dann vor den 50"-Flatscreen quälen, auch nicht gerade klein. Und um ehrlich zu sein: Wäre ich deren Sohn und einstellig, wäre auch mein Eindruck: "Meine Eltern haben ein Super-Leben: viel Freizeit, können machen, was sie wollen - warum soll ich mich anstrengen?"


Bitte versteht mich nicht falsch: ich bin definitiv nicht für die Hausfrauen-Ehe. Bin sogar sehr dafür, dass meine Frau auch Karriere macht. Bin dafür allerdings auch gern bereit, auf Kinder zu verzichten. Schon weil ich keinen Draht zu Kindern hab.
Ja, ich weiß: die finanzieren meine Rente. Aber: welche Rente? Und: ich war noch nie gut darin, mich auf andere zu verlassen. Von daher nehm ich meine Altersvorsorge selbst in die Hand bzw. hoffe, dass ich sterbe, bevor das Thema kritisch wird...

Bearbeitet von: mb100 am 19.05.2014 um 21:39:01
"Mit großer Macht große Verantwortung Du hast, junger Padawan"
Autor: cxm
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hi,

hatten wir nicht erst einen Thread über gefährliche Rentner?
Jetzt wird auf den Jungen rumgehackt.
Wie viel Zeit bleibt einem denn dazwischen...?

Ciao - Carsten
Schöne Autos fangen mit "B" an - BMW und Borsche...
Autor: Heckpropeller
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Gründe?

- Globalisierung

- erhöhte Einwanderungszahlen

- soziale Ungerechtigkeit

- Aussterben der Mittelschicht

- Medien (größtenteils das Internet)

- auseinanderdriften verschiedener Ideolgien

- geringe Strafverfolgung

- Laissez-faire-Erziehung


Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Autor: mb100
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Hi,
(Zitat von: cxm)




Grüß Dich,

Zitat:


hatten wir nicht erst einen Thread über gefährliche Rentner?
(Zitat von: cxm)




Sehr richtig erkannt

Zitat:


Jetzt wird auf den Jungen rumgehackt.
(Zitat von: cxm)




Ebenfalls sehr richtig erkannt.

Zitat:


Wie viel Zeit bleibt einem denn dazwischen...?
(Zitat von: cxm)




Viel zu wenig - und doch zu viel.

Zitat:


Ciao - Carsten
(Zitat von: cxm)




Mach et jut, min Jong
Matthias


(scnr ;-) )
"Mit großer Macht große Verantwortung Du hast, junger Padawan"
Autor: SIGGI E36
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
ich sag nur eins zu vielen jugendlichen!!
hier ist hopfen und malz verloren gegangen......die kannst nicht einmal als kanonenfutter nehmen.
In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.



Autor: B3AM3R
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Das Problem ist antiautoritäre Super Nanni Erziehung. Was sich manche Kids (klein) schon erlauben dürfen, da hätte bei mir schon das Ärschchen geglüht. Deshalb kennen sie von vornherein kein Respekt. Die meisten Kids respektieren nicht mal ihre eigenen Eltern.

Das nächste ist, heute sind es alles Städter und Nobelschröder. Von den Wänzt muss keiner mehr Hof kehren oder Rasen mähen. Das lernen die dann in der Lehre was ich mit 5 konnte.

Dann wird nicht mehr am Mopped geschraubt, sondern am Handy gespielt.

Dazu gibt's Musik die früher als Torrettsyndrom bekannt war. Alter, deine Mudder usw... Wenn ich sowas höre geht mir das Messer in der Tasche auf. Da setzt es auch in meinen Alter noch schellen wenn sich einer so Texte ggü mir raus nimmt, und wenn der Junge 12 oder 20 ist, mit egal.


Im TV wird es auch nur täglich Niveauloser, ich sag nur RTL.

Wundert euch da die Verblödung?
less traction - more action!

EAT/SLEEP/DRIFT
Autor: Stardust84
Datum: 19.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ja, mich regt dieses, auf gut deutsch, asoziale und respektlose verhalten der jungen Leute auch auf.
Obwohl ich mich auch noch zu dieser Generation zähle.
Ich werde bald 30 und verwende auch viele Worte die man typischerweise zum Jugendslang
dazu zählen kann. Wie z.B. : "alter", "easy", "chill mal", oder viele andere.
Ich denke mal das gehört heute wohl oder übel, bei den jüngeren Menschen, in vielen gegenden zum normalen Sprachgebrauch.
Und ich kenn einige, deren Hosen auch bis zu den Knien hängen, daß Käppie falschrum auf der Birne haben und die vielleicht auch noch total zu tättowiert sind. Aber von denen kann ich sagen, die haben was drauf und die schaffen was, auch wenn manch einer sie nur auf ihr äusserliches reduziert und dann meint, "hey, schau mal, wie sieht der denn aus!".

Trotzdem weiß ich was du meinst, mir fällt es immer wieder in Städten auf wenn ich mit meinen Leuten auf tour bin.
Stumpfsinnige, agressive blicke, Gesichter denen man die dahinter liegende stumpfheit ablesen kann.
Da fällt mir dann immer ein Spruch meines Vaters in allemanischem Dialekt ein,
nämlich: "Läng mo s`Gwehr" = Reich mir das Gewehr, oder "do goht mer s`Messer im Sack uff".

Nichts desto trotz, denke ich liegt die Hauptschuld an der miserablen Jugendpolitik, vorallem an der Jugendpolitik(Welche Jugendpolitik? hää?), der Bildungspolitik(siehe PISA), mangelnde heranführung an Kultur, der Gesellschaft an sich (ellbogen mentalität), die dekadente von oben herabschauende Bildungsklasse und natürlich den Medien, allen voran MTV, RTL, RTL II, Sat1, Pro7 und wie diese drecksender halt alle heißen.

Sorry bin mal wieder am ausschweifen...
Mfg Stefan
Autor: STAGE 2
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Diese unverständliche Ausdrucksweise wird in den nächsten Jahren noch schlimmer.
Versuch das mal auf Russisch oder Chinesisch.

Before you diagnose yourself with Depression or Low Selfesteem, first make sure you are not infact, just Surrounded by Assholes
Autor: charlie2
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Jede Gesellschaft hat die Jugend die sie verdient, denn immer noch erziehen die Alten die Jungen oder eben auch nicht. Aber keine Sorge, das ist erst der Anfang, es wird noch schlimmer. Ganze Generationen, die nicht den Umfang eines Quadrates berechnen können, von einem Kreis redet ja schon keiner mehr, das ist heute höhere Mathematik.
Autor: Stulli
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Jede Gesellschaft hat die Jugend die sie verdient, denn immer noch erziehen die Alten die Jungen oder eben auch nicht. Aber keine Sorge, das ist erst der Anfang, es wird noch schlimmer. Ganze Generationen, die nicht den Umfang eines Quadrates berechnen können, von einem Kreis redet ja schon keiner mehr, das ist heute höhere Mathematik.

(Zitat von: charlie2)




Sehe ich auch so, es ist ganz einfach ein Spiegelbild der Gesellschaft.
Ich war als Jugendlicher auch nicht ohne und aus mir ist trotzdem was geworden.
Das sind eben Heranwachsende die quasi keine Lebenserfahrung haben, das sollte man nicht überbewerten....

Respekt ist für mich nicht immer eine Frage des Alters oder Status, oft auch eine Frage der Persönlichkeit.
Wenn ich der Meinung bin das der/die ein oder andere keinen Respekt verdient bekommt er/sie von mir auch keinen, da ist mir dann auch schnuppe um wen es sich handelt.


Autor: B3AM3R
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Es geht nicht um Respekt gleichwertigen Personen, wie Arbeitskollegen ggü. Wenn da einer ne Knallbirne ist, bekommt er es halt gesagt.
Das Problem ist eher der fehlende Respekt vor alten Leuten und vor fremdem Eigentum!!

Dankbarkeit ist leider auch ein Fremdwort für viele. Das sieht man schon bei Kleinigkeiten hier im Forum. Wenn sich mal einer von 10 Leuten bedankt oder mal Rückmeldung gibt ob der Tipp funktioniert hat, ist das schon viel. Das hat für mich auch mit Anstand zu tun.


less traction - more action!

EAT/SLEEP/DRIFT
Autor: Papa76
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


geht es auch manchmal so, das man dem verhalten jungendlicher zuschaut und sich selbst fragen muss woran das liegt, das extrem vieler dieser leute keinen respekt mehr vor nichts und niemandem haben ???

(Zitat von: badian)




Ja, keinen Respekt vor nichts und niemandem mehr die heutige Jugend. Beginnt ja schon damit, dass die Feinheiten der deutschen Sprache, wie z.B. Groß- und Kleinschreibung, konsequent ignoriert oder Satzzeichen zu Rudeltieren erklärt werden. Da frag ich mich, was die heutige Jugend so von ihren Eltern oder Lehrern beigebracht bekommt.

Schmunzelnde spiegelvorhaltende Grüße

Bearbeitet von: Papa76 am 20.05.2014 um 09:50:59

In Deutschland gilt derjenige als Scheiße, der auf den Mist hinweist. Nicht derjenige, der ihn verantwortet.
Autor: mb100
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Ja, keinen Respekt vor nichts und niemandem mehr die heutige Jugend. Beginnt ja schon damit, dass die Feinheiten der deutschen Sprache, wie z.B. Groß- und Kleinschreibung, konsequent ignoriert oder Satzzeichen zu Rudeltieren erklärt werden.
(Zitat von: Papa76)




... oder die Rechtschreibung vergewaltigt wird.

Und wenn man verbessert wird, beschimpft man und bezeichnet den anderen als "Klugscheißer", "Grammer-Nazi" usw. . Anstatt dass man sich höflich bedankt, die Kritik aufnimmt - und sich vornimmt, den Fehler nicht mehr zu machen.

Weiterer Punkt, der früher anders war: die Kritikfähigkeit geht immer mehr verloren.

Es ist traurig, traurig, traurig...
"Mit großer Macht große Verantwortung Du hast, junger Padawan"
Autor: Taner14
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Warum heut zu tage die jungenlichen so sind wegen dieser deutschrap kake . Hören sich haftbefehl an diese anderen ungebildeten idioten die es gibt und imitieren sie dann . Und denken wenn sie so ein verhalten überall hinlegen ob es normal wäre . Unfaßbar so ne prolleten . Wenn man was erreichen will muss man dafür Hart arbeiten und nicht sowas .
Autor: Sam-087
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Meiner Meinung nach ist das wie vorhin schon geschrieben diese Super Nanny schuld . Ich habe noch mit 16 von meinem Vater eine gefangen bekommen wenn ich kacke gebaut habe und früher mit dem Holzlöffel, zwar nicht oft aber es hat gereicht das ich meine Schule gut beende und jetzt die Lehre vorzeitig . Dazu kommt noch das alles in den Arsch schieben lieber nur für gute Leistungen neues Handy und etc.
Autor: Greis²
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Mein eigentliches Problem an der Jugend heutzutage ist, dass mein Kind sich irgendwann mal damit rumschlagen muss.

Deshalb arbeite ich wie ein Irrer, um mir eine finanzielle Basis zu schaffen die meinem Kind eine Privatschule ermöglicht, um gar nicht erst mit der untersten Schicht in dauerhaften Kontakt zu kommen.

Schaut Sie euch doch an, agressive Immigrantenjugend die auf deutsche schimpfen, auf den Staat und dessen Regeln scheissen und deren alten kein Wort dazu sagen, schon gar kein deutsches!
Da bilden sich Ghettos in denen nur die eigene Sprache gesprochen wird und das in Deutschland, ich kotze im Dreieck.

Natürlich sind nicht alle so aber ein Großteil!
Es auch deutsche die so sind, keine Frage.

Aber ein Großteil dieser Typen wird zu wenig bestraft, um irgendwann nochmal gerade aus zu laufen!
Also kassieren sie Hartz 4 und haben den ganzen Tag nichts anderes zu tun als sich wie die Kanickel zu vermehren und die Nachbrut zu züchten, die ebenfalls nichts auf die Reihe bekommt während das normale hart arbeitende Paar sich eventuell mal etwas abgesichert um die 30 traut ein Kind zu bekommen!
Somit ist die Zukunft besiegelt.

Und jetzt könnt ihr mit euren Nazishitstorm mir gegenüber anfangen aber das ist nunmal die Wahrheit!
Autor: Sehmus
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ich sehe mein thread über die rentner ist berühmt geworden^^
E36 Das is mein Wagen auf EWIG!
Autor: Kingm40
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Genau das Gleiche hat die Generation vor dir über deine Generation gesagt, und noch eine Generation früher war es auch schon das Gleiche usw. Usw. Hab mal einen interessanten Zeitungsartikel aus den 50ern gelesen. Da war genau das Thema ;-). Und die heutige Jugend wird das Gleiche über die folgende Generation sagen in 10-20 Jahren.

Das ist das Gleiche wie dieses stumpfsinnige "früher war alles besser" Geschwafel. In Wirklichkeit war früher nichts besser, ganz in Gegenteil. Das hängt einzig und alleine damit zusammen, dass man sich nur (bzw. Leichter) an positive Dinge erinnert und die negativen verdrängt.

Bearbeitet von: Kingm40 am 20.05.2014 um 17:56:33
OO==[][]==OO
PDC? DSG? DSC? Automatik? Nein danke, ich fahr selbst.
Autor: Warhead Dragon
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Die "deutschrapkacke" hat sicherlich nix damit zu tun..
Um einen dieser "ungebildeten" Rapper zu zitieren: "Es tut mir leid, wenn ihr meint, ich hab sie dazu gebracht - Es sind eure Kinder" ;)
Und genau so ist es! In deutschland wird IMMER die schuld auf andere geschoben!
Schuld sind wir alle selber an dieser plage!
Warum die keinen Respekt mehr haben? Fehlende Erziehung ( hat sehr viel mit unserer tollen "Emanzipation" zu tun), fehlende gesellschaftliche Verantwortung, unser extrem verweichlichter Staat, zu viele verdammt ungebildete Leute, die dank Internet viele andere mit verdummen können und natürlich das anzweifeln sämtlicher Autoritäten! Das fängt bei den Erwachsenen an und die Gebens ihren plagen weiter... was ich damit mein? Sätze wie oben schon mal erwähnt:" der Lehrer hat dir überhaupt nix zu sagen!"
Wenn Dan mal ne Lehrkraft laut wird, kommen sofort mami und dadi in die schule ( sonnst überhaupt nicht an den Kindern interessiert, aber bei sowas dan sehr) und verpetzen die Lehrer beim Rektor^^
Und die schuldigen für all diese Punkte sind wir! Jeder einzelne... also Kopf hoch! Die schweren Zeiten kommen erst noch! Die plagen sind jetzt erst mal im larvenstadium ;D

Mfg
Fahre nie zu dicht hinter nem golf... du könntest ihn einsaugen!
Autor: bmw e36
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Mein eigentliches Problem an der Jugend heutzutage ist, dass mein Kind sich irgendwann mal damit rumschlagen muss.

Deshalb arbeite ich wie ein Irrer, um mir eine finanzielle Basis zu schaffen die meinem Kind eine Privatschule ermöglicht, um gar nicht erst mit der untersten Schicht in dauerhaften Kontakt zu kommen.

Schaut Sie euch doch an, agressive Immigrantenjugend die auf deutsche schimpfen, auf den Staat und dessen Regeln scheissen und deren alten kein Wort dazu sagen, schon gar kein deutsches!
Da bilden sich Ghettos in denen nur die eigene Sprache gesprochen wird und das in Deutschland, ich kotze im Dreieck.

Natürlich sind nicht alle so aber ein Großteil!
Es auch deutsche die so sind, keine Frage.

Aber ein Großteil dieser Typen wird zu wenig bestraft, um irgendwann nochmal gerade aus zu laufen!
Also kassieren sie Hartz 4 und haben den ganzen Tag nichts anderes zu tun als sich wie die Kanickel zu vermehren und die Nachbrut zu züchten, die ebenfalls nichts auf die Reihe bekommt während das normale hart arbeitende Paar sich eventuell mal etwas abgesichert um die 30 traut ein Kind zu bekommen!
Somit ist die Zukunft besiegelt.

Und jetzt könnt ihr mit euren Nazishitstorm mir gegenüber anfangen aber das ist nunmal die Wahrheit!

(Zitat von: Greis²)



Wahre Worte^^ Wahre Worte....
Der beste Anmachspruch aller Zeiten: "Hey, Baby! Riecht dieser Lappen für dich nach Chloroform"

Über Japan lacht die Sonne, über Wolfsburg die ganze Welt!
Autor: badian
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
ups, da hab ich wohl was angestoßen! smile....

danke für die bisherigen beiträge, habe alle sehr aufmerksam gelesen und merke schon bei einigen, das es ihnen gleich geht wie mir.

auch wie einige sehr passende stichworte als antwort gaben.

ja ich denke das erwachsene mit jugendlichen nicht zurecht kommen, weil sie heute einfach anders ticken als wir früher.
damit meine ich nicht, dass wir früher alle top jungs waren, sondern einfach anders zu der zeit.

wenn ich zurückdenke in alter zwischen 14 und 18. ich habe heimlich geraucht, ab und an mal auf spielplatz mit dem moped eines freundes ein paar kreise gedreht, ( ohne schein)

einige viele male besoffen nach hause gekommen, auch des öfteren gekotzt ;-)

aber was der extrem krasse unterschied von damals zu heute war!!!!

egal was ich getan haben, wann ich es getan haben.

ich bin noch nie einem älteren oder zu dem zeitpunkt erwachsenen menschen respektlos gegenübergestanden und habe ihn blöd angemacht.

zu keinem zeitpunkt!

und das ist es was heute eben fehlt.

lassen wir die leute hiphop hören, dass ist doch ok. hosen unterm arsch mütze umgedreht. alles ok

aber der respekt der fehlt.

was auch noch dazukommt, ist wie es greis beschrieben hat. seiner meinung muss ich beipflichten ohne das dies irgendwie rassischtisch klingen soll.

du läufst mit der freundin durch die stadt und an einer ecke sitzen irgendwelche frühpubertierenden typen östlicher herkunft.

die starren dich an und wenn du nicht weggschaust bekommst du gesagt, warum du so glotzts, ob du ein problem hast.

von 15 jährigen!!!!

ich war vor wenigen wochen mit einem freund unterwegs hier in der nähe. stadt mit 30tsd einwohner und wir standen nachts um zwölf am busbahnhof....

wie im ghetto!

russen, türken, albaner, schwarze, rumänen... ich glaube der halbe erdball war sprachlich vertreten.

zunächst absolut nichts gegen diese leute, aber in ihrer grüppchenbildung standen sie da, allesamt recht gut angesoffen und alle paar minuten kam es zur auseinandersetzung dieser gruppen.

glücklicherweise nur verbal.

wir standen dort und haben uns gesagt,, wir reden nur miteinander und schauen nur uns an und keinen blick in die gruppen.

das ging dann auch gut, aber wo leben wir??

wie beschrieben, das is ne kleine stadt im tiefen süden deutschlands, wo man meinen müsste hier sei alles noch ok.

ich möcht enicht wissen, wie das in frankfurt, mannheim oder sonstwo zugeht.

mfg badian


Autor: 5N1P3R
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Es ist ganz einfach!
Es muss wieder klatschen im Kindergarten und in der Schule! Zu Hause wäre es auch nicht verkehrt....

Wenn ich früher im Kindergarten oder in der Schule Ärger gemacht habe oder gestört habe, dann gabs nen Satz warmer Ohren oder mal mit dem langen Holzlineal auf die Finger! XD

So lernt man sehr schnell, wie man sich zu verhalten hat.

Gehorcht man nicht beim wiederholten Mal, KLATSCH! Stört man im Unterricht, KLATSCH! Hat man jemanden was angetan, KLATSCH! Zeigt man dem Lehrer kein Respekt, KLATSCH!

Und nein es waren keine Steinzeitmethoden, mit denen ich aufgewachsen bin, aus dem 19. Jahrhundert, sondern es war so bei mir im Kindergarten, zu Hause und in der Schule und ich bin 86er Baujahr ;)
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
Autor: sm0kk
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
1. die ältere generation wird sich IMMER über die jüngere beschweren. wie in em zitat weiter oben, war es schon 400 v.chr. so

ein gewisses maß ist immer gleich. die meisten kriegen mit anfang/mitte 20 die kurve und werden noch zu vernünftigen burschen. sehe ich an einem arbeitskollegen von mir. vor 2 jahren war er noch das komplette gegenteil

2. ist es die erziehung. IHR seid schuld! jeder einzelne, der so ein verzogenes blag zu hause hält!
als ich mir damals unerlaubt süßkram vor dem essen aus dem schrank geholt habe, gab das für mich konsequenzen!
wenn ich schlechte noten nach hause brachte, gab es für mich konsequenzen!
wenn ich spät nachts besoffen nach hause kam und die küche vollgekotzt habe, gab es konsequenzen!
mangelnder respekt hatte immer folgen!

heute werden mitschüler geschlagen, lehrer beleidigt und schule geschwänzt. wer ist schuld? klar, politik, lehrer, gesellschaft, alle! nur nicht die eltern!

heute sind die armen jugendlichen doch sooo getresst, und müssen ja so viel verantwortung übernehmen. haha
wenn ich den jungen bei uns im 1. lehrjahr sehe, dem kannst du keinen hammer in die hand geben, er würde sich selber umbringen!
der kriegt von seinen eltern den arsch gepudert, wird zur arbeit gefahren, obwohl er keine 500m vom betrieb weit weg wohnt usw

wenn ich meinem kind nichts beibringe, kann ich auch nichts erwarten

ich bin nicht dafür, dass man kinder schlagen sollte. aber manche sind schon so verzogen und respektlos, dass man denen erstmal ihre grenzen aufzeigen sollte.
ein dummer spruch von einem 15 jährigen, warum man so blöd glotze. links rechts eine gezimmert und er macht das nie wieder
"Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht."
Eugène Ionesco
Autor: Bikelive
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Das Eich-Hörnchenprinzip muss wieder her!! Wenn es weh tut, NICHT NOCHMAL!!! Ganz einfach :)

Es liegt ein Stück weit aber auch an der Politik!! In der Schule sieht man es ja. Dazu habe ich aber in meinem erstem Beitrag schon genug geschrieben...
Wenn man sieht, wo man rein knallt, ist es untersteuern!

Hört man es nur, ist es übersteuern :)
Autor: Magger
Datum: 20.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Es liegt ein Stück weit aber auch an der Politik!!



na da haben wir am Sonntag doch die erste Gelegenheit was zu ändern.
Fahrzeug abgegeben
Autor: Hessenspotter
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ich erlebe das auch jeden Tag ... da ich nicht zu dem typischen Gruppen Klischees gehöre die hier genannte wurden lebe ich so zu Sagen "außerhalb der Norm". Das Problem ist einfach die Naivität und Perspektivlosigkeit der Jugend, naja und die Erziehung der Eltern.

Die Abschaffung der Wehrpflicht hat massive Schäden angerichtet, was ich sehe was für "Yolo, Swag, Chill-Mal" Gebrocksel mittlerweile an die Uni/FHs geschwemmt wird ... das macht ja keinen Spaß mehr. Ich wurde gezogen, wer beim Bund nicht gespurt hat, wurde gespurt. Das brachte Recht und Ordnung in so einige Charakter. Geschadet hat das niemandem.

Die jüngere Generation ... bedingt durch die teils mehr als fraglichen Vorbilder durch die Medien (Kay-One, Tag&Nacht Berlin, uvm. ) wird den jungen Menschen ein falsches Gesellschaftsbild vermittelt. Wenn dann noch von daheim und dem Freundeskreis keine anderweitige Orientierung kommt ... so stehen die Zeichen leider häufig auf Abstieg.

Worüber ich mir nur Gedanken mache ... die ganzen (Achtung Sarkamus) "Kevins und Chantals" (Ende) die aktuell einen auf Yolo machen ... was ist wenn die mal aufwachen und feststellen wie scheiße ihr Leben eigentlich ist ... ich kriege jetzt schon graue Haare, wenn ich daran denke, dass ich fast 15.000€ jedes Jahr abdrücke an Vater Staat unter anderem um solche Personen mit Harz IV und Sozialhilfe zu unterstützen ... in anderen EU Staaten gibt es da wesentlich bessere Systeme.
Autor: Heckpropeller
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Bist du Gehaltsmillionär? =)
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Autor: Greis²
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ach kommt doch nicht mit: Das war schon immer so!!

Ja, auch damals wurde sich über die Jugend beschwert, weil sie eine Zeit hatte in der sie verrückt gespielt hat und die Alten haben gemosert aber heute ist die Jugend perspektivloser denje!

Schuld daran sind die Medien und die lasche Erziehung der Eltern, so etwas gab es damals eben kaum!
Schaut euch doch an was alles so Sozialhilfe bekommt:

Fette, faule, nicht integrations- und arbeitswillige Typen, die wie schon gesagt, nichts besseres zu tun haben als mit ihrem 50er IQ ohne Gummi zwischen 12 Uhr Mittags und 24Uhr zu vögeln und den nächsten Trottelnachwugs zu züchten.
Stütze und Kindergeld bereiten einem ohne Ansprüche ein bequemes Leben wo man schön verfetten und verdummen kann!

JA!
Das gab es damals auch aber das waren in jedem Ort oder Bezirk die Trottelfamilie(n) die seit Jahrzehnten jeder kannte!
Heutzutage ist es doch gefühlt jeder fünfte!

Und als Bonbon oben drauf RTL2 mit Frauentausch, Berlin Tag und Nacht und dieser andere Scheissdreck, in dem moderne Hippies, Weltenbummler ohne Lebensziel (YOLO MAN!) durch die Gegend irren und deren einziges Tehma ebenfalls ist: Wer vögelt gerade mit wem!

Und die Jugend fährt voll drauf ab! Warum?
Schön einfach, man muss sein Hirn nichtmal einschalten beim TV schauen!

Wenn sich dann mal ein Teil der Jugend findet, der lernen will und etwas erreichen möchte, wird dieser Teil als STREBERKARTOFFELN und Ähnliches von undankbaren IMMIGRANTENKINDERN beschimpft, die in Ihrem Land 60km mit dem Esel jeden morgen 60km zur nächsten Schule reiten dürften!!!!!

Wenn ich mal eine informative Doku über z.B. unsere Galaxien sehen möchte, muss ich als arbeitende Bevölkerung bis 23Uhr wach bleiben und N-TV gucken, während diese verblödeten, asozialen Sendungen 24h laufen, auf fast jedem Privatsender!

Glückwunsch! Stimmt, war alles schon immer so!


Bearbeitet von: Greis² am 21.05.2014 um 16:15:03
Autor: raptor trx
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
@Greis

Gebe dir in vielen Punkten Recht, auch wenn ich selber "Ausländer" bin.

Leider wird das ganze auch noch voll unterstützt. Als kleines Beispiel: Bei uns im Ort gehören viele Wohungen der Stadt, diese sind top renoviert und der Mietpreis ist nicht hoffnugslos überteuert, was bei Mietwohnungen von privaten Anbietern hier leider das komplette Gegenteil ist. Ich habe vor über einem Jahr einen Antrag auf eine große Wohnung gestellt, und warte seit dem vergebens. Konnte aber durch Zufall beobachten wie Großfamilien aus den südöstlichen Nachbarländern da mit frisch unterschriebenen Mietverträgen rausmarschieren. Sie bekommen bei der Stadt einen Wohnberechtigungsschein und damit das exklusive Recht auf die schönsten Wohnungen (teilweise Maissionette, Garten etc.) in frischen, modernen Häusern, wärend wir (Paar mit Kind, beide berufstätig) weiterhin in einer kleinen Wohnung in einem Haus aus den 20er leben müssen. Desweiteren müssen hier Familien die nicht arbeiten nichts für Kindergarten, Mahlzeiten in der Schule, Schwimmbad etc. bezahlen, aber die die arbeiten müssen außer den Steuern die das ganze finanzieren auch diese ganzen Annhemlichkeiten aus der eigenen Tasche zahlen. Deswegen wundere ich mich garnicht mehr wenn mitten am Tag die Straßen und die schönen Parks boomvoll sind, während ich im Büro sitzte... Das beste ist auch noch das man, falls man dann doch mal an einem Urlaubstag sich dahin verirrt, sich dort fühlt wie auf einer linguistischen Reise, denn man bekommt alles außer deutsch zu hören.

Ich selber spreche auch mit oft in meiner Muttersprache, jedoch nie wenn jemand dabei bzw. in der Nähe ist der sich dadurch deskriminiert fühlen könnte.

Sorry für zuviel Offtopic aber mich machen diese Umstände einfach nur wüttend, vorallem auch weil ich es hier merke, dass das hier behandelte Thema meistens die Abkömmlinge der weiter oben beschriebenen Gesellschaft betrifft.

Gruß

Bearbeitet von: raptor trx am 21.05.2014 um 16:51:41

Bearbeitet von: raptor trx am 21.05.2014 um 16:54:51
Autor: Greis²
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Bitte nicht falsch verstehen, mein bester Freund, seit dem Kindergarten kommt aus Kasachstan.
Ich kenne so viele Weißrussen, bin eng mit denen befreundet und immer wieder begeistert über deren Gastfreundschaft und von dem leckeren Essen.^^

Aber als diese Familien, ob nun Russen, Türken oder was weiß ich DAMALS hier her nach Deutschland kamen, suchten sie sich größtenteils Arbeit, sind bis heute fleißig und ernähren sich selber.
Ich hatte imemr das Gefühl das diese Leute dankbar sind, hier ein besseres oder moderneres Leben führen zu können.

Jeder Ausländer ist aus meiner Sicht in Deutschland herzlich willkommen, wenn er fleißig ist und unsere Kultur bereichert.

Es kann aber einfach nicht sein, dass irgendwelches Pack hier her kommt, nur um sich im deutschen Schlaraffenland durchfüttern zu lassen und MASSENWEISE Kinder mit Stütze groß zieht, die so erzogen werden, dass sie in ganze Gruppen deutsche oder generell fleißige Kinder in Schulen mobben!

Das sich ganze Ghettos bilden, teilweise mit eigener Justiz und Sprache!
Ohne Willen, sich den detschen Gesetzen zu beugen!

Und genau diese Einstellung der Eltern in diesen Ghettos wird an die Jugend weiter gegeben und das im Zusammenspiel mit den aktuellen Medien und diesen asozialen Rappern wie Bushido und Co, wird nochmal unser Untergang sein!




Autor: Warhead Dragon
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Das von dir angesprochene hat nichts mit Ausländern zu tun!
Das macht unser deutschen genauso!
Meist sogar noch schlimmer... ich zB kenne viele Ausländer und zum Teil auch ihre Familien! Keine von dennen bezieht Arbeitslosengeld!
Die haben eine intakte Familie, bei der sich die Mutter sogar noch um die Kinder Kümmert.. Vater geht arbeiten.
Bei vielen meiner Landsleute sieht das anders aus!
kaputte Familie (scheidungen), mit einem völlig überforderten Elternteil, der nix mehr auf die reihe kriegt, außer den harz4 Antrag auszufüllen!
Dan wird geschimpft: die scheiß Ausländer nehmen uns die Arbeit weg^^
Find das ganze geht in eine etwas lächerliche Richtung!
Bei der Kultur stimme ich dir allerdings zu! Wobei ihre in vielen Sachen (zB Erziehung) besser ist. Den wie gesagt.. bei uns deutschen gibt's sowas fast garnicht mehr! Da gehen beide Eltern arbeiten und das Kind wird vom Fernseher erzogen ;)
Und das Ausländer keinen Respekt vor den deutschen haben is doch nur verständlich. unser Land ist einfach zu verkorkst, als das man es noch ernst nehmen könnte.
Nicht mal wir deutschen nehmen uns selbst noch ernst!
Leider...

um wieder auf das Thema hinzuführen:
Diese Respektlosigkeit kommt definitiv nicht aus der ecke der Einwanderer.
Das ist wieder nur das typisch deutsche: jemandem anderes wars :D
Fahre nie zu dicht hinter nem golf... du könntest ihn einsaugen!
Autor: Greis²
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Vielleicht solltest du nochmal meinen letzten Beitrag lesen bevor du dich darüber auslässt?
Danke.
Es hat auch niemand geschrieben, dass hier Ausländer den Deutschen die Arbeit wegnehmen???
Wenn mir jemand, egal wer, nen Job weg nimmt war ich zu blöd für diesen.
Eigene Schuld.
Autor: mb100
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:

ch kriege jetzt schon graue Haare, wenn ich daran denke, dass ich fast 15.000€ jedes Jahr abdrücke an Vater Staat
(Zitat von: Hessenspotter)





Zitat:


Bist du Gehaltsmillionär? =)

(Zitat von: Heckpropeller)




Bei einer reinen Betrachtung der Einkommensteuer verdient er wahrscheinlich irgendwas zwischen 5.000 und 5.500 Euro brutto im Monat - Steuerklasse I, Mitgliedschaft in ner Kirche und keine Kinder unterstellt.

Bei einer Betrachtung sämtlicher Steuern verdient er definitiv zu wenig, um nen BMW unterhalten zu können. Da würde es auch mit nem Smart knapp werden ;-))))

Bearbeitet von: mb100 am 21.05.2014 um 21:31:14
"Mit großer Macht große Verantwortung Du hast, junger Padawan"
Autor: Gas Guzzler
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
@mb unantastbar:
so sieht es aus!
Gott sei Dank verdienen wir alle mehr wie Du.
"Wir" fahren B M W !!!Link
Und tschüss!

Gruß
Autor: Heckpropeller
Datum: 21.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Tja, es fliesst aber nicht jeder Euro seines Beitrages in die Sozialhilfe und ARGE.

Lohnsteuer, Kirchensteuer, Krankenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung sind da aussen vor.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Autor: mb100
Datum: 22.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Wir kommen jetzt irgendwie ganz schön ab vom eigentlichen Thema; wenngleich sicher auch die hohe Belastung mit Steuern und weiteren Lohnnebenkosten zur nicht allzu guten Stimmung beiträgt. Ich beispielsweise behaupte schon, dass ich nicht soooooo schlecht verdien, aber was am Ende des Tages übrig bleibt... und weder wohn ich allzu luxuriös noch leb ich in Saus und Braus.

Man muss schon unterscheiden. Steuern sind grundsätzlich nicht zweckgebunden; die Verwendung ist also dem Empfänger freigestellt. Kann sein, dass meine Einkommensteuer komplett in den Straßenbau fließt (ich hoffs sehr...), kann sein, dass sie vollständig in Richtung HartzIV geht, kann sein, dass ich vollständig irgendwelche EU-Scherze unterstütze - aber wahrscheinlich geht meine Kohle komplett für Zinsen "drauf".

Bei der Kirchensteuer kann man streiten, ob sie überhaupt ne Steuer ist. Sie wird ja zweckgerichtet für kirchliche Zwecke genutzt, aber die Kirche ist auch in der Verwendung freigestellt. Kann sein, dass Ihr (ich bin auch rechtlich Atheist) die Pfarrer zahlt, die Entwicklungshilfe unterstützt oder sakrale Prachtbauten finanziert. Ich bin eigentlich der Ansicht, die Kirchensteuer ist keine Steuer, sondern eher ein Beitrag. Also verbrauchsunabhängig, aber zweckgerichtet und abhägnig von einer "Mitgliedschaft".

Insofern waren die Rundfunkgebühren btw eher Beiträge, und der Rundfunkbeitrag ist ne Steuer.

Die Sozialversicherung usw. ist ja zweckgerichtet. Und bleibt auch - wenngleich eine Umverteilung innerhalb der Versicherung erfolgt (also: kann sein, dass ich mit meinen Krankenkassen-Beiträgen die Demenz-Präparate von Opa Günther finanziere) - zweckgerichtet für die jeweilige Vorsorge. Also KK für Gesundheit, PV für Pflege, Alo für Arbeitslose usw.

@Gas Guzzler: Find mich in der Liste spontan gar net (was auch an dem Wein am Hotelpool liegen kann). Aber zum Glück hat sich auch bei mir job- und somit auch verdienst-technisch in den letzten paar Jahren schon ein bisschen was getan. Zur Zeit bin ich als Unternehmensberater und (natürlich) Leiter der Rechtsabteilung ;-) unserer Unternehmensberatung tätig. Wobei ich in der Rechtsabteilung in erster Linie mich selbst leite. Und ich nehm mal an, ich lieg - bei den Berufstätigen hier im Forum - irgendwo im Durchschnitt...
"Mit großer Macht große Verantwortung Du hast, junger Padawan"
Autor: Taner14
Datum: 22.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ich sag dazu was ich komme aus einer Gastarbeiter familie . Der erste aus meiner Familie war mein Opa der aus Türkei nach Deutschland , und dann der Rest der ganzen Familie . Wir haben uns fast alles aufgebaut durch Harteatbeit und nicht wie die meisten meiner Landsleute immer Kindermachen und nicht arbeiten gehen wollen . Durch diese hartearbeit haben wir mehrere Läden und dicken Benz vor der Tür . Aber nur durch hartearbeit kommt sowas, nicht von rumpöbeln dies das . Ehrlich man kann sich glücklich schätzen das man in Deutschland wohnt . In Türkei wenn man nichts gelernt hat oder keine Arbeit hat bist du gleich ein Obdachloser . Was ich nicht verstehe wie die meisten Ausländer die sagen scheiß Deutschland und so . Da Frage ich mich warum sie überhaupt nach Deutschland kommen und nicht wieder in ihr Land gehen . Unfassbar so ne Leute . Deutschland ist ein Land wo man was erreichen kann und machen kann was man will einfach Hammer . So fertig ist mein Beitrag .
Autor: Boa
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Ich sag dazu was ich komme aus einer Gastarbeiter familie . Der erste aus meiner Familie war mein Opa der aus Türkei nach Deutschland , und dann der Rest der ganzen Familie . Wir haben uns fast alles aufgebaut durch Harteatbeit und nicht wie die meisten meiner Landsleute immer Kindermachen und nicht arbeiten gehen wollen . Durch diese hartearbeit haben wir mehrere Läden und dicken Benz vor der Tür . Aber nur durch hartearbeit kommt sowas, nicht von rumpöbeln dies das . Ehrlich man kann sich glücklich schätzen das man in Deutschland wohnt . In Türkei wenn man nichts gelernt hat oder keine Arbeit hat bist du gleich ein Obdachloser . Was ich nicht verstehe wie die meisten Ausländer die sagen scheiß Deutschland und so . Da Frage ich mich warum sie überhaupt nach Deutschland kommen und nicht wieder in ihr Land gehen . Unfassbar so ne Leute . Deutschland ist ein Land wo man was erreichen kann und machen kann was man will einfach Hammer . So fertig ist mein Beitrag .

(Zitat von: Taner14)




Wie man an deinem Beispiel sehen kann, darf man nicht alle über einen Kamm scheren...
Schön das Leute Deutschland zu schätzen wissen. Manche vergessen leider wie es in ihrem Land zugeht.

Hier nochmal ein schönes bsp. aus der Bild ;)
KLICK

Echt traurig....





Bearbeitet von: Boa am 23.05.2014 um 08:11:27
Wer später bremst...ist länger schnell...und früher da!

www.du-sollst-skinheads-nicht-mit-nazis-verwechseln.de
--1312--
Autor: Papa76
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Hier nochmal ein schönes bsp. aus der Bild ;)
KLICK

(Zitat von: Boa)




Zitat:


August 2013: Weil eine Streifenwagenbesatzung wegen eines Unfalls in Neukölln einem BMW-Fahrer zu langsam fuhr, verprügelt Bahadi Ö. (26) eine Polizeikommissarin (30). 70 Jugendliche und junge Männer versammeln sich am Tatort, pöbeln gegen die Beamten und filmen mit Handys.
(Zitat von: bild.de)




Da fehlen einem die Worte.

In Deutschland gilt derjenige als Scheiße, der auf den Mist hinweist. Nicht derjenige, der ihn verantwortet.
Autor: Sehmus
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Also ich sage jetzt auch mal etwas dazu...ich finde auch das die jugendlichen von heute einfach nur respektlos sind, mich macht es manchmal richtig aggressiv wie die reden, mit lehrern,oder wenn die in der Gruppe unterwegs sind...oder schon früh mitm rauchen anfangen usw.....das problem ist heute werden die kinder nicht diszipliniert genug erzogen...ich z.b habe eine SEHR strenge erziehung gehabt ^^ deswegen habe ich auch vor jedem menschen respekt,es sei denn er macht mich ohne grund an.....aber was will man den eltern sagen?heey hau doch mal den kleinen dann ist der bestimmt nicht mehr so frech und ein ganz cooler junge
E36 Das is mein Wagen auf EWIG!
Autor: Heckpropeller
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


August 2013: Weil eine Streifenwagenbesatzung wegen eines Unfalls in Neukölln einem BMW-Fahrer zu langsam fuhr, verprügelt Bahadi Ö. (26) eine Polizeikommissarin (30). 70 Jugendliche und junge Männer versammeln sich am Tatort, pöbeln gegen die Beamten und filmen mit Handys.
(Zitat von: bild.de)




Da fehlen einem die Worte



Da sind keine Menschen. Das sind Ratten. Und genauso sollte man sie auch behandeln.
Ausweisen ins Stamm-Ursprungsland. Dort werden sie gerecht bestraft. Sofort kastrieren und man kann sich der Vermehrung schützen.

Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Autor: shiddy
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Es ist einfach nur erschreckend, was für ein Rechtsextremismus hier herrscht. Es werden irgendwelche Parolen hinausposaunt, ohne Fakten zu nennen. Warum zum Teufel hat ein "Ausländer" (nur weil jemand schwarze Haare hat, ist er kein Ausländer), weniger Rechte sich zu beschweren, als ein Deutscher? Weil er freiwillig hier her gekommen ist?
Wieviele Ausländer beziehen tatsächlich Hartz 4? Wieviele Leute kommen hier her, um tatsächlich nur auf Sozialleistungen aus zu sein? Wieviele Leute kommen hier her, um arbeiten zu wollen?

Um die Verallgemeinerung perfekt zu machen: Wenn man diesen Thread hier querliest, könnte man meinen, dass 70% der Schreibenden keine gute Bildung sowie Erziehung genossen haben, geschweigedenn sich tatsächlich Gedanken um das machen, was sie hier von sich geben.

Und bevor ich als der böse, böse Ausländer hingestellt werde - ich kann euch beruhigen, mein Stammbaum ist sehr Deutsch.

Es ist einfach nur traurig.
Autor: Heckpropeller
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:

Um die Verallgemeinerung perfekt zu machen: Wenn man diesen Thread hier querliest, könnte man meinen, dass 70% der Schreibenden keine gute Bildung sowie Erziehung genossen haben, geschweigedenn sich tatsächlich Gedanken um das machen, was sie hier von sich geben.



Sorry, aber wer auf dem einen Auge nichts sieht und auf dem anderen blind ist, der wird diese Überflutung nicht feststellen.
Die Toleranztabletten gibt es auch nicht mehr auf Rezept.
Aber so ist das eben. Der eine hat seine Meinung und der andere die eigene.
Aber was Bildung mit Ansichten zu tun hat, dass weißt nur du.
Vielleicht fehlt dir ja Bildung. Kann ja sein.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Autor: shiddy
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Zitat:

Um die Verallgemeinerung perfekt zu machen: Wenn man diesen Thread hier querliest, könnte man meinen, dass 70% der Schreibenden keine gute Bildung sowie Erziehung genossen haben, geschweigedenn sich tatsächlich Gedanken um das machen, was sie hier von sich geben.



Sorry, aber wer auf dem einen Auge nichts sieht und auf dem anderen blind ist, der wird diese Überflutung nicht feststellen.
Die Toleranztabletten gibt es auch nicht mehr auf Rezept.
Aber so ist das eben. Der eine hat seine Meinung und der andere die eigene.
Aber was Bildung mit Ansichten zu tun hat, dass weißt nur du.
Vielleicht fehlt dir ja Bildung. Kann ja sein.

(Zitat von: Heckpropeller)




Auch wenn es billig kommt und nur eine abgeschwächte Form des tatsächlichen Bildes widerspiegelt - genau das meine ich.
Autor: Pc13187
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ich selbst bin 21 und falle demnach auch oft in das Beuteschema dieser Leute.
Ich bin immer wieder schockiert wenn ich gezwungenermaßen ab und zu mit dem Bus fahre oder abends mit meiner Freundin in die Stadt gehe.
Jedoch finde ich dass man solche Dinge nicht verallgemeinern und auf die "Ausländer" alleine münzen sollte.
Ich kenne viele Leute deren Eltern nicht hier geboren sind und auch viele Leute die selbst nicht hier geboren sind. Und da sind auch viele Leute dabei die nach den Aussagen einiger hier in besagte Gruppe fallen und dazu kann ich nur sagen, dass viele der ausländischen Mitbürger die ich kennengelernt habe, sei es früher durchs thaiboxen oder auch heute beim Studium, von Grund auf ehrliche Menschen sind die sich mehr zu Benehmen wissen als viele Deutsche.
Mein Stiefvater ist Türke meine Mutter Deutsche und ich kann dazu sagen dass mein Vater in vielen Belangen um einiges deutscher ist als ich und viele andere Deutsche die ich kenne. Sowohl was Einstellung als auch Benehmen angeht.
Zudem musste ich feststellen, dass ich den meisten Ärger in meinem Leben mit deutschen hatte und es Grade bei Migranten sehr darauf ankommt wie man diesen begegnet und wie man mit ihnen umgeht.
Wer als fremd angesehen und behandelt wird, der verhält sich auch dementsprechend.
Selbstverständlich rechtfertigt das nicht bestimmte Verhaltensmuster aber man sollte nicht jeden über einen Kamm scheren nur weil er schwarze Haare hat und scheinbar den 7er nicht so verdient hat wie man sich das vorstellt.
Ich komme zwar auch nicht Grade aus Neukölln etc. Aber auch hier in Wiesbaden gibt es viele Ausländer und das finde ich generell auch nicht schlecht.
Autor: Hessenspotter
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Bist du Gehaltsmillionär? =)

(Zitat von: Heckpropeller)




Nö .... aber gebe mal ein was von z.B. 40.000€ Jahresverdienst noch überbleiben ... dafür muss ich kein Gehaltsmillionär sein ... dann wie schon erwähnt, nicht verheiratet und keine Kinder ... da drückt man gut was ab. Will gar nicht wissen wie viel Harz IVler ich damit durch drücke ...
Autor: Papa76
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Es ist einfach nur erschreckend, was für ein Rechtsextremismus hier herrscht. Es werden irgendwelche Parolen hinausposaunt, ohne Fakten zu nennen. Warum zum Teufel hat ein "Ausländer" (nur weil jemand schwarze Haare hat, ist er kein Ausländer), weniger Rechte sich zu beschweren, als ein Deutscher? Weil er freiwillig hier her gekommen ist?
Wieviele Ausländer beziehen tatsächlich Hartz 4? Wieviele Leute kommen hier her, um tatsächlich nur auf Sozialleistungen aus zu sein? Wieviele Leute kommen hier her, um arbeiten zu wollen?
(Zitat von: shiddy)




Na endlich wird das Totschlagargument gezogen. Erstaunlich dass es bis zur dritten Seite gedauert hat. In 2010 bezogen 18,6 Prozent der Aus ... Mitbürger ohne deutschen Pass HartzIV, der Anteil der Mitbürger mit deutschem Pass betrug 7,5 Prozent. Die Statistik dazu:

[URL=http://www.directupload.net][/URL]

Quelle

Also pack deine Nazikeule wieder ein. Ob du nun Deutscher oder Nichtdeutscher bist, Gutmenschentum ist unabhängig von der Nationalität.



Bearbeitet von: Papa76 am 23.05.2014 um 13:46:07

In Deutschland gilt derjenige als Scheiße, der auf den Mist hinweist. Nicht derjenige, der ihn verantwortet.
Autor: Heckpropeller
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
^^ Mensch, das waren Traumzahlen.

2014


Shiddy, du bist derjenige , wecher diese Theorie bestätigt:



Bearbeitet von: Heckpropeller am 23.05.2014 um 13:43:48
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Autor: shiddy
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Zitat:


Es ist einfach nur erschreckend, was für ein Rechtsextremismus hier herrscht. Es werden irgendwelche Parolen hinausposaunt, ohne Fakten zu nennen. Warum zum Teufel hat ein "Ausländer" (nur weil jemand schwarze Haare hat, ist er kein Ausländer), weniger Rechte sich zu beschweren, als ein Deutscher? Weil er freiwillig hier her gekommen ist?
Wieviele Ausländer beziehen tatsächlich Hartz 4? Wieviele Leute kommen hier her, um tatsächlich nur auf Sozialleistungen aus zu sein? Wieviele Leute kommen hier her, um arbeiten zu wollen?
(Zitat von: shiddy)




Na endlich wird das Totschlagargument gezogen. Erstaunlich dass es bis zur vierten Seite gedauert hat. In 2010 bezogen 18,6 Prozent der Aus ... Mitbürger ohne deutschen Pass HartzIV, der Anteil der Mitbürger mit deutschem Pass betrug 7,5 Prozent. Die Statistik dazu:

[URL=http://www.directupload.net][/URL]

Quelle

Also pack deine Nazikeule wieder ein. Ob du nun Deutscher oder Nichtdeutscher bist, Gutmenschentum ist unabhängig von der Nationalität.



(Zitat von: Papa76)




Und weißt du wie diese Statistik zustande kommt? Ausländer aus Nicht-EU-Staaten KÖNNEN ohne Arbeit kein Hartz 4 beziehen. Das heißt sie stocken lediglich auf, da niemand anderes für diese menschenunwürdigen Löhne arbeitet.

Ist das unfair den Deutschen gegenüber?

Autor: Bikelive
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Um mal wieder auf die Respektlosigkeit zurück zu kommen...

Ich gehe auch mal auf die Gesetzgebeung ein. Ob es jetztt der Normale Bürger oder die Beamtin aus oben genanntem Link ist.

Früher konnte man als Erwachsener noch einen Streit oder schlechten Benimm schlichten.

Heute muss man Angst haben, das man von einigen Verprügelt wird! Das liegt meiner Meinung nach aber nicht nur an deren Erziehung! Es sind auch die Gesetze schuld!!

Was passiert denn einem Jugendlichem heute, wenn er jemandem körperlichem Schaden zu fügt? In den meisten Fällen nichts bis maximal ein paar Sozialstunden!!!! Das schreckt nicht wirklich ab.

Geht man als Bürger bzw. Erwachsener doch mal da zwischen und setzt sich durch bzw. zur Wehr, muss man Angst haben eine Anzeige zu kassieren und dann für diese Bängel zu zahlen!

Weiter gehts bei der Polizei und ihrem "Handlungsspielraum". Hier muss der Beamte sich Beleidigungen, Pöbelleichen oder sogar bespuckte Schuhe gefallen lassen!! Klar kann jeder Beamte gegen sowas vor gehen. Das ist aber mit einem enormen Papierkrieg verbunden.

Ich kenne 3 Polizei-Beamte Persönlich und einen, der seit einiger Zeit nicht mehr im Dienst ist.
Die 3 beschweren sich genaueben über diesen nicht vorhandenen "Handlungs-Spielraum" und die schlaffen Gesetze. Der Manfred hingegen sagt immer wieder: "Das hätte sich früher Keiner bei uns getraut"!!! Die Erziehung hilft leider nur noch bedingt, da die Jugendlichen ja sobald sie das Haus verlassen in den Falschen kreis kommt, welcher sich zu viel raus nehmen darf.
Wenn man sieht, wo man rein knallt, ist es untersteuern!

Hört man es nur, ist es übersteuern :)
Autor: Heckpropeller
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:

Und weißt du wie diese Statistik zustande kommt? Ausländer aus Nicht-EU-Staaten KÖNNEN ohne Arbeit kein Hartz 4 beziehen. Das heißt sie stocken lediglich auf, da niemand anderes für diese menschenunwürdigen Löhne arbeitet.



Bitte mit Quelle belegen.
Ich bin anders gebildet, darum sind mir deine Fakten nicht bekannt.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Autor: Papa76
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Was passiert denn einem Jugendlichem heute, wenn er jemandem körperlichem Schaden zu fügt? In den meisten Fällen nichts bis maximal ein paar Sozialstunden!!!! Das schreckt nicht wirklich ab.
(Zitat von: Bikelive)




Richtig. Ich bin in meiner frühen Jugend, also vor über 20 Jahren, zwei mal mit dem Motorrad beim Schwarzfahren erwischt worden. Meine damalige Strafe: 10 Tage Jugendarrest. Der Jugendarrest war eine Abteilung des Jugendknastes und nur durch eine -ohnehin ständig geöffnete- Tür vom richtigen Jugendknast getrennt. Für zwei mal Schwarzfahren. Das musste ich nicht unbedingt nochmal haben. Bei den heute angewandten Maßstäben würde ich wohl dafür einen erhobenen Zeigefinger und geschätzt 10 Sozialstunden kassieren.

Würden die vorhandenen Möglichkeiten des Strafrechts konsequent genutzt und vor allem das Alter der Strafmündigkeit herabgesetzt werden, wurde wohl die eine oder andere Karriere schon in den Kinderschuhen stecken bleiben.

In Deutschland gilt derjenige als Scheiße, der auf den Mist hinweist. Nicht derjenige, der ihn verantwortet.
Autor: raptor trx
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:

Es ist einfach nur erschreckend, was für ein Rechtsextremismus hier herrscht. Es werden irgendwelche Parolen hinausposaunt, ohne Fakten zu nennen. Warum zum Teufel hat ein "Ausländer" (nur weil jemand schwarze Haare hat, ist er kein Ausländer), weniger Rechte sich zu beschweren, als ein Deutscher? Weil er freiwillig hier her gekommen ist?
Wieviele Ausländer beziehen tatsächlich Hartz 4? Wieviele Leute kommen hier her, um tatsächlich nur auf Sozialleistungen aus zu sein? Wieviele Leute kommen hier her, um arbeiten zu wollen?

Um die Verallgemeinerung perfekt zu machen: Wenn man diesen Thread hier querliest, könnte man meinen, dass 70% der Schreibenden keine gute Bildung sowie Erziehung genossen haben, geschweigedenn sich tatsächlich Gedanken um das machen, was sie hier von sich geben.

Und bevor ich als der böse, böse Ausländer hingestellt werde - ich kann euch beruhigen, mein Stammbaum ist sehr Deutsch.

Es ist einfach nur traurig.



Hör auf Texte für die cdu zu schreiben und fang in Berlin als Polizist an.

Vorschlag eines Ausländers ;)



Bearbeitet von: raptor trx am 23.05.2014 um 16:21:35
Autor: Heckantriebler
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Schon meine Jugend war größtenteils anders wie bei Jungs gleichen Alters. Mein Vater und ich (damals war ich 12) haben unsere Kreidler wieder zum leben erweckt. Bei gleichaltrigen war mindestens da schon ne Playstation daheim. Mit 16 hab ich größten Teils mein Erspartes für den A1 und dann für ne Yamaha YZF R125 ausgegeben. Natürlich nur realisierbar durch etliche Wochen knechten in einer Gartenbaufirma. Bei anderen gabs da schon die neuste Playstation mit Spielen und sehr beliebt ein neues Iphone! Weder erspartes noch erarbeitetes Geld dafür geopfert. Heute, 3Jahre später bin ich stolzer Besitzer eines 316i E36, Honda NX 650 Dominator (Supermotoumbau), Bautz AS 120 14PS "Bulldog", Kreidler Florett und eines Mofas namens "Laura" ;)
Dazu muss ich sagen, Bautz und Kreidler sind auf dem Papier noch im Besitz meines Vaters, gehören aber schon größtenteils zu meinem "Benutzungsgebiet" :D
Natürlich ist bzw. war das alles nur möglich, da ich von meinen Eltern mäßig, aber ausreichend finanziell unterstützt worden bin! Jedoch nur in Anschaffungen wie Auto bzw. Führerschein! Reperaturen werden selbst durchgeführt und natürlich auch selbst bezahlt!

Wenn ich so auf meine Klassenkameraden vom Realschulabschluss schaue, haben nur sehr wenige soviel Fahrzeuge wie ich, die meisten sogar kein Fahrzeug.
Komisch finde ich nur, ich habe oft in anderen Firmen gearbeitet. Volle 2Jahre jeden Monat Lehrlingsgehalt! Und trotzdem fahren frühere Mitschüler ohne jegliche Einnahmen bis jetzt die teureren Autos... Zitat: "Hab ich mir von meinem Geld gekauft"! Das die Eltern monatlich Summen über 100€ überwiesen haben, interessiert die meistens nicht!

Und weder die Eltern noch die Kinder werden dadurch schlauer! Eine Wohltat empfinde ich lediglich wenn die verzogenen Ex-Mitschüler für jede Kleinigkeit bei Mami und Papi betteln müssen!

Schönes Wochenende
Heckantriebler


UND DAS GEHT BOOM SHAG RAGGA!!

Dir kann ein ///M nur fehlen wenn du schonmal einen hattest ;)
Autor: Taner14
Datum: 23.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Es hat nichts mit rassismus zu tuhen . Alle hier in diesen thread finden es einfach zum kotzen wenn so ne nichts nutze ein auf harten machen und nicht mal was leisten . Ich bin selber Ausländer , finde es einfach zum kotzen wie sich heut zu tage die meisten immigraten benehmen . Können nur scheisse labern und null bock einstellung zum arbeiten . Das schärfste damit noch prallen was sie nicht haben .
Autor: Heckpropeller
Datum: 24.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
@taner

Gut,dass es Leute wie dich gibt die ihre Meinung äussern, denen man nicht gleich das Streben nach Nationalsozialismus unterstellen kann, da sie ganz einfach von einer Fremdnation stammen.
Danke hierfür! :)

Es gibt einfach Leute die einem die eigene Meinung als Ideologie auslegen wollen. Aber ein reines gesellschaftliches Problem braucht man sich nicht als Rassenhass unterbuttern zu lassen.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Autor: Greis²
Datum: 26.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Es hat nichts mit rassismus zu tuhen . Alle hier in diesen thread finden es einfach zum kotzen wenn so ne nichts nutze ein auf harten machen und nicht mal was leisten . Ich bin selber Ausländer , finde es einfach zum kotzen wie sich heut zu tage die meisten immigraten benehmen . Können nur scheisse labern und null bock einstellung zum arbeiten . Das schärfste damit noch prallen was sie nicht haben .

(Zitat von: Taner14)




DANKE DAFÜR AUCH VON MIR!
Autor: BlackPJ80
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ich kann dich voll verstehen und bin der festen Meinung einige von denen werden später noch aufwachen und merken sch***, ich hätte auch gern ein tolles Auto, scheisse ich hätte auch gerne ne eigene Wohnung etc.

Ich kann nur sagen je später die Erkenntnis kommt umso schwieriger wird es nochmal Gas zu geben und was zu erreichen....

Erfolg, egal ob finanziell oder anderweitig kommt nur durch harte konsequente Arbeit und Ausdauer...

Mit einer Null Bock Einstellung kommt heute keiner mehr weit...

Wir waren bestimmt auch keine Engel haben aber trotzdem noch gelernt älteren gegenüber Respekt zu zeigen…



"Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben."
Autor: green1970
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Woher Erziehung nehmen, wenn nicht stehlen. Ich reg mich nicht über den Mist, den die Kids heutzutage machen auf. Da guck ich mir lieber die Eltern an. Die geben der Jugend doch gar keine Grenzen mehr, schon gar nicht im Internet oder wenn sie unterwegs sind. Wo soll denn Respekt herkommen, wenn Jugendliche nur unter Jungendlichen sind? Vielen Eltern merkt man ja auch schlicht an, dass sie sich nicht als Eltern eignen.
Autor: Imotski
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Mensch ..... Ihr habt ja aber probleme.. Manche haben erziehung genossen einige leider nicht.. Das war auch früher so... Und schon vor 100 jahren hat die ältere generation über die jüngeren gemeckert.

Und ja zum thema ausländer: Ob ausländer oder nicht, solche diskussionen stellen nur leute auf die bestimmt irgendwo wohnen wo es wenig ausländer gibt. Ich bin in einem problemviertel aufgewachsen in ffm. Mit deutschen und 200 anderen nationen.... Entweder kann man sich benehmen oder nicht... Damals hat auch der deutsche hans mopeds geklaut genau wie der ali ... Das ist leider so und nicht anders in jeder großstadt und ja ich hoffe man versteht mich obwohl ich ausländer in 3. generation bin.

Ich hab mal in einer kleineren stadt studiert... Ihr könnt euch nicht vorstellen welchen vorurteilen ich dort begegnet bin! Das ist asozial! Und das ganze weil diese leute dort nur ausländer vom hören sagen kennen.
Allgemein finde ich diese diskussion typisch deutsch :) aber naja es ist aber immer gut sich auszutauschen

Gruß

Bearbeitet von: Imotski am 27.05.2014 um 15:17:42

Bearbeitet von: Imotski am 27.05.2014 um 15:20:10
Autor: Bikelive
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Mensch ..... Ihr habt ja aber probleme.. Manche haben erziehung genossen einige leider nicht.. Das war auch früher so... Und schon vor 100 jahren hat die ältere generation über die jüngeren gemeckert.

Und ja zum thema ausländer: Ob ausländer oder nicht, solche diskussionen stellen nur leute auf die bestimmt irgendwo wohnen wo es wenig ausländer gibt. Ich bin in einem problemviertel aufgewachsen in ffm. Mit deutschen und 200 anderen nationen.... Entweder kann man sich benehmen oder nicht... Damals hat auch der deutsche hans mopeds geklaut genau wie der ali ... Das ist leider so und nicht anders in jeder großstadt und ja ich hoffe man versteht mich obwohl ich ausländer in 3. generation bin.

Ich hab mal in einer kleineren stadt studiert... Ihr könnt euch nicht vorstellen welchen vorurteilen ich dort begegnet bin! Das ist asozial! Und das ganze weil diese leute dort nur ausländer vom hören sagen kennen.
Allgemein finde ich diese diskussion typisch deutsch :) aber naja es ist aber immer gut sich auszutauschen

Gruß

Bearbeitet von: Imotski am 27.05.2014 um 15:17:42

Bearbeitet von: Imotski am 27.05.2014 um 15:20:10

(Zitat von: Imotski)


Du findest das typisch Deutsch? Dir fällt aber schon auf, das sich selbst Ausländer über ihres gleichen auf regen?? Ausserdem gäbe es solche Diskussionen nicht, wenn kein "Handlungsbedarf" da währe! Das in diesen dann auch immer wieder die "bösen" Ausländer vor kommen, hat auch nunmal seinen Grund! Dieses "Problem" bezüglich der Ausländer, gibt es nicht nur hier! Das gibt es auch in Holland, Frankreich, England, USA und ja..... sogar bei den Türken ;)
Wenn man sieht, wo man rein knallt, ist es untersteuern!

Hört man es nur, ist es übersteuern :)
Autor: M-PowerE36
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Auch ich, gebe Taner Recht. Ich bin auch erst 18 und falle unter die Gruppe "Ausländer", aber muss mich für den Großteil meiner Altersgruppe schämen. Wie bereits von vielen erwähnt, liegt das in den meisten Fällen an einer disziplinlosen Erziehung. Ich wurde sehr gut aufgezogen von meinen Eltern, die sich damals in meinem Alter hier erst integrieren mussten, und dafür bin ich denen dankbar!
Seht euch die "Vorbilder" der respektlosen Jugendlichen mal an? Welcher von denen hat eine wirkliche Vorbildfunktion? Ich krieg jedes Mal einen dicken Hals wenn ich solchen Menschen begegne, dabei macht es keinen Unterschied, ob es meine Landsleute sind oder Deutsche.

Autor: Imotski
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Mit typisch deutsch meinte ich das thema über die jugend abzulästern...


Und ps:
Frag doch mal die schweizer was sie über deutsche einwanderer denken. Und guck dir mal wie schwer es ist fuß zu fassen wenn zb deutsche nach norwegen ziehen und genauso mit diskrepanz behandelt werden wie auch leider meine voll integrierte familie die seit generationen akademisch gebildet, christlich und fleißig ist. Da kann ich manche verstehen die mit trotz gegenreagieren.. Besonders in den kreisen wo der unterschied noch größer ist.

Von stammtischparolen wird die welt auch nicht besser. Ja was jetzt alle abschieben ? Was willst du mit deinen pauschalisierungen bezwecken? das thema mit dem ausländern hat in diesem topic auch nichts zu suchen.... Es ist noch einmal ein beweis es wird immer eine minderheit gesucht auch die man den wertverfall schieben kann....

Bearbeitet von: Imotski am 27.05.2014 um 16:22:54

Bearbeitet von: Imotski am 27.05.2014 um 16:23:31
Autor: Stexsa
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Taner1423.05.2014 | 23:34:02
Es hat nichts mit rassismus zu tuhen . Alle hier in diesen thread finden es einfach zum kotzen wenn so ne nichts nutze ein auf harten machen und nicht mal was leisten . Ich bin selber Ausländer , finde es einfach zum kotzen wie sich heut zu tage die meisten immigraten benehmen . Können nur scheisse labern und null bock einstellung zum arbeiten . Das schärfste damit noch prallen was sie nicht haben .
........................................

Das einzige was mich mehr Ankotzt als braunes geschwaffel hier, sind Ausländer die Deutschen in den Hintern kriechen, über andere Ausländer herziehen um sich weniger minderwertig zu fühlen!?
Back to Topic: Jeder MENSCH der gegen das gesetzt verstösst muss entsprechend zu Rechenschaft gezogen werden.Jugendliche sind heute viel früher reifer als zu meiner zeit, deshalb sollte das Jugendstrafgesetz nach unten korrigiert werden.
P.s Legt los


Bearbeitet von: Stexsa am 27.05.2014 um 17:11:44
Autor: Bikelive
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Mit typisch deutsch meinte ich das thema über die jugend abzulästern...


Und ps:
Frag doch mal die schweizer was sie über deutsche einwanderer denken. Und guck dir mal wie schwer es ist fuß zu fassen wenn zb deutsche nach norwegen ziehen und genauso mit diskrepanz behandelt werden wie auch leider meine voll integrierte familie die seit generationen akademisch gebildet, christlich und fleißig ist. Da kann ich manche verstehen die mit trotz gegenreagieren.. Besonders in den kreisen wo der unterschied noch größer ist.

Von stammtischparolen wird die welt auch nicht besser. Ja was jetzt alle abschieben ? Was willst du mit deinen pauschalisierungen bezwecken? das thema mit dem ausländern hat in diesem topic auch nichts zu suchen.... Es ist noch einmal ein beweis es wird immer eine minderheit gesucht auch die man den wertverfall schieben kann....

Bearbeitet von: Imotski am 27.05.2014 um 16:22:54

Bearbeitet von: Imotski am 27.05.2014 um 16:23:31

(Zitat von: Imotski)


Wirklich verstanden hast du mich nicht oder? mit den Ausländern hast du selber angefangen. Und ich will Dir nur zu verstehen geben, das es darauf bezogen nicht nur hier sondern für ALLE und überall das gleiche ist!!
Wenn man sieht, wo man rein knallt, ist es untersteuern!

Hört man es nur, ist es übersteuern :)
Autor: Imotski
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ich mit den ausländern angefangen? schau dir mal die letzen 10 posts an!

@stexsa bin ganz deiner meinung besonders was die a... Kriecherei ... angeht
meine lieben deutschen mitbürger seit nicht so naiv. genau das sind die schlimmsten!


und zum thema mein fazit! ja seit jeh gibt es einen werteverfall.... der wird mit generation zu generation schlimmer, das ist einfach so... und ob sich jemand benehmen kann oder halt nicht. hat allein mit dem elternhaus zu tun und nicht ob jemand deutscher, jude, muslim, oder bengale oder so ist!!!



Bearbeitet von: Imotski am 27.05.2014 um 18:33:33
Autor: Papa76
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Das einzige was mich mehr Ankotzt als braunes geschwaffel hier, sind Ausländer die Deutschen in den Hintern kriechen, über andere Ausländer herziehen um sich weniger minderwertig zu fühlen!?
(Zitat von: Stexsa)




Ok, dass kritikäußernde "Deutsche" grundsätzlich der rechten Ecke zugeordnet werden, ist ja bekannt. Weil aber bei "Ausländern" die Nazikeule nicht zieht, ist er also ein kleiner Ar...kriecher, wenn er andere "Ausländer" kritisiert? Wem gestehst du denn zu, sich überhaupt kritisch äußern zu dürfen?

In Deutschland gilt derjenige als Scheiße, der auf den Mist hinweist. Nicht derjenige, der ihn verantwortet.
Autor: Taner14
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Ehrlich was für kriechen ? Bestimmt gehörst du auch zu den Azzlacks = Arschlecker ! Bevor du jemand irgendwas sagen willst aufpassen was du sagst . Es kann schnell nach hinten losgehen . Ich meine den stexsa .
Autor: badian
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
was ich mit meinem thread absolut nicht erreichen wollte war das thema respektlose ausländer, sondern respektlose jungendliche.

egal welcher herkunft!

mir ist jeder mensch in diesem land willkommen, egal ob deutscher oder ausländer!

er sollte nur einige grundvoraussetzungen erfüllen. ( deutsche und äusländer)

er liegt dem staat nicht auf der tasche und grinst sich eins und hat sich in der gesellschaft normal zu verhalten. nach dem motto:

,, ich behandle andere leute so wie ich behandelt werden möchte, bzw. verhalte mich anderen gegenüber auch so'' !

ich denke man sucht immer den schuldigen im Fremden! denn was man nicht kennt und nicht versteht, da zeigt man gerne mit dem finger drauf.

auch was ein vorredner geschrieben hat spielt wohl eine wichtige rolle.

die jugend heutzutage ist frühreif. die haben mit 13 oder 14 jahren schon freundinen, sex, alle mobilen internetzugang, da kann man im park beim rumhängen pornos ansehen oder irgendwelche gewaltvideos.

in der gruppe findet man das cool, dann noch 2 bier hinterher und schon hat man sich ein opfer ausgesucht.

is aber meist immer einer der jünger und schwächer ist.

wenn ich genau diese dinge vergleiche als ich 13 oder 14 war, das war 1996/ 97.

wir hatten keine handys in dem alter, pornos und gewaltvideos oder spiele hatten wir nicht.

für frauen interessierten wir uns in dem alter auch noch nicht, zumindest die meisten.

wir gingen ins freibad oder auf den bolzplatz und ab und an kauften wir uns ein cola im tante emma laden, weil uns mutti 50 pfennige mitgab.

und wenn ich um 18 uhr nicht zuhause beim abendessen war, dann gabs richtig richtig ärger und auch ab und an nen satz heiße ohren.

auch im tv war das bisschen anders geregelt.

was lief da nachmittags denn???

lassi, mcgyver, ateam, kickers, vicky, knight rider.

wenn man als kind was heftiges sehen wollte musste man zu den talkshows zappen um evtl mal eine halbnackte tänzerin im bikini zu sehen.
das war dann aber schon viel.

wenn ich die sendungen heute ansehe die den ganzen tag laufen muss man sich nicht wundern.

2 and a half men, is in meinen augen zwar lustig aber für ein kind bzw jugendlichen unter 16 nicht geiegnet, genau wie diese rtl2 geschichten wo mittags um drei schon die tangas und titten gezeigt werden und fast jedes wort was mit otze, a..rsch, ti...tten usw....

dann kommen noch die angesagten ghettorapper die auf alles scheißen und mit der pumpgun ausm ghetto kommen und frauen als bitches bezeichnen und dazu noch nen muskulösen körper haben, dann haste ein vorbild geschaffen. bravo!!!

ich frage mich wie viele der heutigen pornogeneration ihre sexualität kennenlernen??

sehen die ne frau ohne xxl hupen und hammerkurven noch als frau an???

ich denke das was man dort sieht verinnerlicht man(n) und lässt sich evtl blenden.

dann schreibt kevin (15) ,, ich habe einen zu kleinen penis und kann keinen richtigen sex haben''!

klar im porno haben alle 20 cm und hacken 20 minuten wie zuchtbullen auf anabolika auf die frau ein.
das ende des films endet im gesicht mit einem schrei der herr zuchtbullen.

nun ist kevin an dem punkt wo er sich minderwertig fühlt und sich wundert das seine freundin nach der aktion von ihm getrennt hat.

das dies aber abnormal ist weiß er nicht, woher auch er kennt ja nur pornos.

die kannte er schon 5 jahre bevor er ie erste freundin hatte....

huch vom thema abgekommen ;-)

mfg badian
Autor: faunjonny
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Huch jetzt wirds schlüpfrig.. Aber du sprichst mir aus der Seele.
Da ich täglich mit 30Azubis zu tun habe sehe ich leider alle Schichten von Armut und Reichtum, Intelligenz und Dummheit. Und ich kann nur sagen, es wird nicht besser.

Man merkt sofort wo daheim Zucht und Ordnung herscht und wo nicht.

Erziehung ist eben alles.. Währet den Anfängen..
Autor: 5N1P3R
Datum: 27.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Also wenn ich iwann Kinder habe, dann fliegt die Glotze als aller erstes ausm Haus! Meine Kinder/Kind sollen nicht von früh an lernen, dass es normal ist nach der Arbeit oder in seiner Freizeit, stur in die Mattscheibe zu glotzen, das dumme Zeug, was dort drin läuft in sich auf zu saugen und die Welt an sich vorbei ziehen lassen...

Bei uns in der Firma zumindest herrscht eine strenge Hierarchie und die Lehrlinge, die ja zu den Jugendlichen zählen, müssen sich demensprechend benehmen. Dies klappt auch sehr gut...zumindest bei mir :) ....es kommt auch drauf an wie man sich gibt, als Erwachsener (falls ich mich schon so bezeichnen kann :) ).

Ich für meinen Teil habe sehr viel in meiner Ausbildung über Menschen, mein Verhalten an sich und wie man sich anderen Menschen gegenüber verhält/verhalten kann/verhalten darf gelernt.
Ich bin dank meiner Arbeit zu einem vollkommen anderem Menschen geworden, im positiven Sinne....

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
Autor: faunjonny
Datum: 28.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:



Bei uns in der Firma zumindest herrscht eine strenge Hierarchie und die Lehrlinge, die ja zu den Jugendlichen zählen, müssen sich demensprechend benehmen. Dies klappt auch sehr gut...zumindest bei mir :) ....es kommt auch drauf an wie man sich gibt, als Erwachsener (falls ich mich schon so bezeichnen kann :) )

(Zitat von: 5N1P3R)




Das würde ich mir für unsere Lehrlinge auch wünschen aber da in der Lehrwerkstatt so ein Zündblättla als Meister den Haufen nicht besser macht wird sich daran wohl nichts ändern.

Bei mir haben die meisten auch Anstand, sobald sie aber wieder in der Werkstatt sind.... Naja muss ich nicht viel zu sagen oder..

Wenn man mit dem Meister redet kann man förmlich den kleine Affen in der Sprechbalse über seinem Kopf klatschen sehen.



Autor: badian
Datum: 28.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
@5N1P3R

was du schreibst kann ich seh rgut nachvollziehen, auch das mit dem fernseh rausschmeißen.

aber tust du das wirklich? fernseh raus?? handy evtl erst mit 15, wenn alle anderen schon mit 8 eins haben??!!

diese frage stelle ich mir auch immer. wenn ich ein kind haben sollte, dann braucht es mit 8 kein handy....

aber ich denke, dass kann ich nciht verhindern, weil es einfach heute normal ist und wenn ich dem kind keinen fernseh biete, kein handy, kein internet???

dann wird es ersten von den meisten wohl gemobbt, ich werde belächelt und für irre gehalten von anderen eltern, und in der schule müssen sie ja heutzutage schon hausaufgaben machen mit dem pc indem sie im internet gewissen dinge suchen müssen.

wollen wir unser kind auf schritt und tritt verfolgen und kontrollieren wenn es am handy ist oder im internet bzw. am tv ???

das wollen wir nicht und können es nicht auf dauer...

das is leider wieder der gegensatz zudem was du geschrieben hast.


ich wollte als 9 jähriger einen gameboy, den habe ich nicht bekommen, weil mein vater das für blödsinn hielt und ich zu jung wäre. zwei jahre habe ich gebittet und gebettelt an jedem ostern weihnachten oder geburtstag.

als dann meine ganzen cousinen und cousin einen bekamen als sie sechs jahre alt wurden, bekam ich dann auch einen mit 11.
aber nicht weil mein vater das gut fand, sondern weil er sah, dass die anderen die viel jünger waren schon so ein ding hatten und er es hätte wohl auch ncihtmehr lange verhindern können.

mfg badian
Autor: 5N1P3R
Datum: 28.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Wenn das Kind, ein Handy haben will, dann kann es sich das Geld dafür selbst verdienen! Habe ich oder besser gesagt musste ich damals auch so machen. Genauso wie mit meiner Playstation und mit meinem PC....
So lernt es wenigstens, die Dinge zu schätzen....

Internet ist heut zu Tage nicht mehr weg zu denken aber das dämliche TV auf jeden Fall!!
Ich schaue nur noch zum Einpennen fern oder wenn ein guter Film zufällig läuft, sonst muss das Inet herhalten. Dort kann ich die Inhalte selbst bestimmen.

Ansonsten habe ich schon seit klein auf Gewaltfilme gekuckt, PC und Konsolenspiele gedandelt und bin trotzdem nicht total verblödet! (zumindest nicht ganz ;) )
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
Autor: Taner14
Datum: 28.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Mein Cousin ist 5 jahre ihn habe versprochen das wenn er 18 ist und sein führerschein hat kriegt er von mir ein schönen bmw mit dicke schlappen .
Autor: oOFaCeOo
Datum: 29.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Wir müssen uns alle nichts darüber vormachen, dass die Jugend ansich schon immer die Generationen gespaltet hat.

Galt es vor 20 Jahren noch als total "unanständig" wenn man Metal oder gar die frühen Ausläufer von HipHop oder Dance Musik gehört hat, ist es heutzutage erst ein Aufreger, wenn der 16jährige Kevin seine 9jährige Nichte beim Paintball Turnier schwängert und das Ganze Elend bei Punkt12 auf RTL gesendet wird.

War es in meiner Jugend (die 80er) noch total hart, wenn man mal ein verbotenes Baumhaus im Wald errichtete; ist es heutzutage schon ein Wunder wenn der verblödete Justin beim alljährlichen Waldspaziergang mit seinem Stiefvater mangels Empfang KEINE neue Statusmeldung auf facebook posten kann ("voll Swag am Elche gucken mit Vadda, Alda!")

JEDER war in seiner Jugend aus Sicht der Älteren irgendwie total Banane, aber der Level der Verdummung hat sich definitv geändert.

Ein Baumhaus zu bauen regt an, es fordert deinen Geist. Sei es verboten oder nicht.

Mit Lego zu spielen fördert deine Kreativität, es fordert DEINEN Part um ein Ergebnis zu liefern.

Mit einem BMX Rad durch den Wald zu heizen, fordert deine Geschicklichkeit. Wenn du auf die Fresse fällst, liegt es an dir, wieder aufzustehen.


Im Jahre 2014 sind wir aber mittlerweile an einem Punkt angekommen, an dem von Kindern im jüngsten Alter rein gar nichts mehr gefordert wird. Es wird einfach nur serviert, und die Blagen schlucken es wie Gina Wild zu ihrer besten Zeit.

Es kommt heutzutage nicht mehr darauf an, ob du als Kind eigene Ideen hast. Es kommt darauf an, ob du DABEI bist. Wenn du kein Smartphone hast (und zwar das neueste) bist du ein Looser. Wenn du keine Pornos auf diesem besagtem Smartphone hast, bist du zurückgeblieben. Und wenn du auf facebook nicht alle Fott lang total peinliche Selfies postest bist du nicht SWAG.

Aber mit 18 ungewollt Vater sein und mit einem 30€ Kinderwagen durch die Fussi rollen, DASS geht heutzutage total klar!

Die heutige Gesellschaft lässt der Jungend KEINERLEI Freiraum mehr. Entweder du passt dich dem Mainstream an oder du bist out. Und wer die heutige Grausamkeit der Jugend kennt weiss; wie OUT man sein kann.

Wir reden hier mittlerweile davon, dass Kinder/Jugendliche bis zu ihrem 20-26 Lebensjahr als total bescheuert in ihrer PeerGroup gelten, wenn sie ihren GEIST anstrengen. Sie sind EINSAM, wenn sie anders als der Rest sind. Die wenigsten stehen das 26 Jahre lang durch.

Der Justin und die Sandy von heute sitzen direkt nach der Schule vor dem TV und ziehen sich Germanys Next Hohlspaten und TV Total rein. Wer da nicht morgen mitreden kann, ist übermorgen total merkwürdig. Wer allerdings Quarks & Co geschaut hat, ist zwar um einiges schlauer - wird aber direkt danach von seinen verblödeten Freunden dafür bestraft, und zwar mit übelster Missachtung.

Der Focus liegt nicht mehr in Arbeit und Leistung. Der Focus liegt darin, dass du mit 15 schon 10mal Gruppensex hattest und total Laser mit deinem IPhone 5s bist (natürlich GRATIS vom TV-Anbieter XY).

Das Wort RESPEKT äußert sich nur noch darin, dass du irgendeine arme Sau am Freitag Abend mit 10 Kumpels kaputtgehauen hast oder im MCFit der total Held bist. Wenn dann noch der geleaste BMW am Ende lauert, bist du eigentlich schon der Dickste deiner
Crew.

Die Blagen heutzutage machen sich rein gar keine Gedanken mehr um das MORGEN. Sie leben im JETZT, und das ist das Wichtigste überhaupt.

Natürlich waren wir damals in den Augen unserer Eltern nicht besser - aber wenn ich mir die Menschheit im Jahre 2014 anschaue, kann ich nur sagen - wir waren es!

Bearbeitet von: oOFaCeOo am 29.05.2014 um 01:05:02
Autor: SIGGI E36
Datum: 29.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Wir müssen uns alle nichts darüber vormachen, dass die Jugend ansich schon immer die Generationen gespaltet hat.

Galt es vor 20 Jahren noch als total "unanständig" wenn man Metal oder gar die frühen Ausläufer von HipHop oder Dance Musik gehört hat, ist es heutzutage erst ein Aufreger, wenn der 16jährige Kevin seine 9jährige Nichte beim Paintball Turnier schwängert und das Ganze Elend bei Punkt12 auf RTL gesendet wird.

War es in meiner Jugend (die 80er) noch total hart, wenn man mal ein verbotenes Baumhaus im Wald errichtete; ist es heutzutage schon ein Wunder wenn der verblödete Justin beim alljährlichen Waldspaziergang mit seinem Stiefvater mangels Empfang KEINE neue Statusmeldung auf facebook posten kann ("voll Swag am Elche gucken mit Vadda, Alda!")

JEDER war in seiner Jugend aus Sicht der Älteren irgendwie total Banane, aber der Level der Verdummung hat sich definitv geändert.

Ein Baumhaus zu bauen regt an, es fordert deinen Geist. Sei es verboten oder nicht.

Mit Lego zu spielen fördert deine Kreativität, es fordert DEINEN Part um ein Ergebnis zu liefern.

Mit einem BMX Rad durch den Wald zu heizen, fordert deine Geschicklichkeit. Wenn du auf die Fresse fällst, liegt es an dir, wieder aufzustehen.


Im Jahre 2014 sind wir aber mittlerweile an einem Punkt angekommen, an dem von Kindern im jüngsten Alter rein gar nichts mehr gefordert wird. Es wird einfach nur serviert, und die Blagen schlucken es wie Gina Wild zu ihrer besten Zeit.

Es kommt heutzutage nicht mehr darauf an, ob du als Kind eigene Ideen hast. Es kommt darauf an, ob du DABEI bist. Wenn du kein Smartphone hast (und zwar das neueste) bist du ein Looser. Wenn du keine Pornos auf diesem besagtem Smartphone hast, bist du zurückgeblieben. Und wenn du auf facebook nicht alle Fott lang total peinliche Selfies postest bist du nicht SWAG.

Aber mit 18 ungewollt Vater sein und mit einem 30€ Kinderwagen durch die Fussi rollen, DASS geht heutzutage total klar!

Die heutige Gesellschaft lässt der Jungend KEINERLEI Freiraum mehr. Entweder du passt dich dem Mainstream an oder du bist out. Und wer die heutige Grausamkeit der Jugend kennt weiss; wie OUT man sein kann.

Wir reden hier mittlerweile davon, dass Kinder/Jugendliche bis zu ihrem 20-26 Lebensjahr als total bescheuert in ihrer PeerGroup gelten, wenn sie ihren GEIST anstrengen. Sie sind EINSAM, wenn sie anders als der Rest sind. Die wenigsten stehen das 26 Jahre lang durch.

Der Justin und die Sandy von heute sitzen direkt nach der Schule vor dem TV und ziehen sich Germanys Next Hohlspaten und TV Total rein. Wer da nicht morgen mitreden kann, ist übermorgen total merkwürdig. Wer allerdings Quarks & Co geschaut hat, ist zwar um einiges schlauer - wird aber direkt danach von seinen verblödeten Freunden dafür bestraft, und zwar mit übelster Missachtung.

Der Focus liegt nicht mehr in Arbeit und Leistung. Der Focus liegt darin, dass du mit 15 schon 10mal Gruppensex hattest und total Laser mit deinem IPhone 5s bist (natürlich GRATIS vom TV-Anbieter XY).

Das Wort RESPEKT äußert sich nur noch darin, dass du irgendeine arme Sau am Freitag Abend mit 10 Kumpels kaputtgehauen hast oder im MCFit der total Held bist. Wenn dann noch der geleaste BMW am Ende lauert, bist du eigentlich schon der Dickste deiner
Crew.

Die Blagen heutzutage machen sich rein gar keine Gedanken mehr um das MORGEN. Sie leben im JETZT, und das ist das Wichtigste überhaupt.

Natürlich waren wir damals in den Augen unserer Eltern nicht besser - aber wenn ich mir die Menschheit im Jahre 2014 anschaue, kann ich nur sagen - wir waren es!

Bearbeitet von: oOFaCeOo am 29.05.2014 um 01:05:02

(Zitat von: oOFaCeOo)





@oOFaCeOo

du hast hier meine gedanken niedergeschrieben hierzu gibt es absolut nichts hinzuzufügen ich geb dir in allen punkten recht!!
du hast das geschrieben womit ich auch aufgewachsen bin in den früheren 80er bzw. ende 70er.
In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.



Autor: Stexsa
Datum: 29.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Finde es richtig klasse das Qualität dieser Diskussion, durch einige User die net Faul waren (wie ich z.b *grins*) enorm gesteigert wurde. Die letzten Beiträge treffen den Nagel auf den Kopf. Finde das alles Im Elternhaus anfängt.Die Erziehung ist das A und O. Kein Garant aber ohne geht es mit sicherheit Schief.Bin selbst in den Frühen Achtzigern Aufgewachsen und was ich heute Sehe schockt mich.Mittlerweile haben Leute Angst an Gruppe Jugendlicher vorbeizulaufen...
Heute ist es leider so, diese Ellenbogen gesellschaft, jeder Denkt er ist das Zentrum der Welt. Nach mir die Sinflutt.Es kotzt mich manchmal an das ich hart erzogen wurde und diese moral kette angelegt bekommen habe. Somit bist du leider der Depp, Egal ob Beruf, Straßenverkehr, Privatleben...Und es ist kein problem das wir in Deutschland haben, es ist fast überall so.In mir Staut sich in letzter Zeit dadurch Agression, warte nur bis mich einer anmacht, dann wird sich alles entlafen und ich werde ne lange zeit nimma froh. Bis jetzt trauen die sich wohl net oder hatte glück...bin im bestem Alter, warten wohl bis ich älter und schwächer werde, vermöblen mich dann in der S-Bahn station oder schubsen vor den gleichen :(
Autor: Magger
Datum: 29.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
moin,

mit der Abschaffung der Wehrpflicht, wurde die letzte Gelegenheit vertan, aus Spacken brauchbare Menschen zu machen.


mfg
Fahrzeug abgegeben
Autor: 5N1P3R
Datum: 30.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Naja....ich selbst musste zwar nicht in den Dienst aber als ein guter Kumpel dort war, haben die nichts anderes als gesoffen. Und irgend nen Schmarrn mit der Ausrüstung/Fuhrpark gemacht.

Und der Wehrdienst an sich ist hier in Deutschland, meines Erachtens nach, nicht so streng....der Spezl hat gemeint, dass die zum Schluß (kurz vor Abschaffung der Pflicht), die Soldaten nicht mal mehr anschreien durften...weiß nicht ob das stimmt oder ob das nicht schon immer so war....
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
Autor: Bikelive
Datum: 30.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Naja....ich selbst musste zwar nicht in den Dienst aber als ein guter Kumpel dort war, haben die nichts anderes als gesoffen. Und irgend nen Schmarrn mit der Ausrüstung/Fuhrpark gemacht.

Und der Wehrdienst an sich ist hier in Deutschland, meines Erachtens nach, nicht so streng....der Spezl hat gemeint, dass die zum Schluß (kurz vor Abschaffung der Pflicht), die Soldaten nicht mal mehr anschreien durften...weiß nicht ob das stimmt oder ob das nicht schon immer so war....

(Zitat von: 5N1P3R)




Es kommt der Sache LEIDER schon sehr nahe! Allein der Sporttest ist ein Witz! Dann hat ja jeder Anwärter eine Probezeit von 6 Monaten (ausser die Freiwilligen mit der geringsten Wehrzeit).
In dieser Probezeit können die ganzen "ich krieg hier nur meine Zeit bis zum Studium um" Deppen sagen, das sie direkt gehen, nur weil sie mal das Klo Putzen müssen!!! Wirkliche Zucht und Ordnung wird hier kaum noch unterichtet. Das Problem ist einfach, das zu viele Bewerber aus bleiben, wenn die gute alte Schiene gefahren würde!
Wenn man sieht, wo man rein knallt, ist es untersteuern!

Hört man es nur, ist es übersteuern :)
Autor: Magger
Datum: 30.05.2014
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:

die Soldaten nicht mal mehr anschreien durften...weiß nicht ob das stimmt oder ob das nicht schon immer so war....

(Zitat von: 5N1P3R)


[/quote]

moin,

das ist leider wahr, meine Tochter ist auch bei dem "Verein" und den gehen langsam die Mannschter aus.

Ich habe die Truppe gemeint, in der ich gedient habe, von '82-'83. Will nicht ins Detail gehen, aber unsere Ausbilder würden heute wahrscheinlich wegen Nötigung bzw Freiheitsberaubung angeklagt werden. Hast du deinen Job gemacht, war alles tutti.

Diesen Wehrdienst meinte ich.


mfg


Fahrzeug abgegeben




==========================================================
Ende des Themas

Home Page: https://www.bmw-syndikat.de/
www.BMW-Syndikat.de [ Forum ]: https://www.bmw-syndikat.de/bmwsyndikatforum/


www.BMW-Syndikat.de [ Forum ]

© 2001 bmw-syndikat.de

zum Anfang der Seite
Sitemap
Partner: Auto Tuning Videos und Filme | BMW Treffen Event Syndikat RaceWars | Internet Design T-Shirts Aufkleber | Kfz Werkstatt Reparatur Tüv und Tuning | BMW Auspuff E46 M3 4-Rohr Duplex - BMW Carbonteile