Das weltgrößte Treffen für BMW-Fans: ASPHALTFIEBER! (neugierig?)
>> zum Video <<

 

Hinweis: Du musst Dich registrieren wenn Du einen Beitrag verfassen willst
Zum registrieren, klicke hier. Die Registrierung ist kostenlos.


Antwort erstellen
Benutzername:
Passwort:
Antwort: Hilfe zum Editor

 
Deine Signatur aus deinem Profil einfügen.
(Email Benachrichtigung, wenn auf das Thema geantwortet wird) (Hilfe)
 
T H E M A     R Ü C K B L I C K
SaintsAngel
Hauptthema:
Dieser Beitrag wurde vom Moderator Weiß-Blau-Fan-Rude am 28.02.2015 um 14:22:50 aus dem Forum "BMW-Talk" in dieses Forum verschoben.

Erstmal vorweg einige Daten

3 er e46 318i, Bj. 2000, Automatik


Nun wurde 3x der Fehler ausgelesen und immer wieder zeigt er nur an:"Kraftstoffgemisch zu mager"
Nicht mal einen Fehlercode
Somit wurde der Fehler auch 3x gelöscht, doch nach einer Weile, etwa 10-20 km leuchtet die Motorkontrollleuchte wieder auf. Ich habe das Gefühl das der Motor im Stand etwas unruhig ist, aber nur im Programm "D".
Dazu ist mir noch aufgefallen, das er nicht immer richtig beschleunigt und somit auch unregelmäßig schaltet.
Die in der Werkstatt können es nicht mal genau sagen, was es ist. Es heißt, abgeben, durchchecken lassen und natürlich... zahlen! :(

Kann mir irgendjemand sagen was das sein kann?! Jeder Tipp ist hilfreich

Bearbeitet von: Weiß-Blau-Fan-Rude am 28.02.2015 um 14:22:50
schehofa

Es heißt, abgeben, durchchecken  lassen und natürlich... zahlen!

Hm witzig... Ich gehe auch ungern in den Supermarkt, schaffe es nämlich selten mit dem Korb voller Waren unendeckt an der Kasse vorbei zu kommen.

Ne mal im Ernst... Womit soll denn eine Werkstatt sonst ihr Geld verdienen?
Von Vorteil ist es in dem Fall dann natürlich wenn man einen Bekannten hat, der sich mit der Materie auskennt.


Und nun zu deinem Problem:


Da es sich um den guten alten BMW M43TU handelt gibts da in dem Bereich ein paar Kleinigkeiten:




Zum einen siehst du dir mal ZWINGEND die Unterdruckleitungen 14, insbesondere 12, und 5 an.

Die 12er, eine Schwarze Leitung mit blauen Streifen, wird mit den Jahren meist porös. Ist sie erstmal undicht, hat man genau diesen Fehlerspeichereintrag.All das siehst du sofort wenn du die Motorhaube öffnest. Direkt am Zylinderkopf.

Und das andere:




Das Schlauchpaket 3. Hier sieht man einen Wasserschlauch und einen Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch. Der KGE Schlauch wird mit den Jahren gerne mal weich, wird porös, reißt, usw. Falschluft ist die Folge. Dazu ggf. den Mikrofiltergehäusekasten wegbauen. Den Schlauch dann einfach mal am Ventildeckel abziehen und den Schlauch prüfen. Ist er innen gelblich verschleimt, ist mit Sicherheit das KGE Ventil 1 Defekt. Das musst du dann eben ausbauen und mal schauen wie es innen aussieht.


Gruß
SaintsAngel
Mit der Aussage das man in der Werkstatt zahlen muss, war so gemeint, das man Vlt umsonst zahlt, weil es dann nicht der Fehler war und die leuchte wieder an geht:)

Also ich danke dir für die Tipps, doch keins von beiden war der Grund
Auto war in der Werkstatt, unterdruckschlauch war gerissen, wurde behoben. KGE schlauch wurde geprüft, war i.O.
Lampe ist von selbst aus gegangen und kurze Zeit später (ca.20 km) war sie wieder an

:(
So viel dazu
XuMuK
Schehofa hat vollkommen Recht.

Der Fehlerspeichereintrag heißt höchstwahrscheinlich:

Lambdaregelung Adaptionsgrenze nach Fett erreicht oder sowas. In jedem Fall hat dein Motor ein Nebenluft-Problem, den die Werkstatt bisher nicht identifiziert hat.
Womöglich hat der HFM einen Weg, aber das ist seltener der Fall, da die HFM ein anderes Fehlerbild mit Laufleistung aufweisen.

Als nächstes sollte die gesamte Saugseite auf Risse, Porösität und Undichtigkeit geprüft werden.
SaintsAngel
Guten morgen, kleines update

Wir haben den LMM gewechselt und Fehler gelöscht
Sogar auf der Autobahn mal etwas hochgedrückt das Tempo
40 km gefahren und bis jetzt ist alles in Ordnung. Mal schauen was kommt