Autor Beitrag ( voriger | nächster ) 3927 mal gelesen
Thema ist 2 Seiten lang:   1  2
SubSeven00 erstellt am 02.11.2008 um 01:12:17 pn profil link zitat
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 24.09.2007

Wien
Austria

153 Beiträge
Hallo Liebe Community,

Wollte gestern meine Winterreifen draufmachen alles verlief wie immer geschmiert bis ich das linke hintere Rad auswechseln wollte. Ich habe alle 4 normalen Schrauben rausdrehen können bis auf das 5te mit der Diebstahlsicherung.
Beim herrausdrehen is mir der Radbolzen gerissen bzw. kaputt gangen. Nun stehe ich da vor einem ganz großen Problem. Nachschneiden oder ähnliches geht leider nicht weil die aufsatzschraube gerissen und das Gewinde innen beschädigt ist.

Mein Onkel (Brückenmonteur) hat versucht mit ner spezialschneidschraube die letzte schraube in der mitte reinzuschrauben/reinzuschneiden sodass man es normaler weise ohne Probleme es rausdrehen kann leider ging das nicht wegen der speziall legierung die die SChraube hat.

Wir sind total am Ende und haben keine Ahnung mehr wie wir die Schraube rausdrehen können. Eine Letzte möglichkeit existiert noch indem wir die Felge aufschneiden aber dafür will ich meine 18er BBS Felgen nicht Opfern.

Hat jemand schon Erfahrung mit so einer Situation gemacht? und vlt eventuelle Tipps?

Ich danke im Vorraus und hoffe auf hilfreiche Ratschläge.

MFg Sezer

Bearbeitet von - Weiß-Blau-Fan-Rude am 02.11.2008 09:05:28
Ähnliche Beiträge  

Die folgenden Beiträge könnten Dich ebenfalls interessieren:
Radbolzen kaputt(3er BMW - E46 Forum)
Längere Radbolzen oder nicht?(3er BMW - E46 Forum)
Dachreling demontierbar?(5er BMW - E60 / E61 Forum)
Felge kaputt ;)(Baureihenübergreifendes Forum)
Style1 erstellt am 02.11.2008 um 01:26:59 pn profil zitat link
Mitglied seit: 03.06.2007

Feuchtwangen
Deutschland

810 Beiträge
kannst du mall fotos machen und reinstellen!
Weil dann können dir bestimmt welche helfen!
Das ist schon a wenng schwer sich vorzustellen was du da gemacht hast!

MFG


Style1 erstellt am 02.11.2008 um 01:27:37 pn profil zitat link
Mitglied seit: 03.06.2007

Feuchtwangen
Deutschland

810 Beiträge
kannst du mall fotos machen und reinstellen!
Weil dann können dir bestimmt welche helfen!
Das ist schon a wenng schwer sich vorzustellen was du da gemacht hast!

MFG
SubSeven00 erstellt am 02.11.2008 um 01:32:02 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 24.09.2007

Wien
Austria

153 Beiträge
Jops werd ich machen nur steht das Auto gerade bei mir in der Firma und Bilder kann ich erst Morgen reinstellen ThX für Antwort.
nordweststadt erstellt am 02.11.2008 um 08:35:53 pn profil zitat link
Mitglied seit: 30.12.2007

Frankfurt
Deutschland

275 Beiträge
probier eine neue schraube an die abgebrochene dranzuschweissen, hatte ich auch mal bei meinem e30 gehabt. so hat es dann geklappt und konnt sie dann raus drehen..

gruss dennis
Weiß-Blau-Fan-Rude erstellt am 02.11.2008 um 09:11:24 pn profil zitat link
Moderator

Deggendorf
Deutschland

15852 Beiträge
Ich würde mir jetzt einen guten Bohrersatz holen, und in 2mm Schritten die Schraube aufbohren bis der Kerndurchmesser der Schraube erreicht ist, dann fällt der Kopf ab, und die Felge kann demontiert werden.
Den Rest der Schrauben kann man dann mit einer Zange ausschrauben, da ja auch keine Klemmkraft mehr vorhanden ist vom Kopf.

Wichtig ist hier das gute Bohrer verwendet werden, billiger Schrott reißt dir beim Bohrern in der Schraube ab, und dann hast auch noch HSS-Stahl in der Schraube stecken, den du nur noch mit Hartmetallbohrer rausbekommst was aber mit einer Handbohrmaschine nicht einfach ist, da die Schlagempfindlich sind.

Was auch gehen würde ist ein Steinbohrer, diese haben ja angelötete Hartmetallplättchen als Schneiden, schleift man diese wie einen Stahlboherer hat man einen Hartmetallbohrer mit einem elastischen Schaft, da Steinbohrer auf Schläge ausgelegt sind.
Es wird immer nur eine Marke geben mit Freude am Fahren und das ist BMW.
Weiß-Blau-Fan-Rude erstellt am 02.11.2008 um 09:15:03 pn profil zitat link
Moderator

Deggendorf
Deutschland

15852 Beiträge
Zitat:


probier eine neue schraube an die abgebrochene dranzuschweissen, hatte ich auch mal bei meinem e30 gehabt. so hat es dann geklappt und konnt sie dann raus drehen..

gruss dennis

(Zitat von: nordweststadt)




Wie soll den das gehen wenn die Schraube ja noch in der Alufelge steckt ?
Er will diese ja unbeschädigt abbekommen, wenn er da mit dem Schweißgerät an die Schraube rangeht wird die Felge unweigerlich beschädigt.
Möglich wäre dies auch nur, wenn die Schraube nicht in einzelnen Schraublöchern steckt, sondern hinter einem "Sammeldeckel" wo er dann seitlich an den Schraubenkopf rankommt.
Es wird immer nur eine Marke geben mit Freude am Fahren und das ist BMW.
nordweststadt erstellt am 02.11.2008 um 09:24:44 pn profil zitat link
Mitglied seit: 30.12.2007

Frankfurt
Deutschland

275 Beiträge
da hast du recht, die schraube darf nicht zu tief in den löchern stecken, so war es bei mir auch. bei mir wurde es so gemacht, alles ohne beschädigungen...

gruss dennis
rotkittel erstellt am 02.11.2008 um 10:41:21 pn profil zitat link
Mitglied seit: 09.07.2007

Sontra
Deutschland

121 Beiträge
Hallo, ich würde mir einen Dreher suchen (Werkzeugbau) der soll Dir in die BMW Nuss Mittig ein z.B 8er Loch bohren. Dieses muß natürlich Mittig sitzen. Dann kannst Du die Nuss aufsetzen und aufbohren mit nem 8er Bohrer. Nun hast Du ein Loch Mittig in deiner Schraube und kannst dann immer größer bis auf den Kerndurchmesser vom Gewinde aufbohren. Mfg: Fred
sto`teac erstellt am 02.11.2008 um 11:40:03 pn profil zitat link
Mitglied seit: 10.02.2008

Magdeburg
Deutschland

236 Beiträge
Zitat:


Ich würde mir jetzt einen guten Bohrersatz holen, und in 2mm Schritten die Schraube aufbohren bis der Kerndurchmesser der Schraube erreicht ist, dann fällt der Kopf ab, und die Felge kann demontiert werden.
Den Rest der Schrauben kann man dann mit einer Zange ausschrauben, da ja auch keine Klemmkraft mehr vorhanden ist vom Kopf.

Wichtig ist hier das gute Bohrer verwendet werden, billiger Schrott reißt dir beim Bohrern in der Schraube ab, und dann hast auch noch HSS-Stahl in der Schraube stecken, den du nur noch mit Hartmetallbohrer rausbekommst was aber mit einer Handbohrmaschine nicht einfach ist, da die Schlagempfindlich sind.

Was auch gehen würde ist ein Steinbohrer, diese haben ja angelötete Hartmetallplättchen als Schneiden, schleift man diese wie einen Stahlboherer hat man einen Hartmetallbohrer mit einem elastischen Schaft, da Steinbohrer auf Schläge ausgelegt sind.

(Zitat von: Weiß-Blau-Fan-Rude)




das funktiorniert so leider nicht, habe ich alles scon getestet ;)
das ganze mit professionellen karosseriebohrern ... die verdanpfen bei so nem sch... rabbolzen einfach ...

die beste loesung ist einen spezielle dafuer entwickelten linksdreher zu verwenden ... im gut sortierten fachhandel gibt es solche nuesse direkt fuer radbolzen ... (allerdings sehr teuer und man kann sie meist nur 3mal verwenden, dann sind die auch hin) ... die knallst du dann mit nem schlagschrauber rein und hast dann deinen zerwuergten radbolzen in der hand ...

zur vorstellung wie das ganze besser geht ...

mit der "bohr den kopf bis zum hals weg" methode haben mein karosseriebauer und ich 6bohrer, einer felge (war eh defekt, war mir egal) und ca 2h zeit vernichtet ...

mit dem spzialwerkzeug haben wir fuer die restlichen 3 felgen 20min und verluste benoetigt ;)
E46 Fensterheber-Reparatur-KIT ... klick mich für mehr Info´s und meiner Website (siehe Profil)



es gibt zwei arten von fussgaengern ... schnelle und tote!

Old Men erstellt am 02.11.2008 um 12:47:26 pn profil zitat link
Mitglied seit: 09.10.2006

Ratingen
Deutschland

9049 Beiträge
Ohne Foto kann dir hier warscheinlich keiner einen Rat geben der auch funktioniert.Deiner Aussage nach ist der Schraubenkopf abgerissen? oder was genau ist passiert. Ich kann mir keinen Reim daraus machen "Aufsatzschraube gerissen und Gewinde innen beschädigt"
SubSeven00 erstellt am 02.11.2008 um 13:10:00 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 24.09.2007

Wien
Austria

153 Beiträge
Hallo Danke für die Antworten,

mit einer Linksdreherschraube haben wir es zwar versucht nur leider kommen wir nicht dazu irgendwie den linksdreher in die schraube zu klopfen? ..

Der Radbolzen ist so massiv das der linksdreher keine Chance hat irgendwie einen Ansatz zu kriegen damit sich das reinschneidet..
330POWER erstellt am 02.11.2008 um 15:31:30 pn profil zitat link
Mitglied seit: 12.10.2004

Nahe Ulm
Deutschland

1410 Beiträge
Wieviel ist vom "Kopf" der Sicherung noch übrig?
Mir ging es mal ähnlich,alle Schrauben auf,nur bei der Diebstahlsicherung bin ich abgerutscht und habe ungefähr den halben Schraubenkopf abgerissen.

Mehre Möglichkeiten haben nicht funktioniert,bis ich mit "roher" Gewalt ne 19'er Vielzahnnuss auf den noch bestehenden 17'er Kopf draufgeschlgen habe.

Wäre dass vieleicht noch ne Möglichkeit?
ALEA IACTA EST
Wo ich hin will ist vorne,wenn ich zurück gehe,nehme ich nur Anlauf!




sto`teac erstellt am 02.11.2008 um 16:40:16 pn profil zitat link
Mitglied seit: 10.02.2008

Magdeburg
Deutschland

236 Beiträge
Zitat:


Hallo Danke für die Antworten,

mit einer Linksdreherschraube haben wir es zwar versucht nur leider kommen wir nicht dazu irgendwie den linksdreher in die schraube zu klopfen? ..

Der Radbolzen ist so massiv das der linksdreher keine Chance hat irgendwie einen Ansatz zu kriegen damit sich das reinschneidet..

(Zitat von: SubSeven00)




mit nem "normalen" wirste da nicht weit kommen ...

das werkzeug, welches ich meine sieht im prinziep aus wie eine normale schalgschraubernuss ... nur ister innere aufbau halt wie ein linksdreher ... man geht quasi normal vor und haemmert die nuss auf den defekten schraubenkopf mit dem schlagschrauber drauf und loest so die schraube ...
E46 Fensterheber-Reparatur-KIT ... klick mich für mehr Info´s und meiner Website (siehe Profil)



es gibt zwei arten von fussgaengern ... schnelle und tote!

rotkittel erstellt am 02.11.2008 um 17:57:40 pn profil zitat link
Mitglied seit: 09.07.2007

Sontra
Deutschland

121 Beiträge
Hallo, hat den der BMW Sackloch oder Durchgangsloch? Bei letzterem kann man ja vielleicht durchdrehen. WD40 über Nacht kann Wunder wirken. Mfg: Fred
ryLIX erstellt am 02.11.2008 um 20:10:43 pn profil zitat link
Mitglied seit: 03.02.2007

Leer
Deutschland

1071 Beiträge
BMW hat Durchgangsbohrung.
Bringt aber nix weil man von hinten auch nicht richtig rankommt.
--Cabrio fahren ist die dekadenteste Art der Obdachlosigkeit--


~Disskusions Gruppe CarPC~
STA erstellt am 02.11.2008 um 20:28:34 pn profil zitat link
Mitglied seit: 10.12.2007

Starnberg
Deutschland

194 Beiträge
Nimm ne normale Nuß. Ich glaube ne 22er müsste es sein. Schlag die richtig fest auf die Spezialnuß und dann mit nem Drehmoment oder so kannst du die aufmachen. Hab des Problem auch schon ein paar mal gehabt. Das ist auf jeden Fall die beste Möglichkeit! Hab mich auch schon mit Schweißen und so richtig gefi***. Aber mit draufschlagen von ner Nuß gehts eigentlich am besten und schnellsten.
Das Leben ist kein Ponyhof
Batman1978 erstellt am 02.11.2008 um 20:51:20 pn profil zitat link
Mitglied seit: 10.10.2007

***PFALZ***
Deutschland

654 Beiträge
ich würde aufbohren.
Besorg dir ein Edelstahl Bohrer(wichtig)
und dann kommst du auch mit deinem Ausdreher hinein.
Von alleine schneidet der kein Gewinde.
Und WD 40 auch Schlosserdeo genannt richt nur nach Werkstatt.
Ferex oder Loctite Rostlöser sind richtig gut
rotkittel erstellt am 04.11.2008 um 10:46:57 pn profil zitat link
Mitglied seit: 09.07.2007

Sontra
Deutschland

121 Beiträge
Hallo, und warst Du erfolgreich?
SubSeven00 erstellt am 04.11.2008 um 23:15:49 pn profil zitat link
Ersteller dieses Themas
Mitglied seit: 24.09.2007

Wien
Austria

153 Beiträge
Hey, habe leider keine Zeit gehabt dran zu Arbeiten muss erst mein Onkel bitten damit er sich die Zeit nimmt und da dran schweißt und so dringend ist es zurzeit nicht weil ich ein Firmen Auto habe,..

Sobald ich daran gearbeitet habe werde ich über die Arbeit hier Berichten..

Danke für die Mühe und Antworten
KaiTracid erstellt am 05.11.2008 um 22:22:30 pn profil zitat link
Mitglied seit: 29.09.2008


Austria

56 Beiträge
Hallo

Bis heute habe ich gedacht das es nicht möglich ist Radschrauben beim demontieren abzureissen.

In meiner Nachbarschaft ist ne Opelwerkstatt und da stand ein Auto auf der Bühne, da hat der Besitzer es auch fertig gebracht eine Schraube abzureissen

Wie das gehen soll ist mir ein Rätsel, aber es kommt anscheinend doch vor
316i, Freude am Sparen, ähm Fahren ;-)

Anzeige: