Autor Beitrag ( voriger | nächster ) 2731 mal gelesen
Thema ist 2 Seiten lang:   1  2
Distortion erstellt am 04.01.2007 um 14:25:35 pn profil link zitat
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 11.07.2006

Papenburg
Deutschland

48 Beiträge
Hallo,

muss bei meinem E36 320i zurzeit alle paar Tage das Kühlwasser mit Frostschutz neu auffüllen...habe ein Druckprüfung machen lassen und der Druck ist nicht wirklich abgefallen...nun ist es aber so, dass mein Ölstand steigt (Zeigt über dem Maximum an und soviel Öl hab ich nicht draufgekippt)...was vermuten lässt, dass das Wasser ins Öl gerät, richtig?

Nun ist die Frage, was ich machen kann, ohne zur Werkstatt zu müssen. Ich dachte an Ölwechsel, neuer Kühler und Zylinderkopfdichtungen austauschen..reicht das?

Die Temperaturanzeige bleibt übrigens auch nach längerer Zeit konstant in der Mitte und der Motor qualmt auch nicht.

Beste Grüße

Bearbeitet von - Distortion am 04.01.2007 14:29:32
Ähnliche Beiträge  

Die folgenden Beiträge könnten Dich ebenfalls interessieren:
Wasser im Öl ???(3er BMW - E36 Forum)
öl,wasser vermischt...(3er BMW - E30 Forum)
Öl/Wasser-Temperaturanzeige(3er BMW - E90 / E91 / E92 / E93 Forum)
320i wasser im öl :((3er BMW - E30 Forum)
BavariasMostWanted erstellt am 04.01.2007 um 14:37:18 pn profil zitat link
Mitglied seit: 04.08.2005

Werkstatt
Deutschland

169 Beiträge
wie läuft der motor?
kommt weißer nebel aus auspuff?

nass is er nirgends? kleine pfützen/flecken unterm auto nachm parken?


Bad Boys have Bad Toys
24HProjektler erstellt am 04.01.2007 um 16:00:12 pn profil zitat link
Mitglied seit: 07.08.2005

Hof
Deutschland

35 Beiträge
Wenn das Kühlmittel verschwindet und das Ölvolumen mehr wird ist zu 99 Prozent die Kopfdichtung über den Jordan! Ist am Öleinfülldeckel richtig massiv weißer Schleim?
E30 327i Touring, E36 318is Coupe, E36 M Compakt 3.2, 318is VLN Coupe
Stevie* erstellt am 04.01.2007 um 16:53:01 pn profil zitat link
bin mir auch ziemlich sicher das die kopfdichtug im a.... ist...
B averian
M ost
W anted

///M-Power Forever

Alle Autos Haben einen Motor nur BMW nicht - die haben ein Triebwerk *g*

BMWFlo85 erstellt am 04.01.2007 um 17:08:24 pn profil zitat link
Mitglied seit: 27.12.2004

Augsburg
Deutschland

1943 Beiträge
ja gut erster gedanke ist schon zylinderkopfdichtung aber wenn kein weißer rauch kommt und du alle paar tage das wasser auffüllen musst glaub ich nicht das es die zylinderkopfdichtung ist. Hatte das mal bei einem winter auto musst auch nachfüllen aber jede 10km also kanns irgendwie net sein meiner meinung

Gruß Flo
CoupeforLife erstellt am 04.01.2007 um 17:08:55 pn profil zitat link
Mitglied seit: 23.07.2005

Wöllstein
Deutschland

129 Beiträge
Lass bei BMW ne Co prüfung machen hat mich 25 euro gekostet. Die prüfen dann mit so nem gerät ob sich ÖL im Kühlmittelkreislauf befinden. Denke aber auch das die Kopf dichtung kaputt ist,
Distortion erstellt am 12.01.2007 um 14:18:03 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 11.07.2006

Papenburg
Deutschland

48 Beiträge
hm...also der wagen stand jetzt zwei wochen lang und in der zeit hat sich das kühlmittel nicht oder nur ganz ganz wenig verringert...aber vorne am motor ist flüssigkeit ausgetreten..

http://www.bmwe23.de/images/BMW-Freunde/Alexander%20Haroske/E36%20320i/Motorraum-E36-320i---2.jpg

da ganz rechts...unter dem silbernen teil des motors ist ein dicker schlauch, auf dem die flüssigkeit sich gesammelt hat....was könnte das sein?

Bearbeitet von - Distortion am 12.01.2007 14:35:01
spitzel erstellt am 12.01.2007 um 15:00:25 pn profil zitat link
Mitglied seit: 30.11.2005

Aschaffenburg
Deutschland

1235 Beiträge
sauber machen und fahren, sonst kann man es nicht genau sagen.
fährst du kurzstrecke?
war das öl warm oder kalt als du gemessen hast? wie stand das auto, wie immer an der gleichen stelle? positionsveränderungen können es verfälschen.
wievel ist es denn drüber?

zylinderkopfdichtung:
öl sowieso, Zylinderkopfdichtung, Kühler, schläuche spülen, gleich neues thermosthat und wasserpumpe da eh gleich alles offen ist, Dichtung vom Nockenwellenkasten, neue Dichtung von der Ansaugbrücke. ach ja du hast ja vanos wenn dass dein wagen auf dem bild ist. ohne spezialwerkzeug wirst du dich da schwer tun. hilft nur eine kompetente werkstatt.
http://home.arcor.de/320ie36driver/html/fahrzeuge.html
there ist no better way to fly drive bmw
Distortion erstellt am 12.01.2007 um 15:08:52 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 11.07.2006

Papenburg
Deutschland

48 Beiträge
die stelle wurde schon einmal sauber gemacht..und jetzt ist die flüssigkeit wieder da...

ist nicht mein wagen auf dem foto, aber habe auch vanos..

kurzstrecke fahr ich ja...öl war kalt, als ich gemessen hab..standort ist gleichgeblieben...es ist ca. 0,5 cm über maximum...habe aber öl nicht bis maximum aufgefüllt..

soll ich mal ein bild von der flüssigkeit und der stelle machen, wo sie austritt?
Distortion erstellt am 12.01.2007 um 15:14:54 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 11.07.2006

Papenburg
Deutschland

48 Beiträge
spitzel erstellt am 12.01.2007 um 15:19:45 pn profil zitat link
Mitglied seit: 30.11.2005

Aschaffenburg
Deutschland

1235 Beiträge
also ein bild wäre schon hilfreich, sieht man keine spuren? kühlwasser hinterlässt normal weiße rückstände.
ok kurzstrecke lässt mich eher drauf schließen dass du einfach dein öl mit benzin verdünnst. durch die kaltstarts gelangt mehr benzin an den kolbenringen vorbei und sammelt sich in der ölwanne. bis das benzin verdunstet ist dauert es recht lang, musst wenigsten 50km fahren damit geringe mengen verbrannt werden. heißt ne tour von 400 bis 500km am stück könnte reichen um den pegel experimentel zu verringern. würde dir aber raten einen ölwechsel zu machen statt der tour.
wenn du wirklich wasser im öl haben solltest, würdest du auch eine verfärbung des öls haben, heißt es wird etwas weißlich. beim öldeckel sind wenige rückstände weißer art normal sollte aber in braun übergehen. dies wäre der fall wenn wasser ins öl gedrückt würde.
wenn aber öl ins wasser gedrückt wird wäre dein ölstand geringer und dein wasserstand höher außerdem würdest du das öl im ausgleichsbehälter erkennen können.

viel glück
http://home.arcor.de/320ie36driver/html/fahrzeuge.html
there ist no better way to fly drive bmw
spitzel erstellt am 12.01.2007 um 15:25:22 pn profil zitat link
Mitglied seit: 30.11.2005

Aschaffenburg
Deutschland

1235 Beiträge
seh grad die bilder, wenn du es mit einem weißen tuch sauber machst welche farbe hat es dann? braun wäre für öl. grünlich bläulich dürfte kühlwasser sein. lass mal ein teil trocknen wenn es weißlich wird ist kühlwasser. könnte auch ganz einfach nur die dichtung vom thermosthat sein, drüber ist ja keine zylinderkopdichtung da es ja im zylinderkopf sitzt

Bearbeitet von - spitzel am 12.01.2007 15:31:42
http://home.arcor.de/320ie36driver/html/fahrzeuge.html
there ist no better way to fly drive bmw
Distortion erstellt am 12.01.2007 um 16:24:37 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 11.07.2006

Papenburg
Deutschland

48 Beiträge
hey..danke schonmal für die antwort...

also ich bin auch noch skeptisch,dass es die zylinderkopfdichtung ist, weil die eigentlich trocken ist...hab den wagen jetz mal zur werkstatt gebracht...mal gucken, was die sagen...danke!
Distortion erstellt am 16.01.2007 um 11:16:33 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 11.07.2006

Papenburg
Deutschland

48 Beiträge
so...bmw hat heute angerufen:

wasserkühler + schlauch + thermostat

630 euro

was mich wundert: hab gefragt, ob nen ölwechsel auch gemacht werden sollte...und die meinten: "hab ich hier auf meiner liste nicht drauf stehen" ...?
spitzel erstellt am 16.01.2007 um 16:09:29 pn profil zitat link
Mitglied seit: 30.11.2005

Aschaffenburg
Deutschland

1235 Beiträge
warum auch hast, die eigentliche beanstandung ist ja das wassser am thermosthat. warum der wasserkühler, wo soll der denn lecken? mh wäre mir zu teuer und hätte ich selber gemacht. und wozu der kühlerschlauch? waren die rissig? lass dir die altteile in den kofferraum legen zur nachkontrolle, dann sollen dir an ort und stelle zeigen wo was defekt gewesen sein sollte.
meiner meinung hätte das thermosthat gelangt.
Materialpreise Internet:
Thermosthat: 20,33
Motorkühler: 242,96
Schlauch links: 15,77
Schlauch rechts: 16,71
Original Kühlflüssigkeit ca. 20€
Da komme ich auf eine summe von: 315,77
Und wenn der Kühler nicht leckt fällt das teuerste schon mal raus und bezahlst nicht mal 100€.
ich bezweifle dass der defekt ist. aber naja.

wegen dem öl, wenn kein wasser drin ist brauch es nicht raus. halte dich halt an die SI anzeige dann passiert auch nichts. und wenn du längere strecken fährst, kontrolliere den ölstand unterwegs und nimm 1 bis 2 liter öl mit zum nachfüllen.
http://home.arcor.de/320ie36driver/html/fahrzeuge.html
there ist no better way to fly drive bmw
Distortion erstellt am 16.01.2007 um 17:39:16 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 11.07.2006

Papenburg
Deutschland

48 Beiträge
hm...hab den wagen grad von bmw abgeholt...der typ aus der werkstatt hat mir die stellen gezeigt, wo es leckt...scheint also zu stimmen...was mir allerdings weiterhin sorge macht, ist der ölstand...der sich ja maximiert hat...jedoch konnte er mir nich sagen, ob die zylinderkopfdichtung auch was abbekommen hat....und ich hab wenig lust, das auto für 600 euro reparieren zu lassen, wenn danach die zkd kaputt geht...besten dank jedenfall!

ps: was hälst du von den beim internet-auktionshaus angebotenen wasserkühlern von atp? (ca. 100 euro) und was ist "SI"?
spitzel erstellt am 16.01.2007 um 19:09:54 pn profil zitat link
Mitglied seit: 30.11.2005

Aschaffenburg
Deutschland

1235 Beiträge
hast du jetzt nur diagnose stellen lassen oder schon wechseln lassen?
das mit atp würde ich persönlich lassen. steht kein hersteller dabei und zu wenig daten was für mich nicht seriös ist.
kannst du die reperatur nicht selber machen? dauert höchstens einen tag für sehr langsame. hab des schon mal beim vw polo gemacht war meine erste selbst gemachte reperatur. ok schlechter vergleich aber ist weit aus billiger.
wie gesagt wenn sich das öl nicht verfärbt hat, kann auch kein wasser drin sein. ich denke es ist eher zufall, mit dem gleichzeitigen wasserverlust.
kannst ja eine motorkompressionsprüfung machen lassen. kann meistens sehr aufschlussreich sein.
oder wie du schon gemacht hast die druckprüfung des Kühlkreislaufes. der druckabfall kam durch die lecken stellen. hättest du einen ernsthaften schaden an der zkd, wäre das öl längst verfärbt. kannst auch noch mal den CO wert im Wasser messen lassen.

wenn ich ein paar tage kurzstrecke fahre steigt mein ölstand auch sehr schnell an. fahr ich wieder langstrecke sinkt er.
also völlig normal.
lass die jetzt nicht durch die anderen Antworten irritieren, der wasserverlust hat sich ja aufgedeckt.

die reperatur kannst du auch in einer anderen werkstatt machen lassen, sollte eigentlich jeder hinbekommen.(außer atu, pit stop...ect.)

SI heißt Service Inertervall Anzeige, sind die Grünen, gelben, roten Balken beim Zündung einschalten.
http://home.arcor.de/320ie36driver/html/fahrzeuge.html
there ist no better way to fly drive bmw
Distortion erstellt am 18.01.2007 um 12:02:43 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 11.07.2006

Papenburg
Deutschland

48 Beiträge
oh hey,

erneut vielen dank dafür, dass du mir so ausführlich antwortest..sehr nett! :)

also ich hab bei bmw nur nen check machen lassen, weil ich mir schon dachte, dass die rechnung in die höhe gehen würde, die sie mir dann mit dem kostenvoranschlag gegeben haben...hab den wagen erstmal wieder mit nach hause genommen..und hier steht er jetzt...nen kollege von mir, der bei bmw arbeitet, würde ihn mir privat reparieren..allerdings bin ich mir noch unsicher mit den teilen...das mit dem atp-kühler lass ich dann lieber...hier im ort gibt es zwei lieferanten, die einen neuen kühler für ca. 170 euro bestellen können...einer wäre von hella und die andere marke hab ich leider vergessen..valleos oder so ähnlich..kann das sein?

und die kleinteile (schlauch, flansch, o-ring, dichtung und noch nen schlauch) bestell ich dann am besten bei bmw als originalteile...sind ja niedrige beträge...dann lass ich den kollegen noch nen ölwechsel machen und achte dann danach darauf, ob sich was tut...oder muss ich sonst noch was machen lassen / beachten?

beste grüße
spitzel erstellt am 19.01.2007 um 00:03:22 pn profil zitat link
Mitglied seit: 30.11.2005

Aschaffenburg
Deutschland

1235 Beiträge
klingt ganz gut so wie du das so vor hast.
das einzige was ich noch machen würde wäre die wasserpumpe wenn die kilometerleistung um die 150.000km ist, da ja eh alles offen ist.
achte darauf dass du eine mit metallrad bekommst. wasserpumpe sollte um die 60 bis 70€ kosten. ein ausfall der pumpe während der fahrt könnte dich die zkd kosten, was weit aus teuerer ist, aber wem sag ich das :-))

gib mal nen feedback

gruß Frank

http://home.arcor.de/320ie36driver/html/fahrzeuge.html
there ist no better way to fly drive bmw
nils21 erstellt am 19.01.2007 um 16:23:07 pn profil zitat link
Mitglied seit: 18.02.2005

Zweibrücken
Deutschland

479 Beiträge
hi
du hast aber doch ganz am anfang geschrieben dass ihr das kühlsystem abgedrückt habt.
wenn jetzt der kühler, der thermostat und die schläuche defekt sein sollten, hättet ihr das eigentlich beim abdrücken merken müssen.
wenn man das wasser nich tropfen oder spritzen sieht, hat man ja immer noch das druckbarometer an der luftpumpe. dort sollte man dann ja einen druckabfall sehen, allerdings muss man auch ein paar minuten warten und das ding im auge behalten.
bei kurzstrecke kann so ein weißer schlamm normal sein, wie schon gesagt wurde kommt der von kraftstoff- und wasserkondensat.
aber das ausmaß sollte "konstant" sein, also kein riesen zuwachs beim ölstand.
zkd kann schon sein, dazu den CO test machen lassen, kompression der zylinder prüfen, zündkerzen anschauen. motorblock mit taschenlampe absuchen, von oben und unten. alle schläuche säubern, kühler säubern und den motor laufen lassen. sieht man irgendwelche flüssigkeiten austreten, muss man rausfinden wo sie herkommen.
kettenkasten wär auch ein heißer tipp. heizungskreislauf checken.
hatte bzw habe ähnliche probleme mit meinem. is wirklich die suche nach der nadel im heuhaufen und man hofft immer dass es nich die zkd is.
gruß nils
Distortion erstellt am 28.01.2007 um 11:59:20 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 11.07.2006

Papenburg
Deutschland

48 Beiträge
hey,

hab das auto jetzt wiederbekommen und erstmal entwarnung bekommen, dass die zkd dicht ist :)

hab kühler, schläuche, thermostat und wasserpumpe auswechseln und nen ölwechsel machen lassen...hoffe, das jetzt erst einmal wieder ruhe ist ;)

vielen dank jedenfalls für eure hilfe und unterstützung hier!

@ nils21: was genau könnte denn mit dem heizungskreislauf sein? hab bemerkt, dass die leistung ziemlich schwach ist, wenn ich die lüftung voll aufdrehe...und so wirklich warm wirds meiner meinung nach auch nicht...könnte das auch damit zusammengehangen haben?


Anzeige: