Hinweis: Du musst Dich registrieren wenn Du einen Beitrag verfassen willst
Zum registrieren, klicke hier. Die Registrierung ist kostenlos.


Antwort erstellen
Benutzername:
Passwort:
Antwort: Hilfe zum Editor

 
Deine Signatur aus deinem Profil einfügen.
(Email Benachrichtigung, wenn auf das Thema geantwortet wird) (Hilfe)
 
T H E M A     R Ü C K B L I C K
PrzMa
Hauptthema:
Hallo Leute,

das hier ist mein erster Post und leider kein schöner, aber ich brauche eure Hilfe.

Ich weiß, dass es überall zu diesem Thema schon tausende Freds gibt, aber irgendwie trifft das nie alles 100%ig zu, das Problem sollte aber bekannt sein.

Ich fahre einen E92 320i von 2007, manuell, mit bissl über 54k km auf der Uhr...

Hier mein Problem: Im Leerlauf hört sich der Motor irgendwie nie gleich an (vielleicht liegts am Winter, hab den erst Anfang Dezember bekommen und noch nie bei Temperaturen über 5°C gefahren). Ich bin ein 19-jähriger, unerfahrener, Leihe und kann nur sagen, dass es bei unseren anderen Autos (keine BMWs) nicht so ist, oder ich es überhöre, weil es eh nicht meine Autos sind ;-) Der Motor hört sich generell für nen 4-Zylinder schlecht und laut an irgendwie, aber ich glaub da bin ich nicht der einzige und ich bin da bissl überempfindlich...aber ob das normal ist :/

Zum eigentlichen: Heute ist mir das erste mal im Leerlauf (Motor kalt, bissl Schnee auch) ein fieses dominantes Klackern aufgefallen. Das ist für circa 5 Sekunden da, verschwindet wieder für 5 Sekunden und kommt dann nochmals usw. Es hört sich so an, als würde irgend ein Teil locker sitzen und gegen ein anderes Teil peitschen im Motorraum. (Klima war an, aber denke nicht dass das damit zu tun haben sollte). Habe mal Motorhaube aufgemacht und das Geräusch klackert im Tackt des Riemens, kommt aber nicht direkt von da glaube ich (bringt evtl. wechseln was?) Dann bin ich circa 1 km von der Bank nach Hause gefahren und es war im Stand dann weg. Ich lese aber immer nur in anderen Foren, dass das serienmäßig sei, dass es die Ventile sind, dass das beim DI-System nunmal so ist, dass das die Hydros sind usw...Vielleicht kann mir einer genauer bescheid geben...denn was es sein KÖNNTE weiß ich ja jetzt. Will allerdings nicht zum :) der mir dann sagt, dass es nunmal so ist und dafür noch 50€ Fehlersuche abzieht oder so.


Außerdem ist mir schon länger aufgefallen, dass da irgendwas leise im Motorraum surrt wenn ich zwischen 1000-2000 u/min fahre. Im Stand ist es nicht vorhanden und wenn ich >2000 fahre auch nicht, oder ich höre es einfach nicht mehr. Wenn ich Kupplung drücke ists immer noch da. Das mal so nebensächlich, hat nichts mit dem neuen klackern zu tun.

Leistungstechnisch bemerke ich keine negativen Veränderungen. Verbauchen tut er laut Tacho 10,4l. Ich fahre ihn nicht mit ausschließlich 1500upm, aber jage ihn auch nicht nur bis 6000 hoch und fahre auch viel Stadt, aber irgendwie wenn ichs mit anderen vergleiche kommt mir das recht viel vor für 170PS. Will mich darüber jetzt nicht beschweren, ist nur ne weitere Info, falls das mit den Geräuschen zusammenhängen sollte :-)


Bei Geräuschen kann man ja nur übers Forum spekulieren, allerdings würde ich gerne wissen, ob ich mir ernsthafte Sorgen machen muss. Kann das zu irreparablen Schäden führen? Kann ich anfallende Ersatzteile eventuell noch kulanzieren? Das Klackern trat heute zum ersten Mal auf. Es wäre mir vorher definitiv aufgefallen. Falls Öl eine Rolle spielen könnte, ich habe erst letzte Woche eine Tube 5w30 nachgeschüttet. Also zu WENIG Öl isses mal net.

Freue mich über jede Antwort, vor allem von denjenigen, die das gleiche Problem haben/hatten.
Schlimmstenfalls muss ich doch den :) aufsuchen, falls mir doch keine genaueres und sicheres sagen kann. Aber wenn das schon mehrere hatten dann bitte ich um weitere Berichte. Keine Ahnung wie ofts das Thema schon gab.
Grüße Martin

(falls ich irgendwas falsch gemacht haben sollte, sei es in den falschen Themenbereich gepostet, tut es mir schonmal im Vorraus Leid)



Bearbeitet von: PrzMa am 15.01.2013 um 17:17:27