- D r u c k a n s i c h t -
>> Originalansicht HIER <<

Knacken beim Lenken und die Ursachen dazu. - 3er BMW - E46

Achtung - an alle BMW Fahrer:
KFZ-Versicherungswechsel ist nur im November/Dezember möglich! Daher unbedingt unser Vergleichstool nutzen und online direkt über 70 Versicherungen mit den eigenen Tarifen vergleichen, ggf. wechseln und bis zu 500€ sparen!


Dieses Thema ist original verfügbar unter:
www.BMW-Syndikat.de [ Forum ] Die Wissensplattform und Treffpunkt rund um BMW Tuning Wartung und Pflege

==========================================================


Beitrag von: SIGGI E36
Date: 04.03.2009
Thema: Knacken beim Lenken und die Ursachen dazu.
----------------------------------------------------------
Dieser Beitrag wurde vom Moderator Weiß-Blau-Fan-Rude am 19.01.2011 um 22:44:26 aus dem Forum "* Moderatoren [only] - Junk *" in dieses Forum verschoben.

Hey
Hier habe ich mal was für die Leute vorbereitet die ähnliche Probleme haben,wie hier von mir dargestellt!!
Es handelt sich um die Problematik beim einlenken kommen Knackgeräusche hervor,Resultat dabei sind die Stützlager Domlager)
mit über 100 Tkm. ausgeschlagen in Verbindung mit H/R Federn 55-35mm...

Dazu kommt noch das die Federn nicht richtig montiert worden sind beim Tieferlegen!!
Wechsel der Federbeine incl. Stützlager......
mfg.
































Bearbeitet von - SIGGI E36 am 04.03.2009 21:34:48

Bearbeitet von: Weiß-Blau-Fan-Rude am 22.11.2010 um 22:12:00

Bearbeitet von: Weiß-Blau-Fan-Rude am 19.01.2011 um 22:44:26
In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.





Antworten:
Autor: Gas Guzzler
Datum: 04.03.2009
Antwort:
----------------------------------------------------------
Nicht schlecht Siggi
Ab ins nice to Know.
Denn die meisten Werkstätten verbauen in einem solchen Fall ein neues Lenkgetriebe!
Gruß
Autor: SIGGI E36
Datum: 04.03.2009
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Nicht schlecht Siggi
Ab ins nice to Know.
Denn die meisten Werkstätten verbauen in einem solchen Fall ein neues Lenkgetriebe!

(Zitat von: Gas Guzzler)




oh schau her..... Guzz lebst du auch noch :-)
mod. hat schon post.
mfg

In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.



Autor: 318Compact
Datum: 10.03.2009
Antwort:
----------------------------------------------------------
Wenn ich mir das Fahrwerk von H&R einbaue, sollte ich dann auch dieses Teil (Stützlager) wechseln ?
Und sollte ich das verstärkte vom M3 nehmen ?
Passt das auch in den e46 compact?
Sollte ich dann noch andere Sachen mitwechseln lassen?
Und hast du vllt die Teilenummern dazu ?

Viele Fragen aber ich wollte mir demnächst ein H&R fahrwerk einbauen lassen :)


Danke schonmal
Autor: SIGGI E36
Datum: 10.03.2009
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Wenn ich mir das Fahrwerk von H&R einbaue, sollte ich dann auch dieses Teil (Stützlager) wechseln ?
Und sollte ich das verstärkte vom M3 nehmen ?
Passt das auch in den e46 compact?
Sollte ich dann noch andere Sachen mitwechseln lassen?
Und hast du vllt die Teilenummern dazu ?

Viele Fragen aber ich wollte mir demnächst ein H&R fahrwerk einbauen lassen :)


Danke schonmal

(Zitat von: 318Compact)




hey
es ist nicht erforderlich vom m3 die stützlager zu nehmen denn diese sind anders wie beim normalen.....
wenn das fzg. rund 100 tkm. laufleistung hat würde ich auf jeden fall die stützlager erneuern.... auch die puffer mit staubschutzkappen.
hast du normales fahrwerk oder m-fahrwerk!!
schick mir mal per pm. deine fzg. identnummer durch.
mfg

In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.



Autor: 318Compact
Datum: 10.03.2009
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hast ne PN


Hab vergessen zu schreiben, dass das Auto keine Sportl.Fahrwerk.abstimmung hat.
Hat fast 76.000 KM drauf.

Edit: ist Stützlager das gleiche wie Domlager ?

Bearbeitet von - 318Compact am 10.03.2009 18:48:12
Autor: SuperPlusBurner
Datum: 15.05.2010
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hallo zusammen,

eiegnetlich soll er ja verkauft werden (siehe meine Anfrage zum Verkauf 320i mit Heckschaden), aber die Neubestellung lässt noch auf sich warten.

Modell: e46 320i, vor FL (Bj. 1999), 100tkm

Und nun habe ich auch noch einen Defekt:
Heftige Geräusche beim Lenken von vorne rechts. Aber es ist besonders gut im Innenrum zu hören, weshalb ich nicht auf Querlenker etc. sondern Domlager getippt habe. Wurde mir so auch von einer kleinen Werkstatt um die Ecke bestätigt. Das Geräusch sit definitiv nur rechts vorne und in der TG beim rangieren hört man es besonders gut.

Er will es wohl auch reparieren, aber es bleiben ein paar Fragen:

1. Müssen wirklich beide Seiten getauscht werden, wenn das geräusch definitiv nur befahrerseitig auftritt?
2. Gibt es hier verschiedene Ausführungen des E-Teils je nach Fahrgestellnummer (der Schrauber scheint mir nicht so der Checker beim Bestellen zu sein...)?
3. Was kosten ca. die Teile und die Arbeit?

Ich will möglichst wenig investieren, weil wie gesagt das Auto in 2-3 Monaten eh wegkommt!!!

Freue mich über schnelle kurze Antowrten zu den drei Fragen.

Danke
Autor: SuperPlusBurner
Datum: 15.05.2010
Antwort:
----------------------------------------------------------
... schieb hoch!!!

Hey, wo sind denn die ganzen Experten gebleiben?

Was ist mit @SIGGI e36 z.B.? Du hast mir schonmal prima gehlfen damals als es um die blöden Kerzenstecker ging. Erinnerst dich noch?

Bitte, schreibt mir doch jemand mal, ob nicht eine Seite tauschen bei den Domlagern ausreicht?

gruß
Autor: SIGGI E36
Datum: 16.05.2010
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


... schieb hoch!!!

Hey, wo sind denn die ganzen Experten gebleiben?

Was ist mit @SIGGI e36 z.B.? Du hast mir schonmal prima gehlfen damals als es um die blöden Kerzenstecker ging. Erinnerst dich noch?

Bitte, schreibt mir doch jemand mal, ob nicht eine Seite tauschen bei den Domlagern ausreicht?

gruß

(Zitat von: SuperPlusBurner)




moin.....
bei der km-leistung tauscht mann diese generell beidseitig.
du musst selber entscheiden was du willst!!
dazu muss das federbein raus bzw.ist auch kein hexenwerk......kostenpunkt liegt bei den teilen oder teil.
1 stützlager ca bei 45€
lg.
siggi

bei bedarf kannst mich auch über pn schreiben!!
In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.



Autor: B0bby88
Datum: 30.05.2010
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hallo,

ich habe eine kurze Frage. Wie lautet die TNR der Klemmschraube für das Schwenklager bzw. habt ihr eine online-Bezugsquelle? Sie ist zu sehen auf den dritten Bild.

Vielen Dank und beste Grüße!
Autor: Frank 318touri
Datum: 19.07.2013
Antwort:
----------------------------------------------------------
Sorry dass ich so eine alte Geschichte wieder nach oben ziehen muss. Ich habe dazu eine Frage:

Hat es beim Lenken immer geknackt oder nur in bestimmten Situationen?
Ich habe ein ähnliches Problem hier beschrieben, tritt aber nur in Rechtskurven unter Lastwechsel auf.
Link

Habe jetzt die kleinen Kappen über den Domlagern abgehebert und neu gefettet. Mal sehen ob das Geräusch jetzt weg ist.
Autor: SIGGI E36
Datum: 19.07.2013
Antwort:
----------------------------------------------------------
hey....
in dem fall ja beim lenken bis zu einer gewissen stellung und danach hat es genackt.
ich denke das sich hier etwas verspannt und in dem einen punkt nachgibt und knacken tut.

die frage ist ob es bei dir die geräusche nur in fahrt vorkommt oder auch im stillstand beim einlenkverhalten.

langt es aus mit schrittgeschwindigkeit zu fahren und dabei knarzen zu bringen??
falls ja haube auf, einer setzt sich auf das dom bzw. seitlich und dann entsprechend fahren und hören ob es von oben kommt.
andernfalls die kugelzapfen der ql. prüfen ob diese nicht das geräusch verursachen oder sogar spiel haben mit einem montiereisen oder etc.

In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.



Autor: Frank 318touri
Datum: 19.07.2013
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


hey....
in dem fall ja beim lenken bis zu einer gewissen stellung und danach hat es genackt.
ich denke das sich hier etwas verspannt und in dem einen punkt nachgibt und knacken tut.

die frage ist ob es bei dir die geräusche nur in fahrt vorkommt oder auch im stillstand beim einlenkverhalten.

langt es aus mit schrittgeschwindigkeit zu fahren und dabei knarzen zu bringen??
falls ja haube auf, einer setzt sich auf das dom bzw. seitlich und dann entsprechend fahren und hören ob es von oben kommt.
andernfalls die kugelzapfen der ql. prüfen ob diese nicht das geräusch verursachen oder sogar spiel haben mit einem montiereisen oder etc.


(Zitat von: SIGGI E36)




Hallo siggi,

bisher knarzt es nur wenn ich nach einiger Fahrstrecke in Rechtskurven einlenke. Bei konstanter Kurvenfahrt ist Ruhe, ebenso beim Einlenken in Linkskurven. Es ist auch kein plötzliches Knacken sondern ein Geräusch, das simultan zur Lenkbewegung verläuft. Beim Lenken im Stand ist nichts zu hören. Da ich gerade bei der HU war und der TÜV-Onkel das Auto richtig durchgeschüttelt und dabei die Traggelenke abgecheckt hat tippe ich auf Domlager. Seltsam ist, dass es nach langer Standzeit - z.B. über Nacht - nicht knarzt. Erst nach einiger Fahrstrecke kommt das Geräusch zurück.

Wenn das Nachfetten nichts gebracht hat, werde ich das Auto anheben und mit langem Inbus in den Kolbenstangenenden von oben das Spiel der Lager prüfen.

Ich berichte weiter.
Autor: gj790
Datum: 20.07.2013
Antwort:
----------------------------------------------------------
Habe das allerselbe problem beim 330xi bei mir kommts von vorne links immer nach einiger gefahrener Strecke das knacken ist auch übers Lenkrad zu spüren

Autor: Frank 318touri
Datum: 20.07.2013
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Habe das allerselbe problem beim 330xi bei mir kommts von vorne links immer nach einiger gefahrener Strecke das knacken ist auch übers Lenkrad zu spüren


(Zitat von: gj790)




Das Knarzen ist weg!
Ich habe die Domlager von oben durch die kleinen Stopfen frisch gefettet. Vom Radhaus her habe ich zusätzlich die oberen und unteren Federteller mit Fettspray vom Aldi "eingeschmalzt". Siehe Bilder 5 und 6 des Erstbeitrags. Das war's wohl. Vermutlich hatten die Domlager zu wenig Fett, jetzt wieder ein dicke Packung. Somit sollte jede Stelle des Lagers zu jeder reichlich Schmierstoff haben und glatt laufen. Spiel werde ich noch prüfen.

Bearbeitet von: Frank 318touri am 20.07.2013 um 17:10:58
Autor: SIGGI E36
Datum: 20.07.2013
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Zitat:


Habe das allerselbe problem beim 330xi bei mir kommts von vorne links immer nach einiger gefahrener Strecke das knacken ist auch übers Lenkrad zu spüren


(Zitat von: gj790)




Das Knarzen ist weg!
Ich habe die Domlager von oben durch die kleinen Stopfen frisch gefettet. Vom Radhaus her habe ich zusätzlich die oberen und unteren Federteller mit Fettspray vom Aldi "eingeschmalzt". Siehe Bilder 5 und 6 des Erstbeitrags. Das war's wohl. Vermutlich hatten die Domlager zu wenig Fett, jetzt wieder ein dicke Packung. Somit sollte jede Stelle des Lagers zu jeder reichlich Schmierstoff haben und glatt laufen. Spiel werde ich noch prüfen.

Bearbeitet von: Frank 318touri am 20.07.2013 um 17:10:58

(Zitat von: Frank 318touri)




grüß dich....
also doch das altbekannte problem mit den verschlissenen domlager!!
denke auch das hier sich das lager trocken gelaufen hat ich würde noch zusätzlich radlagerfett mit einreiben dieser verteilt sich danach in die kugellager.
lg.
In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.



Autor: Frank 318touri
Datum: 21.07.2013
Antwort:
----------------------------------------------------------
Zitat:


Zitat:


Zitat:


Habe das allerselbe problem beim 330xi bei mir kommts von vorne links immer nach einiger gefahrener Strecke das knacken ist auch übers Lenkrad zu spüren


(Zitat von: gj790)




Das Knarzen ist weg!
Ich habe die Domlager von oben durch die kleinen Stopfen frisch gefettet. Vom Radhaus her habe ich zusätzlich die oberen und unteren Federteller mit Fettspray vom Aldi "eingeschmalzt". Siehe Bilder 5 und 6 des Erstbeitrags. Das war's wohl. Vermutlich hatten die Domlager zu wenig Fett, jetzt wieder ein dicke Packung. Somit sollte jede Stelle des Lagers zu jeder reichlich Schmierstoff haben und glatt laufen. Spiel werde ich noch prüfen.

Bearbeitet von: Frank 318touri am 20.07.2013 um 17:10:58

(Zitat von: Frank 318touri)




grüß dich....
also doch das altbekannte problem mit den verschlissenen domlager!!
denke auch das hier sich das lager trocken gelaufen hat ich würde noch zusätzlich radlagerfett mit einreiben dieser verteilt sich danach in die kugellager.
lg.

(Zitat von: SIGGI E36)




Hab ich eh schon so gemacht! Nur von unten kommt man nur mir Sprühfett ran, wenn man nicht zerlegen will.
Autor: Felix K. Friedrich
Datum: 09.02.2017
Antwort:
----------------------------------------------------------
Hallo zusammen,

gibt es die Bilder noch irgendwo?
Habe es jetzt mit verschiedenen Browsern und Computern versucht und die Bilder werden nicht dargestellt.

Danke




==========================================================
Ende des Themas

Home Page: https://www.bmw-syndikat.de/
www.BMW-Syndikat.de [ Forum ]: https://www.bmw-syndikat.de/bmwsyndikatforum/


www.BMW-Syndikat.de [ Forum ]

© 2001 bmw-syndikat.de

zum Anfang der Seite
Sitemap
Partner: Auto Tuning Videos und Filme | BMW Treffen Event Syndikat RaceWars | Internet Design T-Shirts Aufkleber | Kfz Werkstatt Reparatur Tüv und Tuning | BMW Auspuff E46 M3 4-Rohr Duplex - BMW Carbonteile