Das weltgrößte Treffen für BMW-Fans: ASPHALTFIEBER! (neugierig?)
>> zum Video <<

Eingabefenster
 

Hinweis: Du musst Dich registrieren wenn Du einen Beitrag verfassen willst.
Zum registrieren, klicke hier. Die Registrierung ist kostenlos.


Zitat-Antwort erstellen
Benutzername:
Passwort:
Antwort: Hilfe zum Editor

 
Deine Signatur aus deinem Profil einfügen.
(Email Benachrichtigung, wenn auf das Thema geantwortet wird) (Hilfe)
 
T H E M A     R Ü C K B L I C K
TheCDC
Hauptthema:
Hallo,

ich hab vor mir ein 318i zuzulegen nun möchte ich aber wissen ob es besser ist ein wagen mit m40 oder m43 motor.

Hab gehört der m40 motor soll zwar geringere leistung haben/bringen aber dadurch hält er sogut wie ewig... während der m43 ein schlechterer motor sein soll.

Bitte um Stellungnahme

Mit freundlichen Grüßen
TheCDC
the a-team compact
Hi ich habe ein m43b16 in meinem compact und hatte mit dem motor noch nie probleme in meinem winter auto is ein e30 mit m40b16 motor kann ich auch nix groß berichten laufen beide ohne probleme hab mit meinem compact 170000km drauf und mit dem m40 knapp 130000km. Hab nur mal gehört das bei den m40er motor mit der zeit die nockenwellen einlaufen können.
Hier mal ein link zum nachlesen und zum vergleichen der motoren.

https://www.bmw-syndikat.de/bmw-syndikat/archiv/bmw_motorenkunde/

Gruß Moritz
burche0177
Also ich würde den M52 nehmen... ;-)

TheCDC
Hi,

danke dir für den Link Moritz.

kenn ja jmd der hat auf seinem 316i Limo 285tkm drauf und motor(m43) läuft noch 1A.

Aber ich kann mich auch nicht mehr erinnern wo ich genau das gelesen habe... sobald ich den link wieder finde post ich den mal hierrein.

Gruß Antonio
Gr33nAcid
da hat dich aber jemand fehlinformiert.

der m40 hat keine steuerkette wie der m43, also muss alle paar km der riehmen gewechselt werden, wenn der sonst reißt, wird es teuer. Zudem hat der Motor der noch aus der e30 zeit stammt arge Probleme mit der Nockenwelle. Die läft gerne mal ein.
Der M40 macht auch keinen Spaß, und hört sich eher an wie ne Nähmaschiene!

Die Probleme hat der m43 nicht mehr!
Serial-Thriller
da muss was verdreht worden sein... der M43 ist klar der bessere Motor...

Der M40 hat den einzigen vorteil das wenn er tip top in schuss ist, etwas laufruhiger ist
als der M43 durch den Zahnriemen.

Aber in der praxis hab ich das noch net erlebt... die M40 sind da eher anfällig.
haben gern probleme mit dem ventiltrieb das der klingt wie ne nähmachine und bei schlechter
vorbehandlung einlaufen der nockenwelle...und hast eben ide zahnriemen wechsel intervall.

Würde auch sagen ganz klar den M43..allein durch die steuerkette und der verbsserten
ventilsteuerung bist dort schonmal auf der besseren seite.

wenn man den mit nem ordentlichen öl fährt und entsprechend pflegt ist das ne sehr solide machine....
Powerpack
Wenn dann ganz klar den M43. Meiner hat jetzt knapp über 220 000 auf der Uhr und läuft Problemlos.

Auch von Leistungsverlust aufgrund der Kilometerleistung keine Spur.

Das mit dem M40 und dem M43 hast Du wohl verdreht. M40 hat gerne die eingelaufene Nockenwelle, wie ja schon gesagt wurde.
italoBMW
also ich fahre den m40 und muss sagen der ist tip top 200tkm.

Ist alle eine frage der pflege
Jago
Richtig Pflege ist sehr ausschlaggebend.
Würde aber den M43 nehmen ( habe ich auch ^^ )
hat eine Steuerkette und der M40 hatte noch die schon vorher erwähnten probleme.
mein M43B16 15 Jahre 211tkm und ein ölverlust von unter einem Liter zwischen dem öl wechselintervall
DoubleH
ich kann auch nur zum M43 raten. Ein sehr zuverlässiger motor wie ich finde. fahr den jetzt seit 5 jahren ohne Probleme. N Kumpel von mir hat in genau der gleicehn zeit an seinem M40 nun schon 2mal den zahnriemen gewechselt, ne neue nocke verbaut und die klackernden hydros auf M43 umgebaut.
Millencolin.
Zitat:


also ich fahre den m40 und muss sagen der ist tip top 200tkm.

Ist alle eine frage der pflege

(Zitat von: italoBMW)




Genau, nach 2 Jahren sehr interessant für den TE...

Zum Thema: Ich finde, der M43 ist viel haltbarer, da Steuerkett! Der lästige Zahnriemenwechsel fällt somit weg.
Der M40 ist deshalb auch pflegeintensiver...
PrinzNase
Ich schließ mich der Mehrheit an:
M43, ganz klar! Top Maschine, klein aber fein, bin auch sehr zufrieden.

Öl-Verbrauch ist nahezu nicht vorhanden, der läuft wie ne 1 und bringt mich sogar auf über 200 laut Tacho. Völlig ok.
In Verbindung mit der Automatik vielleicht ein bisschen schwach auf der Brust, aber trotzdem schön zu fahren!

mfg
Marc
BMWBT52
der m43 motor hat halt oftmals probleme mit der stirndeckel-dichtung (dichtigkeit), aber sonst top.
ich finde ihn besser als den m40.
Bruzzla
Bleibt nix mehr übrig der M43 ist der Günstigere und der mit der besseren Leistung.
Die Undichtichkeit an dem Stirndeckel ist schnell zu erkennen und immernoch billiger als ne neue Nockenwelle samt Schlephebel!!!
Zahnriemenwechsel ist auch kein Thema.
Solltest nur wie in dem Link beschrieben auf die DiSa Achten diese ist relativ anfällig erkennst du aber an einem Rasseln kurz über der Leerlaufdrehzahl.
Nicht zu vergessen das die M43 Motoren auch in den jüngeren Fahrzeuge verbaut sind ab 9/93!

MFG Patrick