Magazin erstellt am 08.04.2022 um 11:55:44 [ voriger | nächster ]

Mehr Zeit für Kfz-Versicherungen

BMW-News-Blog: Mehr_Zeit_fuer_Kfz-Versicherungen
Mehr Zeit für Kfz-Versicherungen

1886 gilt als Geburtsjahr des modernen Automobils. Sicher hatte Carl Benz damals nicht zu träumen gewagt, welch rasanten Aufstieg seine Erfindung nehmen würde. Knappe 140 Jahre später ist das Automobil nicht mehr wegzudenken. Mit rund einer Milliarde Fahrzeuge weltweit, ist es eng auf den Straßen geworden und wo viel gefahren wird, passiert gelegentlich auch hier und da, der ein oder andere Unfall. Shit happens, das war auch schon 1886 so. Wohl dem, der frühzeitig eine gute Versicherung abgeschlossen hat, welche Schäden umfangreich abdeckt und im Ernstfall dann eben auch zuverlässig zahlt. Jedoch gibt es im Bereich der Versicherer eine große Auswahl und nicht jede Police hält, was sie auf den ersten Blick verspricht. Autofahrer sollten sich daher gerade bei der Versicherung etwas Zeit nehmen und die Konditionen und Leistungen verschiedener Anbieter genauer unter die Lupe nehmen.

Vergleichsseiten helfen bei der Auswahl

Auch wenn das Thema Versicherungen eher ein trockenes Thema und nicht jedermanns Sache ist, kann die investierte Zeit und Mühe im Schadensfall Gold wert sein. Vergleichsseiten wie tarifcheck.de und Co. machen es den Suchenden einfach, gute Angebote auszuwählen bzw. Anbieter zu vergleichen. Worauf Sie auf jeden Fall achten sollten, ist die Höhe der abgedeckten Schadenssumme, welche zwischen einem einstelligen und dreistelligen Millionenbetrag liegen kann. Manche Versicherungen legen fest, dass ausschließlich Vertragswerkstätten genutzt werden dürfen. Dies kann teilweise erhebliche Kosten und Mehraufwand verursachen. Gerade Personen, welche ihre Stammwerkstatt nicht wechseln wollen, sollten hier besonders aufpassen, da eine Missachtung dieser Vorgabe Auswirkungen auf die Zahlungsbereitschaft der Versicherung haben kann.

200.000 Wildschäden pro Jahr

Für Personen, die in ländlichen Gegenden leben, kann eine Versicherung für Wildunfälle angebracht sein. Mit rund 200.000 pro Jahr in Deutschland, sind Wildschäden keine Seltenheit. Doch auch hier sollte man genau darauf achten, welche Schäden in der Versicherungssumme abgedeckt sind. Einige Versicherungen zahlen beispielsweise nur bei Unfällen mit Haarwild, also Tieren wie Rehen, Füchsen, Hirschen etc.. Weicht man einem anderen Tier aus oder gibt es mit diesem einen Zusammenstoß, ist dies mitunter nicht durch die Versicherung abgedeckt und der Schaden wird folglich nicht bezahlt. Aber auch beim Haarwild gibt es wieder Unterscheidungen, so kann es sein, dass die Versicherung keine Schäden im Zusammenhang mit Hasen oder Igeln abdecken. Sie sollten sich also vor dem Abschluss einer Versicherung gründlich informieren, welche Schäden genau abgedeckt sind, um im Ernstfall keine böse Überraschung zu erleben und auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Beste Tarife im Herbst

Haben Sie eine Versicherung, welche Sie wechseln wollen oder wollen Sie eine neue Versicherung abschließen, dann ist der Stichtag der 30. November. Bis zu diesem Tag können die meisten Kfz-Versicherungspolicen gekündigt werden. Da der Versicherungsmarkt heiß umkämpft ist, versuchen sich die Anbieter im Kampf um neue Kunden, mit günstigeren und besseren Tarifen zu unterbieten. Der Herbst ist daher die Zeit, in der tolle Angebote winken und Sie mit einer neuen Versicherung sparen können und noch besser abgesichert sind. Was viele nicht wissen ist, dass unter bestimmten Voraussetzungen auch ein Versicherungswechsel nach dem 30. November möglich ist. Sollten Ihre Beiträge beispielsweise erhöht werden, haben Sie das Recht, die Versicherung auch nach der Frist zu wechseln. Auch beim Kauf eines neuen Autos oder im Schadensfall steht Ihnen dieses Recht zu.

Nehmen Sie sich also die Zeit und vergleichen Sie verschiedene Angebote. Nutzen Sie Vergleichsportale, um einen besseren Überblick zu erhalten. Studieren Sie die Policen sorgfältig und überstürzen Sie keinen Abschluss. Die richtige Wahl kann Ihnen im Schadensfall eine Menge Ärger ersparen. Und das Wichtigste - fahren Sie vorsichtig.



 
Autor: Chris_W. [ voriger | nächster ]