Hinweis: Du musst Dich registrieren, wenn Du eine Antwort schreiben willst.
Zum registrieren, klicke hier. Die Registrierung ist kostenlos und dient allein dazu, daß bestimmte Individuen nicht anonym Unfug posten können. Deine Daten werden NICHT anderweitig weiterverwendet!


Zitat-Antwort erstellen
Benutzername:
Passwort:
Antwort: Hilfe zum Editor

 
Deine Signatur aus deinem Profil einfügen.
(Email Benachrichtigung, wenn auf das Thema geantwortet wird) (Hilfe)
 
T H E M A     R Ü C K B L I C K
pesche
Hauptthema:
Hallo,
Ich fahre einen e36 316i 1,6 compact bj. 1994.
Vor ein paar Tagen, auf dem Rückweg aus Korsika, hat es angefangen in Innenraum nach Benzin zu riechen.
Verstärkt nachdem das Auto etwas Stand. Während der Fahrt weniger. Heute habe ich beim Tank Füllstandgeber links das Leck entdeckt. Also Fahrerseite unter der Rückbank, unter dem schwarzen Deckel. Unter dem andern Deckel, Beifahrerseite ist alles trocken.

http://www.realoem.com/bmw/de/showparts?id=CG11-EUR-04-1994-E36-BMW-316i_16&diagId=16_0317
Teil Nr. 2
Ich konnte nicht erkennen wo genau. Evtl. der Schlauch an der Schelle oder das Plastik Teil selbst. Zumindest scheint es der dickere Schlauch Anschluss zu sein, der zur andern Tank Seite führt.
Habe alles trocken gewischt. Motor kurz an. Pumpe summt. Die Stelle wird sofort feucht...

Frage: wie gehe ich am besten vor?
Den ganzen Schlauch wechseln? Oder einfach kürzen und neue Schelle dran?
Ich kann im Katalog keine der verbauten Schellen finden. Auch diese speziellen Schläuche nicht.

Wäre über etwas Hilfestellung dankbar!
Insb. Welche Schelle? Schlauch Durchmesser bestimmen? Welchen bestellen?

Hier noch ein paar Bilder:

https://ibb.co/d5Y9tF
https://ibb.co/dgsf0v
https://ibb.co/e16UtF
https://ibb.co/jfeSfv
https://ibb.co/ieTL0v

Beim dickeren der beiden Schläuche erkennt man eine Ausbeulung unten. Etwas vom Gummi zwischen Schelle und Schlauch hat sich beim Abwischen quasi zersetzt.. Ich vermute mal da ist es undicht. Aber die Schelle lässt sich nicht fester ziehen.. Ist so ein blödes Teil zum Einrasten.

Danke!


Bearbeitet von: pesche am 04.06.2017 um 16:54:22
bluepearl1972
Eine schelle in der Größe 8-15 sollte passen, wenn es möglich ist würde ich es mit nachsetzen probieren, 2cm ab und wieder drauf. Mitunter sind die Schläuche aber sehr knapp bemessen.
pesche
 

Eine schelle in der Größe 8-15 sollte passen, wenn es möglich ist würde ich es mit nachsetzen probieren, 2cm ab und wieder drauf. Mitunter sind die Schläuche aber sehr knapp bemessen.

(Zitat von: bluepearl1972)
 Danke! Genau das war auch meine Idee. Auch da, ich evtl. auf der Beifahrerseite mehr kaputt machen könnte...
pesche
Die Schelle war es.

Und ja: Der Schlauch ist verdammt knapp. Er ließ sich bei mir maximal 1 Zentimeter kürzen.
Der Benzingeruch ist aber nun Geschichte.
 
pesche
Hat nicht lange gehalten. Erneut Benzin im Füllstandsgeber Deckel.
Bleibt wohl nur den Schlauch komplett zu erneuern.

Weiss jemand zufällig welche Maße der Schlauch hat?
Bzw. Welcher Schlauch eignet sich hierfür?
Für Tipps bin ich sehr dankbar!

Cheers!
pesche
Was mir auch noch durch den Kopf geht.
Der Zeitpunkt, an dem der Schlauch angefangen hat Probleme zu bereiten, fällt auf die Zeit in Frankfreich. Dort gab es an manchen Tankstellen lediglich E10 Super. Auch wenn behauptet wird, es sei unbedenklich e10 zu tanken. Ist schon ein krasser Zufall, dass der Schlauch genau dann anfängt sich zu zersetzen, wenn wir notgedrungen E10 getankt haben.
Der Schlauch ist am Rand tatsächlich nicht mehr als fest zu betrachten, sondern hat sich zu so einer wächsernen weichen Pampe zersetzt...
 
pesche
https://ibb.co/dfqVU5

Hier mal ein Bild. Von der Beifahrerseite unter dem Deckel hindurch fotografiert.
Links im Bild ist der dickere der beiden Schläuche.
Man kann erkennen, dass der Schlauch mit einem Zwischenstück auf einen dünnen Schlauch oder Rohr montiert ist.

Ich kann dieses Teil in keinem oem Katalog finden. Weiss also nicht einmal ob das nur von links nach rechts verbindet oder ob da noch mehr dran hängt.
Wie repariert man das? Funktioniert auch ein Gummi Schlauch direkt?
Lassen sich diese Zwischenstücke öffnen und nochmal benutzen?

pesche
Problem gelöst.
Es war der Füllstandgeber. Irgendwo ein kleiner Haarriss am Schlauchanschluss.
Vermute mal der etwas zu kurz geratene werksseitig verbaute Schlauch hat über die Jahre eine Spannung bewirkt...Irgendwann dann gerissen.
Mit der erneuten Kürzung wurde es dann kurzzeitig besser und dann noch schlimmer.

Der matschige und aufgeschwemmte Gummischlauch war also nicht die Ursache sondern ein Symptom. Scheinbar ist der Gummi nur von innen gegen Benzin beständig..