Magazin erstellt am 27.05.2021 um 17:39:42 [ voriger | nächster ]

Waschen Sie Ihr Auto auf die japanische Art. Autopflege Tipps & Tricks

BMW-News-Blog: Waschen_Sie_Ihr_Auto_auf_die_japanische_Art__Autopflege_Tipps___Tricks
BMW-News-Blog: Waschen_Sie_Ihr_Auto_auf_die_japanische_Art__Autopflege_Tipps___Tricks
Waschen Sie Ihr Auto auf die japanische Art. Autopflege Tipps & Tricks

Frühling und Sommer sind die Zeiten des Jahres, in denen wir uns definitiv gerne mehr Gedanken um die Autopflege machen. Das ist auch verständlich, denn die Bedingungen sind günstig, und der Effekt kann das Auge viel länger erfreuen als in der Wintersaison. Viele Autobesitzer entscheiden sich dafür, ihr Fahrzeug den Profis in Waschanlagen oder den immer beliebter werdenden Detailing-Studios anzuvertrauen, aber einige von ihnen werden sich zu ihrer eigenen Freude dafür entscheiden, diese Arbeit selbst zu erledigen und genau für sie haben wir diesen kleinen Leitfaden vorbereitet. Wie bereitet man ein Auto zum Wachsen vor, damit der Effekt perfekt ist und monatelang anhält? Es ist eine Tatsache, dass regelmäßiges Waschen nicht ausreicht, aber ein paar professionelle Autokosmetika und ein bisschen Wissen reichen aus, damit das Auto wieder seinen Werksglanz erhält!

VORWÄSCHE

Wenn das Fahrzeug stark verschmutzt ist und Matsch und Sand auf der Oberfläche sichtbar sind, führen Sie eine Vorwäsche mit einem Hochdruckreiniger und einem Aktivschaum oder einer Sprühpistole durch. Der Schaum weicht den Schmutz auf und der Druck ermöglicht es Ihnen, Sandpartikel sicher zu entfernen, die, wenn sie nicht entfernt werden, später den Lack zerkratzen würden.

HAUPTWÄSCHE

Verzichten Sie auf Waschanlagen, führen besser Sie eine gründliche Handwäsche durch! Das Hochdruckwasser entfernt zwar nur groben Schmutz, aber ein dünner Film von Straßenschmutz bleibt auf dem Lack zurück. Verwenden Sie einen Schwamm oder einen Waschhandschuh, um den Shampoo-Schaum zu verteilen und eine Bürste, um ihn in die Ecken und Ritzen zu bringen.

Das Shampoonieren ist die erste Stufe der Lackiervorbereitung. Das Ziel ist Ihr Auto von allen Verschmutzungen zu reinigen, die auf der Oberfläche haften. Das Shampoo selbst ist ein sehr simples Mittel - tragen Sie es einfach auf einen Schwamm auf oder verdünnen es in Wasser und verteilen Sie es dann gleichmäßig. Das Shampoo lockert und löst den Schmutz, der dann mit Wasser abgespült wird. Die Anwendung ist so einfach wie erfreulich.

Neutral Creamy Shampoo gibt eine erstaunliche Gleitfähigkeit und einen dicken Schaum, aber am wichtigsten, es lässt sich leicht abspülen, auch wenn es vollständig getrocknet ist, also kein Grund zur Eile!

Verwenden Sie beim Waschen eine Bürste, um in die Ecken und Ritzen der Karosserie zu gelangen, tragen Sie den Schaum um Embleme, den Kühlergrill, Lufteinlässe und andere schwer zugängliche Stellen auf, um allen Schmutz zu entfernen. Bei hartnäckigem Schmutz verwenden Sie Stain Cleaner, das Allzweckreinigungsmittel von Soft99.

Unser Tipp: Profis wenden die "Zwei-Eimer-Methode" an. Ein Eimer wird mit Wasser und Shampoo-Lösung gefüllt, der andere enthält sauberes Wasser für die Schwamm- oder Handschuhspülung. So bleibt weniger Schmutz auf dem Lack und die Gefahr der Entstehung von Mikrokratzern und Swirls wird reduziert. Wenn Sie fertig sind, spülen Sie das Auto gründlich ab und trocknen es mit einem Handtuch.

FELGENREINIGUNG

Bremsenstaub? Flugrost? Metallische Ablagerungen? Wenn Sie jetzt an schmutzige Felgen denken, dann liegen Sie richtig! Aber Sie sollten wissen, dass sich diese Art von Schmutz genauso gut auf dem Lack absetzen kann und mit dem bloßen Auge nur sehr schwer zu erkennen ist. Das ist der perfekte Job für ein Felgenreiniger. Was ist das und wie wirkt es? Es kommt meist in flüssiger oder gelartiger Form daher und löst bei Kontakt mit metallischen Ablagerungen diese einfach auf und färbt sie intensiv violett. Dies ist der so genannte Bleeding-Rim-Effekt, aber keine Sorge - dieser Effekt ist ganz normal und es werden keine Elemente des Autos angegriffen. Nach der Hauptwäsche auf den Lack an der Fahrzeugfront und im Bereich der Radkästen sowie auf die Felgen auftragen, einige Minuten einwirken lassen, bei hartnäckigen Verschmutzungen eine Reinigungspinsel verwenden, mit Hochdruckreiniger abspülen. Das war's! Weiter geht's zum nächsten Schritt.

ASPHALTFLECKEN, BAUMHARZE UND INSEKTENRESTE

Schauen Sie sich den Lack genauer an, besonders im Bereich der Radkästen und an den Seiten des Fahrzeugs. Wenn Sie schwarze Punkte oder Flecken bemerken, die man mit dem Finger deutlich spürt, können Sie sicher sein, dass es sich um Asphalt/Teer handelt. An heißen Tagen, wenn die Straßenoberfläche weich wird, nehmen die Reifen die Asphaltpartikel wie ein Klettband auf und schleudern sie direkt auf den Lack. Es ist eine sehr schlechte Idee, diese Flecken mit roher Kraft zu bearbeiten und zu entfernen. Sie brauchen eine wirksame chemische Lösung. Versuchen Sie es mit dem New Pitch Cleaner, tragen Sie ihn auf die betroffenen Stellen auf, warten Sie ein paar Minuten, bis sich der Schmutz zu lösen beginnt, und entfernen Sie die Rückstände mit dem Hochdruckreiniger oder einem weichen Mikrofasertuch.

New Pitch Cleaner entfernt auch hartnäckige Insektenreste von der Fahrzeugfront oder klebriges Baumharz und Vogelkot.

CLAY BAR ANWENDUNG

Wenn der Lack in diesem Stadium bereits perfekt sauber erscheint, schlagen wir ein kleines Experiment vor. Streichen Sie mit der Außenseite Ihrer Hand an mehreren Stellen über die Karosserie des Fahrzeugs. Ist der Lack NICHT spiegelglatt? Dann wird es Zeit für eine Clay Bar! Die Knetmasse wirkt wie ein Magnet für im Lack festsitzenden Schmutz. Geben Sie ihm mit einer Lösung aus Wasser und Shampoo eine bessere Gleitfähigkeit und beginnen Sie, sie über den Lack zu bewegen. Sie müssen keine Kraft anwenden - nur den leichten Druck Ihrer Finger. Sobald der Untergrund sauber ist, werden Sie spüren, wie die Knete sanft gleitet. Seien Sie jedoch vorsichtig - sobald die verwendete Seite der Knete schmutzig wird, falten Sie sie nach innen und fahren Sie mit der sauberen Seite fort. Achten Sie darauf, dass die Clay Bar immer den richtige Gleitfähigkeit hat und nicht auf den Boden fällt. Ein verschmutztes Stück ist für die weitere Einsatz nicht mehr geeignet.

SPEZIALREINIGER

Der nächste Schritt ist der Einsatz eines Spezialreinigers, der die vorletzte Stufe der Dekontamination darstellt. Um zu verstehen, wie er funktioniert, ist es wichtig zu verstehen, dass der Lack, obwohl er scheinbar glatt ist, eine poröse Struktur aufweist. In diesen Poren sind der Straßenbelag und die Reste von Wachsen und anderen Versiegelungen eingeschlossen. Unser Micro Liquid Compound Cleaner dringt mühelos in diese schwer zugänglichen Stellen ein und entfernt selbst hartnäckige Ablagerungen effektiv. Er enthält außerdem feine Schleifpartikel und Füllstoffe, die den Zustand des Lacks effektiv verbessern, indem sie kleinere Unebenheiten und Mikrokratzer ausgleichen und kaschieren. Die Anwendung des Reinigers ist sehr einfach - tragen Sie das Produkt auf die schwarze Seite des beiliegenden Applikators auf und reiben Sie es vorsichtig auf die Karosserie des Autos, dann wischen Sie alles mit einem Handtuch oder einem Mikrofasertuch ab. Achten Sie jedoch darauf, in kleinen Abschnitten zu arbeiten, um die Rückstände nicht eintrocknen zu lassen. Sie können auch auf einer nassen Oberfläche arbeiten - das macht die Sache etwas einfacher - wenn Sie fertig sind, spülen Sie das Auto einfach mit einem Hochdruckreiniger ab und trocknen es mit einem Handtuch.

ENTFETTER

Last but not least, Entfettung, die das i-Tüpfelchen bei der Lackaufbereitung ist! Silicone Off, einer der stärksten Entfetter auf dem Markt, ist für die Entfernung von öligem Straßenfilm und Resten von Polierpasten zuständig. Die Oberfläche, auf die Silicone Off aufgetragen wurde, wird vollständig dekontaminiert, was eine maximale Haftung zwischen Wachs und Lack garantiert. Tragen Sie das Entfettungsmittel einfach auf ein Mikrofasertuch auf und wischen Sie damit über den Lack. Es macht einen gewaltigen Unterschied!

WACHSAUFTRAG

Wir sind auf der Zielgeraden! Ihr gut dekontaminierter Lack ist bereit zum Wachsen. Die wichtigste Regel, die gleich zu Beginn erwähnt werden muss - mehr bedeutet nicht besser. Im Gegenteil: Je dünner die Wachsschicht auf der Oberfläche ist, desto einfacher ist das Auspolieren und desto besser ist das Endergebnis. Überschüssiges Wachs erhöht die Wahrscheinlichkeit von Schlierenbildung auf dem Lack erheblich und erschwert Ihre Arbeit. Mit diesen Erkenntnissen können wir mit dem Auftragen beginnen. Befeuchten Sie den Applikator, indem Sie ihn in Wasser legen und dann auspressen. Als Nächstes bringen Sie eine kleine Menge Wachs auf den Applikator, indem Sie ihn sanft in der Dose drücken und bewegen, dann verteilen Sie das Wachs in einer kreuz und quer verlaufenden Bewegung, so dünn und gleichmäßig wie möglich. Warten Sie nach dem Auftragen des Wachses einige Minuten, bis ein leichter weißer Rückstand erscheint, und erst dann können Sie mit dem Auspolieren beginnen. Wenn kein Rückstand sichtbar ist und Sie sich nicht sicher sind, ob Sie auspolieren können, führen Sie den Fingertest durch. Wenn das Wachs nach dem Berühren des Lacks mit Ihrem Finger immer noch verstreichen lässt, anstatt abgerieben zu werden, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie noch warten müssen. Denken Sie auch daran, das Wachs nie auf das ganze Auto auf einmal aufzutragen. Bearbeiten Sie kleinere Flächen (wir empfehlen Arbeitsflächen, die nicht größer als ein Viertel der Motorhaube eines Mittelklassewagens sind) und beobachten Sie dabei, was mit dem Wachs passiert. Gehen Sie erst zum nächsten Teil über, wenn Sie den vorherigen vollständig bearbeitet haben.

Der Prozess der Auftragung sollte jetzt klar sein, aber welches Wachs sollte man wählen? Die Antwort ist von Person zu Person verschieden - sie hängt von dem gewünschten Effekt, der Beständigkeit des Wachses oder Ihrem Budget ab. Eine beliebte Wahl ist das ultrastarke Fusso Coat 12-Monats-Wachs, das auf Fluorpolymeren (PTFE) basiert und die gesamte Saison hindurch für Zufriedenheit sorgt. Für Detailing-Enthusiasten, die das natürliche Gefühl von Wachsen der alten Schule lieben, empfehlen wir das Authentic Premium-Wachs mit dem höchsten Carnauba-Anteil für einen atemberaubenden, Showcar-ähnlichen Look. Es gibt auch beliebte Zwischenoptionen wie das Extreme Gloss "Kiwami"-Wachs, das Beständigkeit mit den Stärken von natürlichen Wachsen kombiniert.



 
Autor: Chris_W. [ voriger | nächster ]